Kann mir mal jemand erklären,was momentan in den USA abgeht ... Mit der Polizei und dem schwarzen ... Ihr wisst was ich meine?

8 Antworten

der arme man George Floyd wurde vor laufender kamera knie auf dem kopf gedrückt von einem polizisten umgebracht. der weiße polizist hat mit seinem knie auf sein kopf gedrückt obwohl der george floyd schon am boden war und das 7 ~8 minuten lang. der man hatte davor gebetten dass der polizist das lassen soll weil er keine luft mehr gekriegt hat aber der hat das weiter gemacht und deswegen ist der nach kurzem gestorben. es waren noch 3 polizisten dabei die nichts gemacht haben

Woher ich das weiß:Recherche

Es dreht sich um den Tod eines Menschen durch Polizeigewalt. Steht alles in den Zeitungen, kommt alles in den Nachrichten.

Solche Proteste gibt es in den USA mittlerweile regelmäßig. Es dürfte aber diesmal alles übertreffen, da sie jetzt einen Präsidenten ohne Empathie haben, einen der spaltet statt versöhnt, einen der bedroht statt verhandelt, einen der den Hass befürwortet.

Ein schwarzer Mann namens George Floyd wurde während seiner Festnahme von einem weißen Polizisten ermordet. Daraufhin kamen Menschen auf die grandiose Idee Läden zu plündern, Existenzen zu vernichten und Häuser in Brand zu stecken und das dann als "Proteste gegen Polizeigewalt" abzustempeln.

In meinen Augen ist das Terrorismus.

Dass es friedliche Demos gab will ich aber auch hinzufügen. Dagegen habe ich nichts, ist ihr gutes Recht zu protestieren.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich beschäftige mich außerschulisch häufig mit den Themen.

Das ist nicht neu. Da gab es schon sehr lange sehr viele Todesfälle von dunkelhäutigen durch Polizisten.

Der aktuelle Präsident heißt Rassismus weiter an und nun reicht es einfach vielen.

Mir würde es auch nicht gefallen wenn ich jedesmal vor Angst zusammenzucke wenn ich einen Polizisten sehe weil ich (berechtigte) Angst habe gleich erschossen zu werden.

vor der Polizei hat doch jeder Angst und Respekt das ist normal

0
@Markasian16

Ich habe jedenfalls noch nie Todesangst gehabt wenn neben mir ein Polizeiwagen auftaucht.

Ein wenig erschrecken mag man sich vielleicht und man überlegt ob man sich gerade an die Verkehsregeln gehalten hat aber das ist eben was komplett anderes als berechtigte Angst vor schikane oder Tod.

1
@Markasian16

Na ja, wenn du aber schwarz bist und jedesmal berechtigte Todesangst haben musst, wenn du auf einen Polizisten triffst, ist das schon verständlich. Das hat nichts mehr mit Respekt zu tun.

0

Also es gab irgendwie so einen Protest in Minnesota und da gab es sehr viel Gewalt, auch mit Polizisten. An sich geht es um den Rassismus und die nicht vorhandene Toleranz in unserer Gesellschaft...

BlackLivesMatter

ist nicht unsere gesellschaft, das sind die usa

sie sind auch nicht nah, man muss über welchen ozean? wie heißt er?

wer weiß es, wer weiß es?

0
@Ketzerfuerst

Naja das stimmt schon, aber es herrscht definitiv noch zu viel Rassismus allgemein. Also nicht nur in der USA, meinen Erfahrungen nach.

0

Danke dir für die Antwort

1

Was möchtest Du wissen?