Kann mir jemand sagen was ich beim Kauf einer Telefonanlage (also wie sie häufig in Büros verwendet wir) beachten sollte Danke im Voraus!?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

du solltest ernsthaft in erwägung ziehen, eine IP Telefonanalage in Betracht zu ziehen. das setzt natürlich IP Telefone vorraus. für bestnadgeräte, die du nicht auf IP umrüsten kannst, brauchst du dann noch einen IP Gateway.

für eine solche komplettumstellung empfielt es sich aber, sich vor ort beraten zu lassen.

Wenn die endgeräte bleiben sollen. würde ich mich nach einer entsprechenden Lösung von Agfeo umschauen. von der AS181 plus über die AS43 oder AS45, die sich modular mit 3 bzw. 5 Karten an alle anforderungen anpassen lassen bis zur AS200 IT ist da für jeden geldbeutel und anspruch eigendlich alles bei.

PS: wenn du dann erwägst auf IP umzustellen, solltest du darauf achten, dass dein router über einen entsprefhenden internen S0 Anschluss verfügt, um die bestehende Telefonanlage dann an den IP Anschluss anbinden zu können.

hier empfielt sich by the way übrigens der Speedlink-Router der T-Com

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt von vielen Faktoren ab, hier einige davon:

  • Anzahl Mitarbeiter, bzw. Telefone?
  • Anzahl schnurgebunder und schnurloser Telefone
  • Anzahl gleichzeitiger Gespräche?
  • Computergestützte Telefonie gewünscht?
  • Gemeinsamer Zugriff auf Kontakte (Outlook) gewünscht?
  • Noch ISDN oder schon ALL-IP?
  • Bei vorhandenem ISDN: Mehrgeräte- oder Anlagenanschluss?
  • 1 oder mehrere Voiceboxen gewünscht?

Ich kann hier nicht alles aufzählen, dazu braucht es eine individuelle Beratung von einer Fachfirma. Wende Dich an an Hersteller von Telefonanlagen (wie z.B. AGFEO, Auerswald, Elmeg etc.), die vermitteln Dir Kontakte zu Fachfirmen in Deiner Nähe.

Plan B:

Bei bis zu 6 Mitarbeitern und nicht den ganz hohen Ansprüchen, gibt es die kleine Lösung mit DECT-Telefonen (schnurlosen) und einer aktuellen FritzBox. Eine Telefonanlage wäre in diesem Bereich "oversized". Da brauchst Du auch keine Beratung. Bis zu 6 DECT-Mobilteile an der FritzBox anschliessen, ggf. noch ein schnurgebundenes Telefon und ein Fax dazu. Dazu einen IP-basierten Business-Internetanschluss mit ggf. mehr als 2 Gesprächskanälen und fertig ist die kleine Telefonanlage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?