Kann mir zufälliger Weise jemand von euch erläutern, weshalb erneubare Energieträger noch nicht voll genutzt werden?

4 Antworten

Salue

So ganz einfach ist dies nicht. Aus der Sicht der Nutzung ist es immer am einfachsten, wenn Du dann, wenn du viel Energie brauchst, einfach den "Schalter" umlegen kannst.

Schwieriger wird es, wenn die Energie nur in bestimmten Phasen produziert wird. Wind- und Sonnenenergie, aber auch Atomkraftwerke gehören in diese Klasse der Energielieferanten.

Nur gerade Biomasse kann dann als Gaslieferant eingesetzt werden, wenn wir mehr Energie brauchen.

Wir brauchen also in einem Netz auch Energieproduzenten, die nach Belieben hoch- und niedergefahren werden können. Ganz gut wären Wasserkraftwerke, bei denen zu viel umweltfreundlicher Strom sogar dazu verwendet werden kann, Wasser in einen Gebirgssee hoch zu pumpen.

In Norddeutschland sind Gebirgsstauseen echt rar, dafür hat es dort häufig Wind. Wir müssen also nach Belieben Strom kreuz und quer durch Europa "schippern" können.

Dafür sind aber die Verbindungs-Hochspannungsleitungen zu schwach.

Man muss neue "dickere" bauen. Aber wer will schon unter einer Hochspannungsleitung leben? Oder wer will schon doppelt so hohe Stromkosten zahlen, weil der unterirdische Bau von Leitungen sehr viel Geld kostet ?

Alle Energielieferanten "nagen" an diesem Problem. Da happert es nicht nur in Deutschland.

Dazu kommt ein weiteres Problem. Bei einer so komplexen Vernetzung kann ein Strommast in der Südschweiz in einem Sturm umfallen, und ganz Norditalien hat keinen Strom mehr. Dies ist in einem grösseren Massstab leider nicht auszuschliessen.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Danke für deine schnelle und hilfreiche  Antwort! 

0

Der einzig wichtige Grund, zumindest in Deutschland, ist die Unzuverlässigkeit dieser Energien und damit im Zusammenhang die bisher nicht mögliche Speicherung eben dieser.

Die benötigte Masse ist wahrlich nicht das Problem, man kann tagsüber sogar Überschüsse erzielen. Aber was nützt es wenn man tagshüber Energie in Hülle und Fülle hat, wenn man dafür nachts im dunkeln sitzt.

Ganz einfach, es fehlt der Speicher dafür. Wird zuviel Strom produziert, geht er billig ins Ausland. Stehen die Windräder still oder der Himmel ist bedeckt, drohen Netzschwankungen und Strom wird teuer importiert.

Was möchtest Du wissen?