Kann mir wer den mal den Leistungsunterschied zwischen der Nvidia Geforce Gtx 1060 Windforce OC und der Geforce Gtx 980 ti erklären?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das lässt sich technisch am ehesten durch die Komplexität und prinzipielle Leistungsfähigkeit der Grafikchips an sich erläutern.

Der Grafikchip der GTX 980Ti ( GM200-310 ) verfügt z.B. über deutlich mehr Ausführungseinheiten als die Nachfolgegeneration der "Pascal"-Architektur in aktueller Spitzenform der GTX 980. Auch das Speicherinterface zum Grafikchip ist bei der GTX 980Ti mit 384 statt 256 Bit um 50% breiter angebunden als bei der GTX 980.

Durch weitere Unterschiede in der Auslegung der Feinheit der Fertigungsstrukturen des Grafikchips ( der "GM-200" ist fast doppelt so gross in den Abmessungen als jener "GP 104"   und der stärkeren Spannungsversorgung war die GTX 980Ti also schon rein in der Herstellung DEUTLICH teurer als die GTX 1080. ( jeder Quadratmillimeter an Wafer-Silizium kostet bares Geld für den Grafikchip in der Herstellung )

Eine GTX 980Ti ( @ ~ 1,4 Ghz ) kommt somit trotz etwa 20% niedrigeren Chiptaktes ( GPU ) und etwa 30% weniger beim Grafikram bis auf etwa 10 % an eine Nvidia GTX 1080 "Founders" heran.

Erhöhte Anforderungen an die Spannungsversorgung und Kühlung tun bei der GTX 980Ti noch ihren Teil zur Preisgestaltung hinzu.

Wer allerdings NEU mehr als etwa 600 - 700 Euro für GTX 980Ti aus "Restbeständen" der Händler ausgibt, der ist anbetrachts der GTX 1080 selber schuld. Aus Händlersicht "kann man es ja mal versuchen....". ( einen "Dummi" zu "Mondpreisen" noch zu angeln )

Eine grundlegende Wertigkeit unbenutzter "Custom-Designs" ist aber durchaus jeweils zwischen GTX 1070 ( Custom ) und GTX 1080 ( Custom ) durchaus ( entsprechend ihrer Leistung in der Praxis ) noch für eine gute GTX 980Ti anzusetzen.

Die GTX 1060-6GB ist in etwa eine "halbe" GTX 1080 und steht in der gemittelten Praxisleistung in etwa grob zwischen GTX 970 und GTX 980 ( non TI )

Bezüglich teilweise zitierter "Veraltung" ist funktional in den meisten Fällen auch nichts dran zwischen GTX 9xx und 10xx...nur z.B. in einigen Codecs für Videodarstellung ( Ausgabe / Annahme von komprimierten Videodateien im Filmbereich auf direkt  unterstützender Hardwareebene  ) und der Leistungseffizienz an sich wurde hier zwischen den Generationen nachgebessert.

Gerade bei Letzterem schafft die GTX 1080 gerade im Gaming bei maximaler Auslastung doch etwa 10% mehr Bilder pro Sekunde auf den Bildschirm gegenüber der 980Ti bei etwa 30-35% weniger Leistungsaufnahme. ( nur als ganz grober Richtwert unter synthetischen Benchmarkbedingungen max. Last )

Wow, eine klasse Antwort. Danke für die vielen Infos. Sehr interessant :).

0
@Mephaaliablo

Gerne geschehen. 😉 Beachte dann zusätzlich, dass ( u.A. auch ) Nvidia für sämtliche x(x)80 - ( gar "+TI" ) Modelle teilweise SATTE Premiumaufschläge abseits des realen Mehrwertes des sich praktisch ergebenden Leistungszuwachses erhebt.

Optimal liegst Du in Deiner Anfrage bei Nvidia ( selbst "Custom-Design" ) meist in der Reihe x(x) 60 - x(x) 70.

Für Deine Frage bleibe ich bewusst bei NVIDIA...denn ein Quervergleich mit AMD wäre eine Gegenüberstellung von Äpfeln mit Birnen. 😉

0
@Parhalia2

joa wie gesagt, ich selbst hab noch meine 980ti und bleib bei der. da laufen alle games einwandfrei und wird auch noch dauern bis ich ne neue kaufe. war eher für nen kollegen gedacht.

1
@Mephaaliablo

Richtig, als Besitzer(in) einer guten Custom GTX 980Ti lohnt sich der Sprung auf eine GTX 1070 garnicht ( weniger Leistung ) und bei einer GTX 1080 "Founders" nur sehr geringe Mehrleistung.

Die GTX 1060-6GB entspricht in etwa der Leistung zwischen GTX 970 und 980 beim praxis-angewandten Gaming. 

0

Grafikkarten, der GTX 900er Serie sind nicht mehr aktuell. Es gibt einzelne Restexemplare, die zu völlig absurden Preisen angeboten werden. Die lohnen sich natürlich überhaupt nicht.

Was die Händler damit genau bezwecken, kann ich dir auch nicht sagen. Evtl. hoffen sie einfach auf nen dummen Käufer, der meint, teuer muss auch gut sein.

Ich denke mir, dass die glauben, die letzten Neuware-Exemplare seien etwas ganz besonderes, deswegen werden die jetzt zu exorbitanten Preisen verkauft.

Ich sehe auch gerade, dass auf mindfactory nur noch eine GTX 970 verkauft wird für 400€ hahaha

2

Zu der ersten Frage: Die 980 Ti ist besser.

Zu der zweiten Frage: Ja die 1060 gehört zur neuen Generation, weil die 1000er-Generation die neuste ist. 

Was verstehst du in der Hinsicht unter "Ableger"?

Na blöd erklärt, mit Ableger meinte ich irgend ne Seitenschiene der 1000er Serie, welche nicht in die eigentliche Ordnung also 1060, 1070, 1080 gehört.

1
@Mephaaliablo

Nein, so etwas gibt es da nicht. Die 1060 Windforce ist eine stinknormale 1060 wie jede andere.

Die 980 Ti ist aber inzwischen stark überteuert, weil die nicht mehr hergestellt wird.

1
@dermitdemhund23

ok danke für die info. dann hab ich sie wohl damals gekauft als sie ziemlich genauso teuer aber neu war. damn das is scho min 1,5 jahre her x). 

Hab versucht mich etwas zu informieren, weil ein Kollege die 1060er kaufen möchte und er momentan nur ne onboard hat hö hö.

1
@Mephaaliablo

Vor etwa 1,5 Jahren war die GTX 980 ( TI ) DER Wunsch jedes "Premium-Gamers".

Da gab es weder eine GTX 1080, noch ein adäquates Angebot ( Praxisleistung ) von AMD. Sogenannte "Big Chips" sind halt in der Herstellung an sich sehr teuer, weswegen z.B. AMD's ähnlich grosser Chip der "Fury-Reihe" auch nach wie vor nicht wirklich nennenswert im Preis sinkt. ( und liegt zumindest beim "Gaming" auch nur roundabout der GTX 980 [ non Ti ] + / - )

Einzig die "Radeon R9-Nano" mit voll aktiviertem, aber leicht untertakteten "Fijii-Chip ) gegenüber der Radeon " Fury X " lag zeitweise mal um den Preisbereich von 400 Euro ( leicht + / - ) und erreichte mit Anpassungen sogar ein teilweise besseres Leistungs- / & Effizienzverhalten als Nvidias GTX 980 ( non Ti )  im Nvidia-Referenzdesign.

0

Was möchtest Du wissen?