Kann mir mal jemand erklären, warum die Stadt "Weil der Stadt" so komisch heißt?

3 Antworten

Anfangs wurde Weil der Stadt noch grammatikalisch korrekt als „Weil, die Stadt“ bezeichnet und hob sich dadurch von anderen Weil in der Umgebung ab (beispielsweise von Weil im Dorf oder Weil im Schönbuch). Da Urkunden aber häufig mit der Ortsangabe „gegeben zu Weil, der Stadt“ ausgestellt wurden, etablierte sich im Verlauf der Zeit (Mitte des 19. Jahrhunderts endgültig) die Dativform als offizieller Stadtname unter allen grammatischen Fällen.

Anfangs wurde Weil der Stadt noch grammatikalisch korrekt als „Weil, die Stadt“ bezeichnet und hob sich dadurch von anderen Weil in der Umgebung ab (beispielsweise von Weil im Dorf oder Weil im Schönbuch).

Da Urkunden aber häufig mit der Ortsangabe „gegeben zu Weil, der Stadt“ ausgestellt wurden, etablierte sich im Verlauf der Zeit (Mitte des 19. Jahrhunderts endgültig) die Dativform als offizieller Stadtname unter allen grammatischen Fällen.


http://de.wikipedia.org/wiki/WeilderStadt#NamederStadt

das steht bei wiki:

Name der Stadt [Bearbeiten]

Anfangs wurde Weil der Stadt noch grammatikalisch korrekt als „Weil, die Stadt“ bezeichnet und hob sich dadurch von anderen Weil in der Umgebung ab (beispielsweise von Weil im Dorf oder Weil im Schönbuch). Da Urkunden aber häufig mit der Ortsangabe „gegeben zu Weil, der Stadt“ ausgestellt wurden, etablierte sich im Verlauf der Zeit (Mitte des 19. Jahrhunderts endgültig) die Dativform als offizieller Stadtname unter allen grammatischen Fälle

Was möchtest Du wissen?