Kann mir wer erklären was Antifa genau ist ist ja links das weiß ich aber wie kommt man rein und muss man viel mit Politik zutun haben?

2 Antworten

Sie haben mit Politik und gesunden Menschenverstand nicht viel zu tun. Sie streben Anarchie an, Zerstörung des Rechtsstaates, Auflösung der Polizei und Entwertung von Geld. Sie sind vorschnell was die Verurteilung von Menschen anderer Meinung sind und sehen überall Nazis.

Sie fordern ständig, geben aber der Gesellschaft nichts zurück, da nahezu alle arbeitslos sind und Sozialleistungen beziehen. Man könnte sagen, sie bestreiten alles, außer ihren Lebensunterhalt^^

 

nein, es reicht wenn man in der Öffentlichkeit randaliert, sobald ein in Politik oder Wirtschaft halbwegs bekannter Mensch, dessen Ideen als rechts zu deuten sind, irgendwo auftritt

Antifaschismus, Linksradikalismus, Linksextremismus?

Ich habe in meinem Freundeskreis sehr sehr viele (also fast alle) Linke bzw der Antifa-Angehörige (wobei die Antifa sich ja grundsätzlich aus vielen verschiedenen autonomen Gruppierungen zusammensetzt und quasi eher so eine Art Oberbegriff für diese alle ist, wenn ich das richtig verstanden habe??)

Ich habs nicht so mit Politik und kann deshalb auch nie wirklich Teil an solchen Gesprächen nehmen. Aber ich möchte wenigstens für mich versuchen, das alles zu verstehen. An sich möchte die Antifa bzw die "Linke Seite der Politik" doch, dass alle gleich sind oder? Das ist eine gute Sache für die man einstehen sollte, mit Recht. Aber warum auf Demos in schwarz, steinewerfend und beleidigend unterwegs? Klar, die Nazis sind nicht besser aber sie "verstecken" sich nicht hinter einem schwarzen Schal oder so. Ich will niemanden angreifen, wirklich nur verstehen! Natürlich ist die Polizei bei Demos bei, natürlich merken sie sich deren Gesichter aber...warum Gewalt in Wort und Tat? Warum sein Gesicht, seine Person verstecken, wenn man mit allem was man ist hinter dieser Sache steht? Bevor ich in diesem Freundeskreis war, war beides für mich negativ, weil es nach außen hin einfach negativ wirkt - links wie rechts.

Ich beschäftige mich schon seit einer Weile damit und versuche mich mit dem Thema auseinander zu setzen. Mal heißt es, es gibt keinen Linksextremismus, keinen Rechtsradikalismus, dann gibt es doch wieder Radikalismus und Extremismus auf beiden Seiten - egal wie ich es drehe und wende, ohne links oder rechts klingt beides negativ, es klingt nach Gewalt.

Kann mir vielleicht jemand einfach erklären, was ich hier versuche darzustellen? Ich bin komplett durcheinander, weil ich gerade wieder mal im Internet geguckt habe und da auf einmal auf einer Seite gelandet bin, auf der es heißt, die Antifa wäre einfach nur die akutelle Version der damaligen SA. Und das ist totaler Quatsch, weil sie ja gegen alles sind was die Nazis sind, wobei der Text an sich für mich logisch klingt aber trotzdem falsch. Aaaaaarg, ich versteh's nicht, es ist zu vieles was sich ständig widerspricht, sich ausschließt usw..

Bitte, Hilfe! :D

Ich hoffe jemand weiß sich durch meinen Wortbrei zu kämpfen und kanns mir irgendwie verständlich erklären!

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?