Kann mir jemand was zur Religion vom IS sagen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Der IS hat garnichts mit dem Islam zu tun außer dass sie behaupten, dass sie Muslime sind und ANGEBLICH andersdenkende nach dem Koran töten dürfen. Dies zeigt jedoch klar und deutlich,  dass sie nichts mit dem Islam zu tun haben denn erstens ist es einer der größten Sünden im Islam andere Menschen zu töten und zweitens ist es meiner Meinung nach ziemlich merkwürdig dass zum größten Teil Muslime getötet werden. Ja, sie deuen den Koran falsch undzwar ziemlich falsch, denn im Koran steht, dass man keine Menschen töten darf und niemandem nicht einmal Ameisen Leid zufügen darf. Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die glauben einfach daran das die einzige Religion der islam ist bzw. teilweise auch ihre eigene Religion 

Und wer sich den islam abneigt, so haben sie das Recht die Person umzubringen, damit die Person schnellstmöglich in die Hölle geschickt wird 

Also sozusagen denken Sie sie hätten den Auftrag gottes, die einzige Religion auf der Welt darf der islam sein 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Baslade 09.06.2016, 14:55

Also sie DENKEN Sie haben das Recht die Person umzubringen um mich selber zu korrigieren :D 

0

Die Führer des IS deuten den Koran so, wie sie das selbst für "richtig" halten, diese Auslegung ist aber natürlich absoluter Schwachsinn. Durch Hasspredigten und gezielte Rekrutierung (auch in Deutschland) gewinnen sie ihre einfachen Kämpfer, die am Ende praktisch einer Gehirnwäsche unterzogen wurden und sich nur deshalb dem IS anschließen. 

Man könnte Textstellen der Bibel aber sicher genauso aggressiv deuten, dass alle "Ungläubigen" sterben müssen usw... Deshalb darf man die Schuld nicht auf alle Muslime schieben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, die berauschen sich nur an der Gewalt, die sie ausüben. 

Der Islam ist nur eine schwache Rechtfertigung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die Leute dir eher in der Unteren Ebene des IS sind, glauben an den Islam, haben aber keine Ahnung von, sind eher verwirrte Menschen. Die oberen Leute, die auch was zu befehligen haben, sind psychisch gestört religiös oder nutzen die Religion aus (Macht und Geld) bzw. sind nicht religiös. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
arevo 09.06.2016, 16:33

#DerEismann123

Nur ein Moslem, der sich ausschließlich auf die fünf Säulen des Islams und alles andere nicht beachtet, bezeichne ich als fromm; wird aber in der islamischen Theologie als niedrigste Glaubensstufe angesehen.

0

Natürlich sind es auch Muslime, solange sie nichts machen was sie von Islam herauswirft. Ob sie gute Muslime sind, das ist die andere Frage.

Ich kenne sowohl sympatisanten, als auch Gegner. Wobei bei beiden Seiten es Muslime gibt, die nach außen streng gläubig und "Gut" wirken, als auch Leute die mit dem Islam eigentlich nichts am Hut haben und teilweise schlimmer sind, als die Kuffar.

Es kommt immer auf den Einzelfall drauf an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der IS und andere islamische Terroristen berufen sich vor allem auf folgende Suren (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

Sure 2, Vers 191: “Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr
auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben;
denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. …”;

Sure 2, Vers 193: “Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum
Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. …” (Die
“Ungläubigen” stellen wegen ihrer heidnischen Auffassung eine
Verführung dar und müssen allein deshalb bekämpft werden.)

Sure 2, Vers 216: “Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er
euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut
für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für
euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht.” (Gemeint ist der
Kampf mit Waffen.)

Sure 4, Vers 74: “Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das
irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs
Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn.”

Sure 4, Vers 76: “Wer da glaubt, kämpft in Allahs Weg, und wer da nicht glaubt, kämpft im Weg des Tagut. So bekämpfet des Satans Freunde. Siehe, des Satans List ist schwach.” 

Sure 4, Vers 84: “So kämpfe in Allahs Weg; nur du sollst (dazu)
gezwungen werden; und sporne die Gläubigen an. …”

Sure 4, Vers 89: “Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie
ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen
von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und
so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo
immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder
Helfer.”

Sure 4, Vers 89: “Sie möchten gern, ihr wäret (oder: würdet)
ungläubig, so wie sie (selber) ungläubig sind, damit ihr (alle)
gleich wäret. Nehmt euch daher niemand von ihnen zu Freunden, solange
sie nicht (ihrerseits) um Gottes willen auswandern! Und wenn sie sich
abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken),
dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet, …”

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maarduck 09.06.2016, 15:16

Sure 4, Vers 92: “Ein Gläubiger darf keinen Gläubigen töten, es sei
denn aus Versehen; und wer einen Gläubigen aus Versehen tötet, der soll einen gläubigen Nacken (Gefangenen) befreien, …” 

Sure 5, Vers 52: “Oh Gläubige, nehmt weder Juden noch Christen zu
Freunden.”  

Sure 3, Vers 118 : “Oh ihr, die ihr glaubt schließet keine Freundschaft außer mit euch. …”

Sure 8, Vers 12: “… Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe
ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.”

Sure 8, Vers 39: “Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr
ist und bis alles an Allah glaubt..”

Sure 8, Vers 41: “Und wisset, wenn ihr etwas erbeutet, so gehört der
fünfte Teil davon Allah und dem Gesandten und (seinen) Verwandten
und…”

Sure 8, Vers 60: “So rüstet wider sie, was ihr vermögt an Kräften
und Rossehaufen, damit in Schrecken zu setzen Allahs Feind und euern Feind und andre außer ihnen, die ihr nicht kennt, Allah aber kennt.

Sure 9, Vers 5: “Sind aber die heiligen Monate verflossen, so
erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und
belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch
bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.”

Sure 9, Vers 5: “Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind,
dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie,
umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! …” 

Sure 9, Vers 111: “Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und
ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg
und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt; und das ist die große Glückseligkeit.”

Sure 9, Vers 111: “Gott hat den Gläubigen ihre Person und ihr
Vermögen dafür abgekauft, dass sie das Paradies haben sollen. Nun
müssen sie um Gottes willen kämpfen und dabei töten oder (w. und)
(selber) den Tod erleiden. … Freut euch über (diesen) euren Handel,
den ihr mit ihm abgeschlossen habt (indem ihr eure Person und euer
Vermögen gegen das Paradies eingetauscht habt)! Das ist dann das
große Glück.” 

Sure 9, Verse 44 und 45, Verse 90 - 93 besagen, dass nur Ungläubige um Erlaubnis bitten, nicht kämpfen zu müssen. Also: Wer nicht kämpft ist ungläubig, es sei denn, er ist schwach und krank.

Sure 9, Vers 41: “Ziehet aus, leicht und schwer, und eifert mit Gut
und Blut in Allahs Weg.” Es ist gemeint: “leicht und schwer
bewaffnet”. “Eifern mit Gut und Blut in Allahs Weg - für den Islam” ist ein Passus, der oft im Koran erscheint und durchaus den militärischen Kampf meint. Im Kontext ist von Krieg, Kampf und Heerscharen die Rede. (z. B. Sure 9, Vers 81, 88, Sure 49, Vers 15, Sure 61 “Die Schlachtordnung”, Vers 11)

Sure 9, Vers 52: “Sprich: ‘;Erwartet ihr (die Ungläubigen) etwa,
dass uns nicht eins der beiden schönsten Dinge treffen wird (Sieg
oder Märtyrertod)?’ Und wir erwarten von euch (den Ungläubigen), dass euch Allah mit einer Strafe treffen wird, sei es von Ihm oder durch unsere Hand. Und so wartet; siehe wir warten mit euch.” 

Sure 61 “Die Schlachtordnung”, Vers 3 u. 4 : “Großen Hass erzeugt es bei Allah, dass ihr sprecht, was ihr nicht tut. Siehe Allah liebt
die, welche in seinem Weg in Schlachtordnung kämpfen, als wären sie ein gefestigter Bau.”

 
Sure 4, Vers 104: “Und erlahmet nicht in der Verfolgung des Volkes
(der Ungläubigen); leidet ihr, so leiden sie, wie ihr leidet.”

Sure 47, Vers 35: “Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht ein
zum Frieden, während ihr die Oberhand habt; …”

Sure 5, Vers 38 (42): “Und der Dieb und die Diebin, schneidet ihnen
ihre Hände ab als Lohn für ihre Taten. (Dies ist) ein Exempel von
Allah, und Allah ist mächtig und weise.”

1
Maarduck 09.06.2016, 15:20
@Maarduck

Die meisten dieser Koran-Zitate erfüllen nach deutschem Recht den
Tatbestand der Anstiftung zu Verbrechen, §30 StGB, oder der 
öffentlichen Billigung einer Straftat, § 140 StGB.

Ich distanziere mich also AUSDRÜCKLICH vom Koran und dessen Aussagen und Forderungen und weise darauf hin, dass ich nur ein altes Buch zitiert habe, um die Frage zu beantworten, die man ohne Korankenntnisse einfach nicht beantworten kann.

2
Eks3838 09.06.2016, 15:49

also die zitate sind möglicherweise richtig aber der Kontext stimmt nicht..... z.b das Tötungsbefehl gilt nur in einem Kriegsfall das auch nicht von den muslimen ausgehen darf! Nicht blöd rumzitieren ohne den Zusammenhang zu wissen Lg :)

0
Maarduck 09.06.2016, 15:52
@Eks3838

>z.b das Tötungsbefehl gilt nur in einem Kriegsfall 

Du weißt aber schon wie der Islam den Kriegsfall definiert, oder?

2

Sie denken dass sie auch wie muslime an den islam glauben.und die sagen ja auch dass sie an den islam glauben und gott groß ist usw. Aber dass gott groß ist stimmt ja aber sie denken auch dass sie durch terror gott glücklich machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ultraorthodoxer islam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz einfach. Die berufen sich auf den Koran, auf  die Ideologie der Moslembruderschaft und Maududi und die Biographie Mohammeds.Und sie sind Muslime.Und zwar deshalb, weil sie sich dem Allah ohne wenn und aber unterwerfen ( Islam ).Islam bedeutet nun mal Unterwerfung und nicht Frieden.

Was Deasch oder IS praktizitiert, ist koranischer Islamglaube, als wäre noch das 9.oder 10.Jhdt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist vollkommen egal was sie glauben von mir aus glauben sie an was sie wollen, ist ihre Sache.

Aber wegen Religion zu töten ist das ****** was es auf der Welt gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die möchten selbst gott spielen?

eine seltsame religionsauslegung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der IS ist keine Religion, das ist eine Gruppierung von radikalen Islamisten. Nicht zu verwechseln mit Moslems, deren Religion der Islam ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach.. mehr oder weniger gleich, mit dem Unterschied, dass sie es vorraussetzen, dass "Gott" ihnen dafür verzeiht, weil sie es ja für ihre Religion getan haben und damit ziehen sie den Islam in den Dreck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?