Kann mir jemand sagen, wie breit die Langzügel "Rubber Grip" von Loesdau sind?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich würde an deiner Stelle direkt bei Loesdau nachfragen. Dann hast du eine konkrete Antwort.

[Ich bin was jegliche Art von Leder angeht, nicht sonderlich von der Loedau Hausmarke überzeugt. Meist ist das Leder Steif und fest, wird trotz regelmäßiger pflege schnell rissig und brüchig und es verliert schnell seine Farbe.

Erfahrungen konnte ich bereits mit 2 Stirnriemen, Steigbügelriemen, Zügeln und Reitstiefeletten aus Qualitätsleder sammeln. Der 1 Stirnriemen hat knapp 3 Monate gehalten, bis er angefangen hat sich in seine Bestandteile auf zu lösen, der 2 Stirnriemen hat etwas länger durchgehalten und war nach ca. 6 Monaten nicht mehr zu gebrauchen. Die Steigbügelriemen fingen bereits nach wenigen Tagen an ihre Farbe zu verlieren und nach 4 Wochen Wochen sind dann langsam die nähnte aufgegangen und das Leder war stellenweise so brüchig dass ich mich entschieden habe, diese umgehend aus zu wechseln. Die gummierten Zügel haben knapp 12 Monate gehalten, bis sich dann das Leder an den Gebissringen verabschiedet hat (nach ca. 3 Moanten hatte sich übrigens schon ein großteil der Gummierung abgelöst).  Die Stiefeletten waren richtiger Mist. Nach nicht mal 6 Monaten hat sich die Sohle gelöst und das Leder hatte tiefe Risse. Ich pflege meine Sachen regelmäßig, aber bei den Loesdauartikeln, hat das leider nicht viel gebracht.
Das einizige was ich noch von der Loesdau Hausmarke kaufe sind die billgen Reithandschuhe aus Kunstleder.

Vielleicht hast du mit den Langzügeln ja mehr Glück als ich mit meinen Artikeln.]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LyciaKarma
24.11.2015, 08:23

Ja, mach ich jetzt auch, dachte nur, dass jemand (gestern Abend) mir das hätte sagen können, dann hätte ich noch gleich bestellt.  

Danke für die Info - ich kaufe bei den bekannten großen Pferdesporthäuser nur ein, wenn ich was Billiges haben will, das nicht lange halten muss.  

Da sind auch nur die Schnallen und 3cm danach aus Leder, der Rest ist auch diesem Gurtgripzeug. 

Ich weiß halt noch gar nicht, ob mein Pferd gerne am Langzügel arbeiten will oder in die Richtung schon versaut wurde. Ich brauche die nur zum Ausprobieren (leider hat keiner Langzügel, die er mir mal leihen könnte).  

Deswegen müssen sie weder gute Qualität haben noch lange halten. Wenn ich dann tatsächlich damit weiterarbeiten will, mach ich mir einfach selbst welche. Und die werden dann vermutlich aus Biothane sein. Ich mag das Zeug einfach. :D 

Trotzdem vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

1

Was möchtest Du wissen?