Kann mir jemand sagen, welche Wirtschaftsform während der Nazi-Herrschaft existierte?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Könnte man als "gelenkten Kapitalismus" bezeichnen.

Die NS-Wirtschaftsziele waren von vornherein auf Kriegswirtschaft ausgerichtet. Daher waren z.B. kriegswichtige Rohstoffe kontingentiert, um ausreichende Mengen für die Rüstung sicherzustellen.

Unternehmer konnten jedoch im Gegensatz zur kommunistischen Planwirtschaft weitestgehend frei eintscheiden.

Das dritte Reich verfolgte eine strikte Autarkiepolitiek (was die DDR später kopiert hat).

Ein weiteres Merkmal war die Devisenbewirtschaftung, ebenfalls bekannt aus DDR-Zeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Milka,

sieh doch mal hier nach: https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaft_im_Nationalsozialismus

Dort fällt der Begriff Wehrwirtschaft, was denke ich, die Antwort auf deine Frage ist.

Man kann das ganze sicherlich nicht so einfach wie den Kapitalismus, oder die Planwirtschaft kategorisieren, da hier noch andere Faktoren, wie sie DrStrosmajer schon beschrieben hat, mit reinspielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?