Kann mir jemand die Zeit erklären?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kennst du den Doppler-effekt? Wenn ein Auto sehr schnell an Dir vorbeifährt, dann hört man es erst höher, wenn es auf dich zukommt, und dann tiefer, wenn es sich von dir entfernt. Das liegt daran, das das Auto sich durch die Luft bewegt.

Die Schallwellen sind ja eigentlich Kreise, die sich konzentrisch ausbreiten. So erscheint es dann, als ob die Schallwellen vorne zusammengedrückt und hinten auseinandergezogen sind.

Das gleiche gibt es auch beim Licht. Auch das Licht ist eine Welle. Das Medium für das Licht ist der Lichtäther, das ist aber ein Tabu in der Physik, obwohl oder gerade weil es viel einfacher verständlich ist. (https://de.wikipedia.org/wiki/Lorentzsche\_%C3%84thertheorie: "mathematisch äquivalente")

Die Idee ist jetzt, das alle physikalischen Vorgänge ja auf den Fernwirkungen wie z.B. Elektromagnetismus beruhen, und wenn jetzt der Elektromagnetismus genauso gestaucht oder gestreckt wird wie bei dem Auto, müsste das auch die Geschwindigkeit von Vorgängen beeinflussen.

Wenn also z.b. ein geladenes Teilchen sehr schnell durch den Lichtäther fliegt, dann basiert sein elektrisches Feld auch auf Wellen, die sich Kreisförmig ausbreiten. Wenn jetzt ein anderes geladenes Teilchen parallel dazu fliegt, dann würde die Kreiswelle länger brauchen, um von einem Teilchen und wieder zurück zu fliegen. Damit braucht die abstoßende Kraft mehr Zeit um zu wirken. Die Zeit läuft langsamer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kinglion6200
27.01.2016, 18:24

Also nach der Theorie hat Licht ein eigenes Medium durch das es sich bewegt ? auch mal gut zu wissen das das sein könnte ^^ aber das mit dem doppler Effekt kling logisch Danke für sie Antwort ;)

2

Wir leben in einer 3-dimensionalen Welt. Höhe, Breite, Länge. Ein Körper kann sich in diesen drei Dimensionen bewegen. Ohne die 4te Dimension, die Zeit, haben wir aber praktisch nur einen unspezifischen Zustand. Ein unbewegten Ausschnitt. Stell dir also vor  du gehst drei Schritte. Diese Bewegung nimmst du mit einer Kamera auf und legst den Filmstreifen vor dir aus. Jetzt betrachtest du jedes einzelne Bild dieser drei Schritte. Jedes einzelne Bild ist ein Zustand deines Körpers im drei dimensionalen Raum. Aber nur drei Dimensionen können keine Bewegung darstellen. Jetzt packst du deinen Filmstreifen in ein dafür geeignetes Abspielgerät und guckst dir deine 3 Schritte als fortlaufende Bewegung an. Das Abspielgerät verkörpert hierbei die vierte Dimension, die Zeit. Erst diese macht aus dem drei dimensionalen Zustand deines Körpers eine Bewegung. Darum sagen wir auch im Allgemeinen wir leben in drei Dimensionen + Zeit bzw eine weitere zeitliche Dimension was nach der dritten logischerweise die vierte wäre.
Zeit wird in der heutigen Physik z.T bereits als normale weitere physikalische Größe angesehen. Sprich das sie sich "nach vorne" bewegen kann( so kommt es uns vor), dass sie sich aber ebenso in die Vergangenheit weiter bewegt. Sogar Richtungen nach "oben und unten" sind als mögliche Bewegungsrichtungen in Erwägung gezogen und verkörpern hierbei separate Zeitstrahle die sich aus individuellen Entscheidungen ergeben. (Also statt Entscheidung A wählst du Entscheidung B -> das hat Einfluss auf den Rest deines Lebens (Butterfly Effect)).
In diesem Zusammenhang kommt man dann auf die 10-Dimensionen Theorie(s. zB M-Theorie).
Ebenso gibt es von Einsteins ehemaligem Mathe Professor die Annahme das jegliche Zeitstrahle bereits existieren und wir uns nur durch diesen durch bewegen. Dies würde bedeuten das Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft alle gleichzeitig existieren. Du merkst das die Definition von Zeit sehr schwer ist, weil sich einfach jegliche Logik dem vorstellbaren entzieht und in Spekulation abdriftet. Befasst du dich ernsthaft mit dem Thema, was Zeit im physikalischen Sinne im Zusammenhang mit Raumzeit Kausalität und unserem Universum zu tun hat, kann es gut sein das deine Sicht auf das Leben etwas verändert wird. Durchaus interessant, muss man aber auch für offen sein.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ebse2010
30.01.2016, 00:57

Alles klar !

1

Die Zeit erklären ? Da lassen wir doch am besten mal DJ Koze von Station 17 ran...Der versucht zumindest ein bisschen darüber zu sinnieren - aber auf eine unwiderstehlich naive und schöne Weise :)

"Abends geht die Zeit schlafen und morgens wacht sie auf - genau wie ich, das mach ich auch, das machen im Moment ganz viele...weißt Du ?"

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ebse2010
30.01.2016, 00:52

"Die Zeit erklären ? Das lassen wir doch am besten mal ..."
Bis dahin hab ich's verstanden.

1

Gott schuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?