kann mir jemand unterschiede in der mythologie von antike,mittelalter und neuzeit sagen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Naja ich weiß nicht ob dir das weiter hilft, aber nach meinem Wissen ist das so grob:

Antike (zumindest bei Griechen und Römern):
*viele Götter
*sind sehr vermenschlicht, haben Beziehungsprobleme, Streit etc.
*für jeden Bereich einen eigenen Gott

Mittelalter:
*monotheistische Relligionen = Religionen mit nur EINEM Gott (z.B. Islam, Christentum, Judentum)
*In Europa war es früher so dass meistens der böse strafende Gott im Mittelpunkt stand und Menschen Opfer gebracht haben aus Angst
*wurde viel an Wunder geglaubt

Heute:
Ich würd das jetzt nichtmehr unbedingt Mythologie nennen
*Es gibt viele Atheisten die an nichts glauben
*im Christentum steht jetzt mehr ein hilfsbereiter netter Gott im Mittelpunkt

Wenn du mehr wissen willst: mach deine Hausaufgaben selbst und google ;P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?