Kann mir vielleicht jemand die Verbindung des kranken Genies und der Epoche und auch Gattung der Romantik erläutern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es war eines der Gütezeichen der Romantik, dass sie gern Wahnsinn und Genie miteinander verbanden. Dies zeigt sich besonders bei E.T.A. Hoffmann.

Wenn ich den Roman "Parfum" noch richtig in Erinnerung habe, war es doch einer der Protagonisten, der alles so meisterlich erroch. Das ist zwar noch kein Wahnsinn, doch wenn man stets mit der Nase schnüffelnd untewrwegs ist, dann hat man wohl einen Sprung in der Schüssel, um es mal salopp auszudrücken. Dann wird der Riechende wohl aber kraft seines Verstandes wohl wissen Wann und Wo er riecht und welche genialen Schlüsse er daraus zieht.

Kann sein, dass ich überinterpretiere, schließlich las ich Süskinds Buch vor etlichen Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?