Kann mir mal was zur Motor-Ventileinstellung erklären?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Ventilsteuerung funktioniert über einen Zahnriemen und ist deswegen meistens richtig. Neu einstellen der Ventile ist eigendlich nur nötig wenn der Zahnriemen reißt und dann musst du auch meistens den Motor komplet überholen.

Aber ich habe einen Kettenspanner, ist ein Motorrad aus 1986.

0

@freshoo: Kann es sein, dass du überhaupt keinen Plan hast, wovon du redest? Hier wird nach der Ventileinstellung gefragt und offensichtlich wird damit das Ventilspiel gemeint...

Von der Ventilsteuerung hat niemand etwas erwähnt...

1

Das kommt darauf an, ob der Motor bereits sogenannte "Hydrostößel" hat oder nicht.

Die Hydrostößel funktionieren (vereinfacht gesagt) hydraulisch mit Motoröl und sorgen dafür, dass sich das Ventilspiel von selbst passend einstellt.

Wenn der Motor keine Hydrostößel hat, dann muss das Ventilspiel in bestimmten Intervallen geprüft und gegebenenfalls eingestellt werden. Die Intervalle und das vorgeschriebene Ventilspiel gibt der Hersteller vor.

es kommt darauf an was du für eine Maschine hast. Es gibt auch hydraulische Ventile die werden durch den Öldruck des Motor automatisch eingestellt. Also da mußt du nichts machen! Früher hat man das Ventilspiel ein Mal im Jahr, beim Ölwechsel mit kontrolliert und eingestellt.

Meine Maschine ist 1986 gebaut.

0

Man sollte die Einstellung der Ventile regelmässig kontrollieren (lassen), weil eine falsche Einstellung schlimmstenfalls zu einem kapitalem Motorschaden führen kann.

Wenn das Spiel zu gross ist, dann können die Ventile klackern, aber wenn das Spiel zu gering ist, dann hörst Du gar nichts, aber die Ventilsitze verbrennen im Laufe der Zeit, was dem Motor reif für eine Überholung macht.

Ob die Einstellung ok ist, kann man nicht generell hören, sondern das muss man überprüfen.

Ja, das kostet mich aber dann über 400 Euro, und 6000km fahre ich jedes Jahr. Allerdings rasseln Ventile doch dann auch,oder?

0

Man muß das Ventilspiel regelmäßig kontrollieren, zu lose Ventile klappern, zu enge Ventile machen keine Geräusche bis sie durchbrennen. Kollege eins hat also recht.

Also höre ich das? Er meinte, da gibts keine Anzeichen, und es gibt nen Knall, Motor aus = Schaden?

0

Was möchtest Du wissen?