kann mir jemand sagen wieso Wolf Biermann in die DDR ging

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Er ging nicht in die DDR, sondern kam aus ihr. Einfach mal bei Wikipedia den Namen eingeben....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxDxxx
06.10.2011, 21:36

Aber iwo war "1953 siedelte er in die DDR über

0

Webseite : www.literaturportal.de/autorenportraits.php?autor=452

Wolf Biermann (*15.11.1936 )

Wolf Biermann wurde in Hamburg geboren. Sein Vater wurde als Kommunist 1936 verhaftet und 1942 im KZ Auschwitz ermordet. 1953 übersiedelte Wolf Biermann nach Ost-Berlin und studierte dort nach dem Abitur Politische Ökonomie. Von 1957 bis 1959 war er Assistent am "Berliner Ensemble". 1959 begann er ein Philosophie- und Mathematikstudium, das er 1963 beendet. Wegen seiner politisch kritischen Haltung wurde ihm die Aufnahme in die SED verweigert; nach Erscheinen seiner Lyriksammlung "Die Drahtharfe" 1965 verhängten die staatlichen Behörden ein Auftritts- und Publikationsverbot über ihn, das bis 1976 bestand. Biermann veröffentlichte seine Lieder und Gedichte (u.a. "Mit Marx- und Engelszungen", 1968, "Für meine Genossen. Hetzlieder, Gedichte, Balladen", 1972) in dieser Zeit in der BRD und sang im privaten Kreis. Während einer Tournee durch die Bundesrepublik wurde er am 17. November 1976 aus der DDR ausgebürgert. Diese Maßnahme löste internationalen Protest aus und stieß besonders unter Künstlern und Intellektuellen in der DDR auf Widerstand. Eine Reihe namhafter Schriftsteller und Künstler wurde verhaftet, viele verließen in der Folge das Land. In der BRD publizierte Biermann zahlreiche Schallplatten und Gedichtsammlungen, 2002 erschien ein Band Essays ("Über Deutschland Unter Deutschen"). Viel Beachtung fand die Übersetzung "Großer Gesang des Jizchak Katzenelson vom ausgerotteten jüdischen Volk". Biermann wurde u. a. mit dem Fontane-Preis (1969), dem Jacques-Offenbach-Preis (1974), dem Hölderlin-Preis (1989), dem Mörike-Preis (1991), dem Georg-Büchner-Preis (1991), dem Heinrich-Heine-Preis (1993) und dem Nationalpreis der Deutschen Nationalstiftung (1998) ausgezeichnet.

Meine Antwort : wegen seiner Studien ist er in die D.D.R. gegangen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxDxxx
06.10.2011, 21:37

Danke für den Tipp ;) Aber da steht nicht der Grund

0
Kommentar von alfbm
06.10.2011, 21:41

Zitat aus der verlinkten Seite:

Im Westen setzte Biermann seine Karriere fort. In seinen Liedern kritisiert er immer wieder die DDR und brach nach eigenem Bekunden mit **seiner sozialistischen Überzeugung, obwohl er vorher stets dafür eingetreten war, wirklichen Sozialismus oder Kommunismus anstelle von Stalinismus aufzubauen.

Das dürfte vermutlich der Grund der Übersiedlng in die DDR gewesen sein!

0

Ich denke, dass Du eine Antwort auf Deine Frage bekommst, wenn Du das Buch von Eva-Maria Hagen "Eva und der Wolf" liest. ISBN 3-612-26643-8 Es ist der Briefwechsel zwischen Eva-Maria Hagen (langjährige Partnerin und Freundin) und Wolf Biermann. Versuch es mal. Liest sich wirklich gut! (Econ& List Taschenbuch Verlag) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?