Kann mir Stromversorger vorschreiben,welche Firma neuen Zählerkasten einbaut?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das kann der energieversorger im begrenzten Umfang machen. der Antrag für den Stromzähler muss so wie so über den elektroinstallateur laufen. und dies kann eben nur ein beim energieversorger angemelderter Elektriker machen.

übrigens, je nach dem wie weit vor 2000 kann es duchaus sein, dass der zählerplatz noch (teilweise) den teschnischen anschlussbestimmungen genügt. dem entsprechend muss vielleicht garkein neuer kasten installiert werden. vielleicht genügt es ja auch, den vorhandenenen ein wenig nachzurüsten....

such dir am besten mal einen elektroinstallateur deines vertrauens, das musst du so wie so, und frag den....

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, natürlich kann der Stromversorger seine Verträge über den Einbau neuer Zähler abschließen, mit wem er will. Er bezahlt ja den Zählerwechsel auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kann er.

Muss ein vom Energieversorger zertifizierter Meisterbetrieb sein, der darf nämlich danach auch die Anlage wieder verplomben. Aber es gibt viele zertifizierte Elektrobetriebe die das machen können, aber die Vorgabe ist eben diese Zertifizierung durch den Energieversorger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gebäude stand längere zeit leer.Zustand vor 2000.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist der Grund dass Du einen neuen Zählerkasten brauchst....? Bei jedem Anbieterwechsel wird der alte übernommen....???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von germi031982
31.01.2016, 22:47

Die Zähler sind geeicht, und deswegen muss der Zähler regelmäßig gewechselt werden. Mechanische mit der rotierenden Scheibe alle sechzehn Jahre, elektronische Zähler alle acht Jahre.

Da das Gebäude längere Zeit leer stand, kann es nun sein das die Eichfrist abgelaufen ist und der Zähler deswegen gewechselt werden muss.

1

Was möchtest Du wissen?