Kann mir jmd bei meiner uhrensuche helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt schon drauf an, ob Rolex oder Omega oder Breitling. Denn das sind schon sehr unterschiedliche Designs.

Eine Rolex Submariner ist hierbei das kleinste Problem, es gibt sehr viele Klone. Empfehlenswert sind Invicta 8926 OB (wie das Original eher klein mit 40 mm) oder Gigandet Sea Ground G2 (43 mm, größer und angenehmer - für mich). In beiden tickt derzeit das NH35A-SII-Automatikwerk aus dem Seikokonzern, analog etwa zum Seiko 4R36. Uhren zwischen 100 und 150 Euro, sehr lohnenswert, Verarbeitung passt. Die zweite bekannte Linie von Rolex, die Daytona-Chronos, sind auch in ähnlicher Weise von Invicta erhältlich, allerdings mit Quarzchronowerk. Mechanische Chronos, die sich wirklich lohnen, kosten deutlich mehr. Auch Seiko verwendet das Design.

Für den klassischen Breitling Chrono mit Flugrechenschieber gibt es die Seiko SNA411, fast selbst schon ein Klassiker. Omega müsste man mal schauen...

Naja in dem Design und dem Budget wird es schwer. Qualitativ gute Uhren gibt es in deinem Budget z.b. von Orient (Tochterfirma von Seiko) oder eben von Seiko direkt. Vom Design musst du da halt mal schauen was es gibt.

Ansonsten vergiss so Zeugs wie Fossil,Diesel,Armani etc. In der Preisklasse ist das alles nur billigster Quarzdreck (und nichtmal gute Quarzwerke) die mit dem Namen teuer verkauft werden.

Eine gebrauchte z.b. Omega wirst du für das Geld wohl auch nicht finden bzw. nur restaurationsbedürftige die total vergilbt/kaputt sind.

Für eine gute,gebrauchte Omega (z.b. eine Speedmaster Professional Moonwatch, der Klassiker schlechthin) musst du schon so 1500 Euro hinlegen. Bei Breitling wirds nicht viel weniger sein.

Ein gutes Preis/Leistungsverhältnis (und mit schweizer Uhrwerken) haben die Marken Oris und Tag Heuer. Die haben auch nagelneue Uhren in der Preisklasse unter 800 Euro und sind sehr zu empfehlen.

Dann Kauf dir doch eine gebrauchte omega bis 300€. Wo ist das Prob?

Alex3655 05.03.2016, 20:51

Finde aber keine die nicht total die vergilbungen aufm zifferblatt hat

0
Fraganti 05.03.2016, 20:53
@Alex3655

 Ebay, Chrono24, die echten Auktionshäuser, Kleinanzeigenrubriken in den Uhrenforen...sowas ist überhaupt nicht schwer zu finden.

1
Lucky8Bastard 06.03.2016, 18:27
@Fraganti

Naja für 300 Euro eine z.b. Omega zu finden ist nicht wirklich einfach wenn sie nicht 50 Jahre alt und total vergilbt/verkratzt sein soll. Und eine Revision ist bei diesen alten Uhren dann auch meist fällig die nochmal mit ab 400 Euro aufwärts zu buche schlägt.

0
Fraganti 07.03.2016, 00:10
@Lucky8Bastard

Ist euer Internet irgendwie leerer als meins? Und bei 50 Jahre alten wird es bereits wieder teurer, weil selten, gesucht und Ersatzteile ein Problem sind.  

Omega hat den Vorteil dass es überwiegend ETA Werke sind. Kann jeder Uhrmacher machen, die Ersatzteile sind frei erhältlich und dementsprechend nicht nur über Konzessionäre zu beziehen. Nimmt man eine aus den 70ern-80ern. Bekommt man teilweise unter 100€, funktionstüchtig. 

0

Was möchtest Du wissen?