Kann mir jemand sagen wie genau die abiturzulassungen in nrw sind

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Inwiefern meinst du das ? Die Zulassung zum Abitur (also nach der 13. Klasse vor den Prüfungen) oder wenn man von der Sek I zur Sek II übergeht ?

Wenn man von der Sek I aufs Gymnasium oder ans Berufskolleg geht, um mit dem Abitur zu beginnen, so muss der Notendurchschnitt max 3,0 sein. Zudem darfst du nur eine 4 im Hauptfach haben, welches durch eine 2 ausgeglichen werden muss WP1 zählt NICHT als Hauptfach).

Wenn du die "richtige" Zulassung zum Abi meinst, dann siehts folgendermaßen aus, ich spreche hier jetzt fürs Berufskolleg, nicht fürs Gymnasium, ich glaube, da gibt es einen Unterschied:

Man darf nicht mehr als 6 Defizite in den GKs haben, nicht mehr als 2 in den LKs. Je mehr Defizite du hast, desto mehr andere Kurse müssen einbezogen werden. Es müssen min. 22 GKs in die Zulassung einbezogen werden, diese werden je nach Fachrichtung anders berechnet... ich kenn mich nur bei APO-BK D3 aus, falls das auf dich zutrifft, dann frag.

Wenn das nicht zutrifft, kann ich dir leider nicht weiterhelfen, außer vllt durch diesen Link: http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Schulsystem/Schulformen/Gesamtschule/Merkblaetter/Merkblatt_G9_zur_Berechnung_der_Gesamtqualfikation.pdf

müsste der richtige Jahrgang sein.

LG & viel Erfolg, bin auch nächstes Jahr fertig (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Realschulabschluss mit nem Schnitt von 3,0. Maximal 3 4en, jede muss mit einer 2 ausgeglichen werden. Eine 4 in einem Hauptfach muss mit einer 2 in einem anderen Hauptfach ausgeglichen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hajiamo
25.10.2012, 22:51

ok danke, aber ic bin jetzt in der Stufe 13. und suche nach den zulassungen um überhaupt das abtur schreiben zu dürfen

0

Was möchtest Du wissen?