Kann mir jemand was über die Visual Kei Szene erzählen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Visual Kei: setzt sich aus dem englischen Begriff Visual (visuell, optisch) und aus dem japanischem Kanji 系 - Kei (System Clique) zusammen. Meist kleiden sich J Rock, J Pop, J Heavy Metal Bands (meistens die männlichen Musikern) und deren Fans in diesem Stil.
Aussehen: Die Haare verdecken oft Teile der Gesichts, werdem geglättet, gelockt, gesprayt und in grellen, bunten oder für Japaner, unnatürlichen Farben gefärbt/gebleicht.
Die Augen werden sehr stark mit schwarzen Kayal, Lidschatten, flüssigen Eyeliner, Mascara und falschen Wimpern geschminkt. Augenlider sind dabei fast immer vollkommen schwrz angemalt. Die Augenbrauen sind entweder ganz oder teilweise wegrasiert und wieder aufgemalt. Bei der Haut wird entweder mit Make up oder Puder, oder beidem, geschminkt. Die Lippen sind manchmal entweder mit einem pflaumenfarbenen, roten, schwarzen oder recht hellen (Hautfarbenen) Lidschatten (ja, Lidschatten^^), Make up oder Lippenstift angemalt. Manche tragen auch noch farbene Kontaktlinsen (blaue, weiße, rote, gelbe,...)
Die Kleidung sollte einfach nur grell, aufwändig und auffallend sein. In diesem Fall gibt es keine bestimmten Regeln (auch nicht beim Make up. Ich hab da nur aufgeschrieben, was mir bist jetzt so alles unterkam). Schmuck, Accessoires, traditionelle, Fantasie- und Alltagskleidung und vieles mehr wird miteinander kombiniert. Viele lassen sich auch in der Ohren-, Lippen-, Nasen-, und Augenbrauengegend piercen. Manche Musiker kleben sich lange Fingernägel mit schrillen Farben und Verzierungen auf.

Einpaar Untergruppen von Visual Kei:

  • Oshare Kei: ("modebewusste Herkunft") Die berühmteste Untergruppe von Visual Kei, bei dem alles einfach nur viel heller, froher und bunter ist. Das Makeup und die Accessoires sind in dem Fall auch viel farbenfroher. Manche setzen auch noch zu den Augen (Fingernägel auch) Glitzersteinchen oder Federn auf.
    Crossdressing ist bei diesem Kei ein riesen Thema. Viele zb Bou, Ex-Mitglied aus An Cafe und Tatsuhi aus Zoro kleiden sich sehr weiblich, oder gar in Frauenklamotten.
  • Angura Kei: Da werden traditionelle japanische Kleidung, also Kimono, Yukata, Hakama etc. in schrillen Farben mit modernen und anderen auffälligem vermischt.
  • Nagoya Kei: Sehr düsterer Stil, der in Nagoya entstand.
  • Erugoru Kei: Da bin ich mir nicht sicher, jedoch hab ich gelesen, dass der Name von Erotic und Grotesque (グロテスク - gurotesuku) stammen soll. Kleidung, düster wie Nagoya Kei. Make up; aufgeschminkte Wunden & co. wie man sich es von Halloween erwartet.
  • Decora Kei: Vielleicht als extreme Art von Oshare Kei beschreibbar: Auf jedes frei Fleckchen Haar zwei Schleifenspangen. Mehr weiß ich leider nicht zu diesem Modestil. -Fairy Kei: Pastellfarben und Rüschen, jedoch auch viele Neonstoffe. Sehr dickaufgetragen wie bei Decora Kei.
  • Cyber Kei: Neonfarben. Riesige Plateaustiefel mit fussligen oder aus lackstoff-bestehenden Stulpen in grellen Farben. "Haarteile" die Dreadlocks ähneln, oder andere Schnüre.
  • Kote Kei: (eng. "traditional visual kei") Das Gegenteil zu Oshare Kei. Soll bizarr, dekadent und ästhetisch aussehen; Rosen, Blut, Kreuze, und Verderben.Wiederum gibt es zwei Stile des Kotekote Keis: Black Kei und White Kei.
  • Kurafu Kei: Auch ein dunkler Stil. Wird oft mit Goshikku Kei verwechselt.
  • Goshikku Kei: Noch dünkler und düster als Kurafu Kei.
  • Kawaii Kei: (Niedlich, putzig) Kann ich nicht wirklich als Kei bezeichen.... Kleider: Einfach alles was süß ist.

..... Es gibt viel zu viele Untergruppen D: Teilweise sehen die für mich fast gleich an heul Bin bei meiner Recherche immer wieder auf neue gestoßen, die mir noch garnicht bekannt waren ;_;

Hach... ich pack jz noch ein paar Bilder dazu hehe :D

Achja... wenn du Bands hören willst....:

  • The Gazette ♡
  • Alice Nine ♡
  • Girugamesh (*auch Girugämesh) ♡
  • Versialles (wird sich wsl. Ende 2012 auflösen) ♡ ;(
  • Born
  • -OZ-
  • Lycaon ♡
  • SID ♡
  • Zoro ♡
  • Lilt
  • Nega
  • Daizystripper ♡
  • Canzel (hat sich 2010 aufgelöst)
  • Screw
  • Diaura
  • DIV
  • Royz
  • lolita23q
  • MixSpeaker's,Inc.
  • X Japan ♡
  • THE KIDDIE
  • LM.C ♡
  • Vidoll
  • Aicle.
  • loudness
  • uverworld
  • vNeu
  • Solaris
  • Aicle
  • Golden Bomber
  • PLUNKLOCK
  • Exist Trace
  • Miyavi (Solokünstler) ♡
  • Vidoll
  • LCD
  • HITT
  • SuG
  • Asian Kung-fu Generation
  • Maximum The Hormone
  • Flow
  • spiv states
  • an cafe (Antique Cafe) ♡
  • biosphia
  • Alsdead

aww ich würde noch viel mehr Bilder hinzufügen .... aber eig. kannst du sie auch einfach googeln^^ lg (wenn du was über Lolita wissen willst, kann ich dir locker auch son Text schreibn o_o)

Achja, generell ist Genderbender (Kleidung des anderen Gesclechts tragen) sehr beliebt -> Versialles Hizaki und Yuu

Versailles - Goshikku Kei/Kote Kei - Alle Mitglieder sind/waren männlich (Yuu †) - (Anime, Manga, Japan) Velgreed - Nagoya Kei - (Anime, Manga, Japan) Cyber Kei - (Anime, Manga, Japan) An Cafe mit Exmitglied Bou (mitte rechts) - (Anime, Manga, Japan) Eroguro Kei - (Anime, Manga, Japan) Decora Kei - Fairy Kei - Lolita - (Anime, Manga, Japan) Decora Kei - (Anime, Manga, Japan)

achja...beim Bild von An Cafe sollte noch "Oshare Kei" stehen... vergessen :/

alles was ich über die Untergruppen zusammen geschrieben hab, snd keine hundertprozentigen Fakten oder was auch immer. ich hab einfach das hingeschreiben, wie sie meiner Meinung nach aussehen und noch einpaar Fakten aus Recherchen

0
@KumottaSora

hab die Band Nightmare vergessen hinzuschreiben -_- Die ist echt gut :D von denen ist auch das Op von Claymore und ein Op und End von Deathnote :3 wie konnte ich die bloß vergessen D:

0

angeblich Endstand das ganze in den 80ern. als einige Jugendliche versuchten sich von der Masse abzuheben und so mischten sie den in den USA damals beliebten Glame-Rock mit dem Traditionalen Kabukitheater. Manche experimentierten noch etwas mit Punk und dem flippigen Style den manche in Amerika hatten und so kam es das sich das so weiter gebildet hat das immer mehr sich anders Kleideten und das tun sie halt immer noch. Die Sache mit der Musik passte sich dem Style der Bands an daher gibt es in Japan viele Rockbands nur wäre das mit den Rockbands nicht wenn X-Japan nicht als erste Band angefangen hätten bunt bemalt mit schrillen Frisuren und Klamotten aufzutreten.

Nächste interessante Frage

Visual Kei Band mit Metal Sound

Was möchtest Du wissen?