Kann mir jmd kurz etwas über die verkehrsüberwachung erzählen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mit Verkehrsüberwachung (Abkürzung: VÜ) ist ein Aufgabenspektrum des Gesamtauftrages der Polizei oder anderer Verkehrsbehörden gemeint, das folgende Gebiete umfasst:

Gefahrenabwehr im Rahmen der polizeilichen Zuständigkeit.
Verfolgung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten.
Beobachtung des Verkehrsflusses, etwa zur Erkennung oder Vermeidung von Staus. Dies wird heute fast ausschließlich durch Videoüberwachung vollzogen. Diese Überwachung wird durch die Verkehrseinsatzzentrale der örtlichen Polizei durchgeführt.
Die Verkehrsüberwachung umfasst präventive und repressive polizeiliche Aktivitäten im Verkehrsraum zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Der bekannteste Bereich der Verkehrsüberwachung ist die Geschwindigkeits- und Abstandsmessung, im Volksmund auch „Radarfallen“ genannt, wenngleich hierfür neben dem Verkehrsradar auch noch andere Messverfahren wie Lichtschranken oder Piezosensoren zum Einsatz kommen. Wenn bei einer Verkehrskontrolle durch die Polizei verdachtsunabhängig sämtliche durchfahrenden Fahrzeuge auf einem Identifizierungsvideo aufgezeichnet werden, wird hierdurch das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung in verfassungswidriger Weise verletzt. Dies gilt jedoch nicht für die verdachtsabhängige Anfertigung von Messvideos und Messfotos.[1]

Verkehrskontrollen sind Teil der Verkehrsüberwachung.

Die Aufgaben werden meist durch Angehörige der Verkehrspolizei wahrgenommen. Die Überwachung des ruhenden Verkehrs (Straßenverkehr) besorgen jedoch überwiegend die Kommunen (kommunale Verkehrsüberwachung – KVÜ). Die Buß- und Verwarngelder fließen dem Land bzw. den Kommunen zu, die auch für die Kosten der Verkehrsüberwachung (Technik, Fahrzeuge, Personal) aufkommen müssen.

Einige der Aufgaben können auch automatisiert werden, siehe hierzu: Automatische Verkehrsüberwachung

Verkehrsüberwachungsmaßnahmen (beispielsweise Geschwindigkeitsüberwachung) können ebenso zu gegenteiligen Effekten und erhöhten Unfällen führen, siehe hierzu: Kobra-Effekt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siggibayr
02.02.2017, 07:33

Sehr gut ! Ohne Fehler aus Wikipedia kopiert ;-) ... und ich dachte zuerst, du hast dich angestrengt und selbst formuliert.

0
Kommentar von Tommy212
02.02.2017, 13:06

Wieso sollte ich?:D

0

Was möchtest Du wissen?