Kann mir jemand was genaueres zu dem Bild sagen?

...komplette Frage anzeigen dies - (Familie, Deutschland, Militär)

5 Antworten

So mal der Versuch, so viel wie möglich Infos aus dem Bild herauszuholen:

1. Mütze
Das ist die Feldmütze M34 (bzw. M35). Bei den Panzern wäre sie schwarz, die Infanterie und andere Heereseinheiten trug graue. Diese Mütze (Schiffchen) in dieser Form gab es zwischen Oktober 1935 und Juni 1942.
Ab Juni 1942 fiel der sogenannte Soutache-Winkel weg. Das ist der Winkel auf der Vorderseite in Waffenfarbe.
Der sieht weiß aus, das wäre dann Infanterie. Gelb wäre Nachrichtentruppe.
Diese Mütze ohne Blise an den Rändern wurde ausschließlich von Mannschaften und Unteroffizieren getragen.

2. Dienstgrad
Mannschaften außer Schützen hatten einen oder mehrere Winkel am Arm. Das entfällt hier. Unteroffiziere hatten keinen Winkel am Arm sondern den Dienstgrad an der Schulterklappe. Für mich sieht das aus wie Unteroffizier.

3. Sonstige Uniform:
Die passt zu einem Infanteristen in Feldkleidung.


Mein Ergebnis: das ist das Foto eines Unteroffiziers der Infanterie, das vor Juni 1942 aufgenommen wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MilesForever
12.10.2016, 21:39

Ich bin beeindruckt, damit hast du mir sehr weitergeholfen.

Vielen Dank. Ich beschäftige mich eben mit meiner Familiengeschichte und da ist es schön so viele Informationen zu bekommen, die ich so nicht wüsste.

1
Kommentar von Nomex64
12.10.2016, 23:49

In vielen Punkten gehe ich mit deiner Antwort mit, nur beim Dienstgrad möchte ich intervenieren. m.W. hatten die Unteroffiziere zu jeder Zeit silberne Tressen auf dem Kragen.

Die hellen Streifen auf dem Schulterstück sind mir auch für einen Unteroffizier zu schmal. Ich denke eher das er ein einfacher Schütze (Soldat) gewesen ist. 

Die Feldbluse scheint mir schon eine M40 zu sein, die M36 hatte noch den dunklen Kragen. Wundern tun mich die relativ hohen Knobelbecher, die waren mit Kriegsausbruch eigentlich kürzer. Aber es wurde ja viel durcheinander getragen.

An den Fragesteller: Stelle doch mal eine Anfrage an die WAST https://www.dd-wast.de/de/startseite.html , dauert zwar oft etwas aber ich habe so das Grab meines Großvaters und noch ein paar Informationen gefunden.

Wenn er gefallen ist dann gibt es auch bei http://www.volksbund.de/ eine Online-Gräbersuche. Es gibt dort neben den Online angezeigten Daten oft noch ein wenig mehr Informationen, einfach mal anfragen. 

Leider sind immer noch nicht alle Kriegsgräber dort verzeichnet. Auch meine Großvater war dort nicht zu finden. Nach meinem Hinweis an den Volksbund ist er, und was mir viel wichtiger ist auch die 13 Kameraden die mit ihm dort beerdigt sind, in die Datenbank aufgenommen. Vielleicht hilft das ja nun auch anderen Angehörigen

2

Schwer zu erkennen auf dem Bild.

Ist auf jeden Fall eine Wehrmachtsuniform. Und es könnte sein, dass die Schulterklappen eine offene Umrandung haben. Dann wäre er Unteroffizier gewesen.

Ansonsten einfacher Soldat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist leider sehr schlecht zu erkennen. Man kann die Schulterklappen nicht genau sehen. Es könnte ein Unteroffizier des Heeres sein. Um die Waffengattung zu erkennen, müßte man die Farbe der Kragenspiegel identifizieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unteroffizier der Wehrmacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte ein Feldwebel der Wehrmacht sein.

Im Schatten sieht man einer der einen Hut trägt ( ein Offizier )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?