Kann mir jmd diesen Satz vom Lateinischen ins Deutsche übersetzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Er glaubte (putabat) nämlich (enim), dass dies (eam; wörtlich: diese) eine Reise (migrationem) wäre (esse) zu (in) den (ea) Orten (loca), wo (ubi) er diejenigen (eos), die (qui) gerecht (iuste) und (et) vertrauensvoll (cum fide) gelebt hätten (vixissent), antreffen würde (conveniret).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er glaubte nämlich, dass es eine Auswanderung gab zu jenen Orten, wo die sich versammelten, die gerecht und treu lebten.

Teilweise geraten, da einiges nicht zusammenpasst. Tippfehler?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
IamItalian 18.11.2016, 14:31

Ich glaube nicht.

Falls es hilft, der vorherige satz ginge so:


Socrates non is fuit, qui mortem timeret.


1
Willy1729 18.11.2016, 14:51

Wenn das conveniret stimmt, kann es sich nicht auf eos beziehen.

Ich schlage vor: ... wo er diejenigen trifft, die gerecht und in Treue gelebt haben.

Das wäre dann der Grund dafür, weshalb Sokrates den Tod nicht fürchtet.

Mit eam wird mors (f.), der Tod gemeint sein.

... daß er eine Wanderung dorthin sei...

Herzliche Grüße,

Willy

4
rhenusanser 18.11.2016, 19:44
@Willy1729

Ich hatte nicht weit genug runter gescrollt und deine absolut perfekte Antwort gelesen (mea culpa), sodass ich mal wieder - viel später - meine Antwort gegeben habe.

2

Was möchtest Du wissen?