Kann mir wer pls den Binär code erklären?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das KANNST Du mit fast 15 verstehen.

ABER

Gute-Frage ist ein Ratgeberportal und keine HA-Hilfe.

Also bekommst Du von mir den Rat der Dich zu sinnvoler Unterstützung führt.

Gehe auf youtube und gebe Fach und Thema ein. Schaue die Videos des Schulfernsehens an. Achte darauf, ob auch ein anderes Lernportal Videos anbietet. So kommst Du auf manche weitere tolle Seite.

Früher war das Schulfernsehen im Westen im Öffentlich--Rechtlichen. Bis die Politik es dort entfernte. Wir haben ja Vertreter gewählt und bezahlen diese welche Euch Jugendlichen den Start ins Leben so schwer als möglich machen. Das Schulfernsehen konnte auf youtube gesichert werden. Nutze es gut aus. Viele haben damit ihr Abitur neben der Arbeit geschafft.

Übrigens erinnere ich ganz tolle Videos zum Thema aus dem Schulfernsehen. Selbst ich habe auf diese Art viel gelernt. Und ich wollte schlicht nicht. Aber wenn es neben dem Bügeln sowieso läuft war es einfach zu umständlich auszuschalten. Das ist der einzige Grund warum ich hier in die Tasten haue. Kann kaum verkehrt gewesen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann mir wer pls den Binär code erklären?

jemand bitte :-)

.

Der "Binärcode" ist nicht wirklich ein Code, sondern ein Zahlensystem, so wie etwa das bekannte Dezimalsystem. Deshalb sollte man ihn besser als Binärsystem oder noch besser als Dualsystem bezeichnen.

Während das Dezimalsystem 10 Ziffern benötigt, um alle Zahlen darstellen zu können, braucht das Dualsystem nur zwei Ziffern - dafür sind Zahlen im Dualsystem ( bis auf die Zahl 1 ) allerdings deutlich länger als dieselben Zahlen im Dezimalsystem.

Dualsystem und Dezimalsystem sind Stellenwertsysteme. Jede Stelle einer Zahl hat in jedem System einen bestimmten Stellenwert. Die Zahlen werden dann als Summe der Produkte der einzelnen Ziffern der Zahl und dem Stellenwert der Stelle, an der sie stehen, gebildet.

Im Dezimalsystem hat jede Stelle den Wert einer Zehnerpotenz.Dabei zählt man die Stellen von rechts nach links und ordnet der "rechtesten" Stelle die Ordnungszahl 0 zu.

Der Stellenwert der rechtesten Stelle ist im Dezimalsystem 10 ^ 0 = 1, der Stellenwert der zweitrechtesten Stelle ist 10 ^ 1 = 10, dann kommt 10 ^ 2 = 100 , 10 ^ 3 = 1000 usw.

Die Zahl 3526 etwa bedeutet im Dezimalsystem:

6 * 10 ^ 0 + 2 * 10 ^ 1 + 5 * 10 ^ 2 + 3 * 10 ^ 3

= 6 * 1 + 2 * 10 + 5 * 100 + 3 * 1000

= 6 + 20 + 500 + 3000

= 3526

.

Im Dualsystem hat jede Stelle den Wert einer Zweierpotenz. Der Stellenwert der rechtesten Stelle ist im Dualsystem also 2 ^ 0 = 1, der Stellenwert der zweitrechtesten Stelle ist 2 ^ 1 = 2, dann kommt 2 ^ 2 = 4 , 2 ^ 3 = 8 usw.

Das Dualsystem kommt mit zwei Ziffern aus, der 0 und der 1.

Die Dualzahl 1100111 etwa bedeutet im Dezimalsystem dargestellt:

1 * 2 ^ 0 + 1 * 2 ^ 1 + 1 * 2 ^ 2 + 0 * 2 ^ 3 + 0 * 2 ^ 4 + 1 * 2 ^ 5 + 1 * 2 ^ 6

= 1 * 1 + 1 * 2 * 1 * 4 + 0 * 8 + 0 * 16 + 1 * 32 + 1 * 64

= 1 + 2 + 4 + 32 + 64

= 103

Dezimalsystem und Dualsystem (und überhaupt alle Stellenwertsystem) unterscheiden sich also "lediglich" durch den Wert ihrer Stellen und der daraus folgenden notwendigen Anzahl Ziffern. Die Methodik zur Darstellung von Zahlen hingegen ist in jedem Stellenwertsystem gleich.

.

Ich weiß nicht, ob diese Betrachtungen wirklich hilfreich sind - ich hoffe es aber :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexmeen
03.10.2011, 12:38

muss ich das mit fast 15 verstehen?^^

0

Was genau verstehst du denn nicht?

Binärcode ist eben ein Zahlensystem, dass mit nur 2 Ziffern auskommt, also Ja/Nein, Schwarz/Weiß, An/Aus.

Beim Dezimalsystem fügst du eine Stelle hinzu, sobald du eine "Zehn" voll hast. 8, 9, 10.

Jede Stelle steht damit für eine Zehnerpotenz (1, 10 100 1000)

Beim Binärsystem fügst du bei jeder 2 eine Stelle hinzu. 0, 1, 10, 11, 100.

Jede Stelle steht damit für eine Zweierpotenz. (1, 2, 4, 8..)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?