Kann mir mal einer "Five Nights at Freddys" erklären?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich nehme an du hast Five Nights at Freddy´s 1

Du kannst dich gegen diese Ficher prinzipiell nicht wehren... Du musst einfach nur zusehen, das du die Türen umgehend schließt sobald eines der Dinger Dir zu nahe kommt. Du hast natürlich nur eine begrenzte Batterielaufzeit, was dazuführt, dass es dir nur möglich ist einige Male die Türen zu schließen, das Tablet zu benutzten oder die Lichter anzuschalten. Mehr gibt es dazu nicht, es ist schließlich mehr ein Minigame. Und ja, ich glaube das dieses gesamte Restaurant von einer AA-Baterrie angetrieben wird, denn ab Nacht 3 bringts das Spiel echt nicht mehr xD

PS: Wenn dich der Hintergrund der ganzen Geschichte interessiert, es gibt einige Creppypastas auf YouTube. Da wird das ganze mehr oder weniger genau erklärt.

MfG Coollase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shinjischneider
26.11.2015, 14:54

"But that's just a theory... a game theory.

Thanks for watching"

Der liebe Matpat von gametheorists hat in meinen Augen einige der besten Theorien zur Story von FNAF erstellt.

1
Kommentar von Flimmervielfalt
26.11.2015, 15:08

Ich habs immer noch nicht verstanden. Woher soll ich denn wissen, wann die mir zu nahe kommen? Und Was ist denn Creepypasta für ein Quark?

0
Kommentar von Flimmervielfalt
26.11.2015, 19:47

Warum sollte ich das Spiel nicht spielen? Ich habe jetzt Geld für ausgegeben und wills kapieren. Creepypasta war mir bis jetzt kein Begriff. "Gruselnudeln"? Nie gehört....ne Gruselgeschichte kenne ich eher als Horror Shortstory.

0
Kommentar von Coollase
26.11.2015, 20:09

Weil das Spiel quasi kein Plot hat und es einfach nur aus einem üblen Jumpscare besteht. Also nur relativ sinnloses erschrecken. Und ja, ne Creepypasta ist nichts anderes als ne Gruselgeschichte. Und ne kurze Gruselgeschichte wäre dann ne micro-pasta.
Aber jetzt mal im Ernst auf YouTube gibts mehr Creepypastas als 12 kiddies die Minecraft let's playen. Wirklich noch nie davon gehört?  

0

Eigentlich wird alles erklärt, man sollte dem Telefonanruf nur mal zuhören...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?