Kann mir nur jemand sagen, øb ich der Wert von Rho und den Rest so richtig habe, eine Lösung brauch ich nicht, ich will nur wissen, ob ich das so richtig habe?

Hier - (Mathe, Mathematik, Physik)

2 Antworten

Wenn Du Dir die Einheit anschaust, die R laut Deiner Rechnung hat, sollte Dir auffallen, dass das nicht sein kann. m/mm² lässt sich umrechnen zu 1000/mm.

Die Einheit von rho ist Ohm mal Quadratmillimeter je Meter - der Zahlenwert ist aber richtg (Cu).

Welche Diode wäre richtig?

Ich will 2 Solarzellen parallel schalten. Dazu brauch ich Dioden, ich weiß aber nicht, welche ich wählen sollte. Die beiden Solarzellen liefern je 12V (18Vmp) und 420mA. Gibts da so einen Diodenrechner oder kann mir bitte jemand sagen, welche Dioden ich verwenden sollte?

Mfg.

...zur Frage

Hilfe!Wert von Gemälde?

Hallo ich brauch dringend Hilfe kann mir jmd sagen wo ich den Wert eines Gemäldes erfahre?

Gruß Ines

...zur Frage

Teilströme und Teilspannungen berechnen Physik-Schaltungen?

Aufgabe 70 b)

wie komme ich auf die Teilströme ? Ich habe I1 herausgefunden:2,4A ...den Rest finde ich nicht und kann ich trotz Lösung nicht nachvollziehen. Wie muss ich die Teilströme errechnen? Ich habe die Lösungen.(siehe unten)

(70a) =10 Ohm- habe ich ausgerechnet und ist richtig)

...zur Frage

Was wird beim pH- Wert gemessen?

ich weiss es so, dass man beim pH-Wert die Wasserstoffionen-Konzentration misst. und je höher die Konzentration ist, desto saurer die Lösung. und dementsprechend je niedriger die Konzetration der Wasserstoffionen ist, desto basischer(alkalisch) die Lösung ist.

aber wo bleiben die Oxoniumionen? wird deren Konzentration gar nicht gemessen, weil man anhand der Wasserstoffionenanteil schon ermitteln kann wie sauer die Lösung ist, richtig? Also wird immer die Wasserstoffionen-Konzentration gemessen und der Rest mit den Oxoniumionen egal? wäre schön wenn jemand das bestätigen könnte, ob ich das ganze richtig verstanden habe.

...zur Frage

Physik Aufgabee?

Hey :)

In Physik haben wir die Aufgabe: Jacques Piccard erreichte 1962 mit dem Tauchboot "Trieste" im Stillen Ozean eine Tauchtiefe von 10.916 Metern. Berechne näherungsweise den Druck in dieser Tiefe. Welche Kraft wirkte dabei auf jeden quadratdezimeter der Tauchkugel?

Es gibt die Formel für Druck: p= rho * h * g. H haben wir ja dann schon mal, ist gleich 10.916. Und g ist der Ortsfaktor der ist ja auch festgelegt mit dem Wert 9,81. Gibt es denn für rho auch einen festgelegten Wert oder wie muss ich die Aufgabe berechnen?

...zur Frage

Stromstärke in Drähten berechnen?

Ich muss in Physik eine Aufgabe machen und komme einfach nicht weiter. Die Aufgabe lautet: Die Spannung in den beiden "Überlandleitungen" im Bild (siehe Bild) beträgt 48 V. Berechne die Stromstärke in den Drähten.

Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht bei dem Aufgabe helfen. Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?