Kann mir jemand vielleicht seine Meinung sagen und ein paar Tipps für mein Bewerbungsanschreiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bewerbung um einen Nebenjob als Aushilfe

Sehr geehrte Damen und Herren,

da ich Erfahrungen in der Berufswelt sammeln (kein Komma) und nebenbei mein Taschengeld etwas aufbessern möchte, (Komma fehlt) bewerbe ich mich bei hnen (Anrede, groß schreiben) um einen Nebenjob als Aushilfe.

Derzeit besuche ich die 9. Klasse an der Xyz in Xyz, die ich voraussichtlich im Sommer 2015 mit der Mittleren Reife abschließen werde.

Zu meinen Stärken zählen Kritik-, Kommunikations- und Teamfähigkeit. Ich bewerbe mich genau in Ihrem (Anrede, groß schreiben) Unternehmen, da ich selbst mich sehr für Mode interessiere und auf ein gepflegtes Erscheinungsbild achte.

Auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

iknowhehe 13.03.2014, 20:31

vieeeelen vielen dank:-)

0

es heißt "um einen Nebenjob als Aushilfe"

hinter sammeln fehlt das Wort "möchte" und vor dem "und" kommt kein Komma

nicht "würde ich mich sehr gerne..." sondern "bewerbe ich mich bei Ihnen" Ihnen schreibt man groß

"Ich bewerbe mich in Ihrem Geschäft " nicht Laden

iknowhehe 13.03.2014, 20:26

Oh oke, vielen Dank:-)

0

Unten schreibe: da ich mich selbst. Ach ja und lass die xyz dass könnte komisch rüberkommen.

iknowhehe 13.03.2014, 20:29

ne des xyz habe ich nur hingeschrieben weil ich nicht meine persönlichen daten hinschreiben möchte. dankesehr

0
hardcoreskiller 13.03.2014, 20:34

Ich weis sorry, konnte es mir nicht verkneifen mich selbst dumm darzustellen.

0

Was möchtest Du wissen?