Kann mir jemand sagen, was mir helfen könnte bzw. was ich tun kann?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

HI!

Wie die anderen es auch gesagt haben: Suche dir unbedingt Hilfe! Solche furchtbaren Erlebnisse hat niemand verdient und du bist auf keinen Fall verpflichtet, dies alles mit dir allein auszumachen. Das kann auch kein Körper alleine schaffen. Was ich dir auch unbedingt rate ist, dass du dich von deinem Vater entfernst/so gut wie möglich Abstand hältst. Wie sollst du die Vergangenheit abschließen, wenn er dich Tag für Tag an das Ganze erinnert und dich innerlich noch mehr zerstört? Das was du von deinem Vater erzählst: Ich tippe darauf, dass er selbst große Probleme hat, tiefe Bindungen zu anderen aufzubauen. Ursache könnte (aber nur könnte!) sein, dass er in seiner Kindheit selbst keine Liebe von seinen engsten Mitmenschen erfahren konnte. Ich kann vollkommen verstehen, dass besonders die Aussagen und das Verhalten deines Vaters dich treffen, da er derjenige ist, der dich erschaffen hat. 

Ich bin mir sicher, dass du durch die Therapie wieder Mut in dir finden wirst, die dich dazu auch befähigen, Beziehungen zu anderen aufzubauen. Wie wärs, wenn du nebbenbei mal eine Schnupperstunde in einem Sportverein machst? Es bringt dich auf andere Gedanken, verleiht dir innerliche Kraft und du lernst automatisch neue Leute kennen! Außerdem kannst du hier ganz neu anfangen. Ohne Vergangenheit und deren schrecklichen Erlebnisse. Die Leute lernen dich einfach so kennen, wie du jetzt bist. Ich glaube, dass du einen solchen Ort in deinem Leben jetzt brauchst. 

Oder du fängst bisschen kleiner an und findest raus, was dir Spaß macht und gehst in deinem Zuhause deinem Hobby nach (Malen, Konstruieren, Musik machen, etc.). Hier kannst du Zeit für dich finden und auch Zeit, die dich verarbeiten lässt. 

Ich bin mir sicher, dass du nicht hässlich bist! Jeder Mensch hat schöne Seiten. Innerlich UND äußerlich. Deshalb: Steh auf, setze dir Ziele für den neuen Tag und LÄCHLE! Mindestens einmal in den Spiegel :P

Liebe Elvarsson, ich wünsche dir von Herzen alles Gute und dass du das in deinem vielleicht bald ganz neuem Leben das findest, was du suchst :)

Lg, ultraviolet4

Hast du es schon mal mit Entspannungs Musik oder Hypnose vor dem einschlafen versucht? Wäre natürlich das einfachste wenn es bei dir klappt. Ansonsten braust du eigentlich dringend einen Experten mit dem du darüber reden kannst. Ein Psychotherapeut! Mit dem kannst du Stück für Stück deine schlechte Vergangenheit ausarbeiten und lernen damit besser umzugehen. Solange du das Geschehene nicht verarbeitest werden diese Gesichter usw wohl immer wieder kommen. Lg

Elvarsson 17.05.2017, 21:27

danke, werde ich wohl wirklich mal machen. habe mich immer sehr gesträubt vor so etwas.

0

Hallo,

Erstmal tut es mir Leid das es bisher in deinem Leben nicht so lief, wie man es sich wünscht.

Ich kann dir leider aus der Ferne nur den Ratschlag geben, es vllt mal bei einem Psychologen zu versuchen.

Man muss nicht gleich denken dass, nur weil man mit jemanden professionelles spricht, man "krank" ist.

Ich denke der kann dir helfen,dass alles zu verarbeiten und damit umzugehen.

Was das Thema Freunde betrifft, dass kenne ich zu gut. In der heutigen digitalen Zeit,ist es fast unmöglich,für Leute,die etwas schüchterner sind,Freunde zu finden.

Leider sind die meisten Menschen sehr oberflächlich geworden. Auch ich habe eigentlich fast niemanden.

Mittlerweile bin ich auch nicht mehr traurig darüber,da mir mein Kind,dass gibt was ich brauche.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft.
LG

Elvarsson 17.05.2017, 21:28

danke, ich denke ich werde mal endlich jemanden aufsuchen.

Dir auch alles gute

0

probier den Youtube-kanal "Wunderbar Leben"

er hat 3 Schlafhypnose-Videos gemacht. Funktionieren alle gleich gut. Hab noch nie so tief geschlafen. Ja okay als Baby vielleicht...

Aber ernsthaft, er befasst sich Problemen die einen am Schlafen hindern. Wenn das nicht klappt solltest du dir richtig professionelle Hilfe suchen.

 

Viel Glück

Was möchtest Du wissen?