Kann mir mal bitte jemand erklären was fiktionsbescheinigung ist?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wurde dir doch schon erklärt, was eine Fiktionsbescheinigung darstellt.

Ich vermute, dass deine Aufenthaltserlaubnis abgelaufen ist und du deshalb bis zur Neuausstellung der AE die Fiktionsbescheinigung bekommen hast.

Wäre beabsichtigt, dich abzuschieben, hattest du eine Duldung bekommen.

Wenn etwas unklar ist, dann solltest genau darlegen, was dir denn unklar ist.

Ich habe die Fiktionsbescheinigung für mich beantragt und heute abgeholt. Mit der Fiktionsbescheinugung kannst Du dich Ausweisen ohne dem Pass rumzulaufen. Aber der nachteil ist Du musst mit den abgelaufenen Aufenthaltstitel sowie mit den Fiktionsbescheinigung bei Dir haben damit die einen "Ausweis mit Bild" vorliegen habe.

LG

Die Fiktionsbescheinigung (von lat. fictio - Einbildung, Annahme) ist ein Begriff des deutschen Ausländerrechts. Die Fiktionsbescheinigung wird ausgestellt für eine Tatsache, über die noch nicht entschieden wurde. Eine solche Bescheinigung wird nach § 81 Abs. 5 Aufenthaltsgesetz (AufenthG) dem Antragsteller ausgestellt, der einen Antrag auf Erteilung oder auf Verlängerung eines Aufenthaltstitels stellt.

Sofern er sich zum Zeitpunkt der Antragstellung legal in Deutschland aufhält, gilt sein Aufenthalt als erlaubt, bis die Ausländerbehörde über seinen Antrag entschieden hat. Ist der Aufenthaltstitel bereits abgelaufen und wird der Antrag auf Verlängerung verspätet gestellt, gilt die Abschiebung bis zur Entscheidung als ausgesetzt.

(Wikipedia)

LG

genau das wollte ich nicht hören ich habe das schon gelesen aber nicht ganz verstanden aber danke das du mir helfen wolltest

0

Meine Eltern schicken meinen Bruder gegen seinen Willen auf ein Internat, was kann man dagegen unternehmen?

Hi Luete, also mein Kleiner Bruder hat angeblich ADHS. Der nimmt deswegen schon Medikamente und so. Das halte ich schon für total absurd. Nur weil er ein bisschen hibbelig ist und so. Aber naja das schlimmste ist, dass meine Eltern ihn jetzt auf so ein "tolles" Grundschulinternat für Grundschüler mit Lernproblemen schicken wollen. Mein Bruder will da aber überhaupt nicht hin. Er ist noch viel zu jung für eine derartig lange Trennung von unseren Eltern.

Ich möchte ihm so gerne helfen. Er soll einfach ein Kind sein dürfen und nicht aus diesem Grund abgeschoben werden. Ich finde es von meinen Eltern total unverantwortlich, wenn sie ihn abschieben und ihm einfach so Medikamente geben.

bitte helft mir und sagt mir, was ich tun kann um ihm zu helfen

...zur Frage

ELTERNZEIT VERLAENGERN, ABER ARBEITGEBER STIMMT NICHT ZU,WAS NUN

HALLO , brauche mal euren Rat.

folgendes.... ich habe Elternzeit beantragt, gesamt drei Monate die mir mein Arbeitgeber bewilligt hat. Nun haben wir gemerkt das das nicht so weiter planbar ist das beide Elternteile arbeiten und deshalb will ich doch zuhause bleiben und die Erziehung und Beaufsichtigung auf mich nehmen.Deshalb habe ich eine Verlängerung beantragt bei meinem Arbeit Geber.. 7wochen fristgerecht und drum gebeten das ich meine Elternzeit verlängern will. kurz dazu wir haben 2 Kinder , der eine ist 1Jahr alt und der andere ist 2 ein halb.Nun haben wir eine Absage bekommen das die Firma mir die Verlängerung nicht bestätigen kann. Die Frage ist wie sollen wir nun vorgehen, Mein Chef sagt das ich zum Ende meines jetzigen Elternzeits entweder wieder zur Arbeit kommen soll oder ich bekomme halt Abmahnungen woraufhin er mich danach fristgerecht kündigt,,oder ich soll kündigen oder beiderseits. An alle die nun bloede Kommentare schreiben oder nicht weiterhelfen können bitte lasst es. Ich hoffe es gibt hier welche die mir Tipps geben koenne.Danke in voraus.

...zur Frage

Eltern bestrafen zu unverhältnismäßig?

Moin, meine Eltern aber vor allem meine Mutter ist bei Strafen oder generell Abmachungen viel zu streng. Ist natürlich meine subjektive Wahrnehmung, aber sie ist echt unverhältnismäßig.

Ich bin das einzige ihrer Kinder (Geschwister ausgezogen) was sein Abitur macht, schlau ist und echt wenig Misst anstellt.

Bekomme wenig Anerkennung dass ich Schule mach, studieren möchte etc.. Meine Mutter selbst war in ihrer Jugend wesentlich schlimmer, hat grd mal n Hauptschulabschluss, beruflich auch nicht erfolgreich...

Es muss doch mal n Grund geben mir mehr Freiheiten einzuräumen oder...?

...zur Frage

Was soll ich tun, wenn die Ausländerbehörde nicht will, mein Aufenthalt zu verlängern?

Hi zusammen, ich besitze zurzeit eine Fiktionsbescheinigung zur Arbeitsplatzsuche(nach dem Bachelorstudium BWL), die bis Ende Juni gültig ist. Vor 3 Woche habe ich bei Ausländerbehörde beantragt , um mein Aufenthalt zu verlängern. Mein Wohnort ist in Stadt A, Arbeitsort(Nebenjob) in Stadt B. Die Hin- und Rückfahrt kostet mir 30 euro. Ich war 3mal nach Stadt A gefahren wegen Verlängerung meiner Fiktionsbescheinigung. Aber die Bearbeiterin hat von mir immer neue Unterlagen gefordert, und keine neue Fiktionsbescheinigung/Aufenthaltstitel gegeben. Bisher habe ich meine Bewerbungen für richtigen job(BWL relevant), Absagen von Firmen, Krankenversicherung und Finanzierungsnachweis(Arbeitsvertrag von Nebenjob), Bachelorurkunde abgegeben. Jetzt fordert die Ausländerbehörde von mir einen Praktikumsnachweis, da ich letztes Jahr in Stadt C Pflichtpraktikum gemacht habe, und eine Verdienstbescheinigung von Nebenjob.

Ich habe mit der Frau erklärt, mein Arbeitgeber braucht eine neue Bescheinigung oder Aufenthaltstitel von mir. Die Frau meinte,"dein Arbeitgeber kann meine Telnummer anrufen, ich kann mit dem erklären." 
Meine Meinung nach, meine Unterlagen sind schon vollständig, aber die Bearbeiterin, eine alte Frau, möchte eine Hürde einstellen, damit ich nicht in DL bleiben kann. Deswegen fordert sie neue Unterlagen von mir. Ich habe große Angst vor der alten Frau. Sie hat die Macht, sich zu entscheiden, ob ich in DL bleiben kann. Die Zeit ist so knapp. ich habe auch Angst, dass sie beim nächsten Termin neue Unterlagen anforden.Was kann ich machen, wenn die Frau mein Aufenthalt nicht verlängern will? Wie geschrieben, ich bin 3mal nach Stadt A gefahren, 90 euro für die Fahrt bezahlt und nichts bekommen. Vor 3 Monat habe ich 60 euro für Aufenthaltstitel bezahlt und 25 euro für Fiktiionsbescheinigung bezahlt. Aber jetzt möchte sie nur fikitonsbescheinigung geben. kann ich anfordern, dass sie mir 60 euro zurückgeben soll?

bitte um eure Hilfe. bitte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?