Kann mir Jemand sagen was für ein Tier das ist?! Hilfe Second Trade Sorry

wie gesagt ca. 1 mm - (Tiere, Natur, Keller) laufen aber können auch springen - (Tiere, Natur, Keller) sind licht scheu - (Tiere, Natur, Keller) bitte um hilfe was ist das für ein Tier - (Tiere, Natur, Keller)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf deinen Bildern kann man leider nicht viel vom Tier erkennen. Aber auch kein Wunder. Mann braucht schon einen guten Fotoapparat, um von den Winzlingen ein gutes Makrobild zu knipsen. Ich nehme an, es handelt sich um eine Staublaus oder Bücherlaus.

Ein Bild von ihnen findest du hier (weiter unten ist auch ein ungeflügeltes Tier):

http://de.wikipedia.org/wiki/Staubl%C3%A4use

Danke für das Sternchen. :-)

0

keien ahnung was das ist aber ich würde (wenn ich kein geld für den kammerjäger habe) die mit dem staubsauger einsaugen und den beutel rausgeworfen :D. oda teser fallen bauen das die kleben bleiben und sich nicht befreien können. oder spiritus in eine sprühflasche tuhen und draufsprühen...

Ganz sicher keine Schabe, eher Läuse oder so. Sprüh mal alle dunklen Ecken mit Insektenspray, sollte reichen.

Evtl. sind es auch ganz junge Spinnen, die würden von alleine rausgehen, wenn sie können.

Ein paar Fragen zum Winterschlaf griechischer Landschildkröten

Also, ich habe zwei griechische Landschildkröten, die dieses Jahr das erste Mal Winterschlaf halten. Ich weiß, sie hätten schon letztes Jahr Winterschlaf halten sollen, aber die Züchtern und mein Schildkröten-Ratgeber (der offensichtlich schon veraltet war :S) haben etwas anders gesagt, so haben wir sie nach bestem Wissen und Gewissen, das erste Jahr keinen Winterschlaf machen lassen. Das war schlecht, ich weiß, darum möchte ich jetzt alles richtig machen.

Wir haben sie jetzt vier Wochen lang auf den Winterschlaf vorbereitet und die letzte Woche hatten sie nur zwei Stunden Licht pro Tag. Wir haben ihr Terrarium in den Keller gestellt, damit sie sich möglichst gut vorbereithen können und sie haben auch die ganze letzte Woche nichts mehr gefressen, davor auch kaum mehr.

Heute wollen wir sie einwintern und zwar in einem Kühlschrank, der seperat im Keller steht. Dafür will ich eine Plastik-Kiste herrichten, die unten mit Tonkügelchen gefüllt, die ich vorher in ein Wasserbad lege, damit sie sich vollsaugen und dann den die Erde feuchthalten, mit der ich den Rest der Kiste fülle. Darüber gebe ich noch feuchtes Laub.

Was das angeht, bin ich mir noch ziemlich sicher, aber jetzt weiß ich nicht ganz genau wie ich weiter vorgehen soll. Ich habe vor meine Schildkröten in ein Wasserbad zu setzen, damit sich der Darm entleert, aber weiß jemand wie lange sie da sitzen müssen? Und wie ich es am besten anstelle, dass ich meine Schildkröten aus dem Keller hole, damit sie noch möglicherweise noch einen Schock bekommen, weil es plötzlich so warm ist? Stimmt es außerdem, dass ich alle drei Tage die Kühlschranktür für ein paar Minuten öffnen soll, damit frische Luft reinkommt?

Hoffe ihr könnt mir helfen und sorry für den langen Text, Liebe Grüße Penelope012

...zur Frage

Käfer/Ungeziefer in der Wohnung? Welche sind das und wie kann ich diese loswerden? Siehe Bilder?

Hallo Community,

und erstmal sorry, ich bin bestimmt nicht der erste, der Bilder von Ungeziefer in seiner Wohnung hochläd und fragt, welche das sind und was man dagegen machen kann. Ich hab wirklich recherchiert im Internet, mir Vergleichsbilder angeschaut, jedoch bin ich nicht zu einem eindeutigen Entschluss gekommen; nun also meine Frage: Was sind das für Viecher, die sich in meiner Wohnung aufhalten? Jeden Abend sehe ich im Schlafzimmer 2, 3 Stück, die an der Wand oder am Holzbalken der Decke sind, meistens an verschiedenen Orten.

Könnten das Teppich- oder Speckkäfer sein?

Habe das Gefühl, die machen zwar nichts, aber es ist nervig, wenn man an die Wand schaut und immer mal wieder so einen Käfer entdeckt. Ich habe ein Fliegengitter am Fenster und das unter dem Tag gekippt, allerdings glaube ich, sind diese Dinger so klein, dass diese da hindurch können. Habe erst gedacht, das sind vielleicht Blattläuse, jedoch habe ich seit über einem halben Jahr keine Pflanzen mehr im Zimmer und diese Käfer habe ich meines Wissens erst seit Kurzem.

Bitte klärt mich auf, was das für Dinger sind und wie ich gegen die vorgehen kann – auch, wenn die ungefährlich sind, es nervt wirklich… Von mir aus auch mit Chemie, nur ich will endlich Ruhe haben…

Vielen Dank für viele „brauchbare“ Antworten :-)

Lg

P.s.: Zur besseren Sicht habe ich das eine Bild vergrößert, weil die Käfer sind nämlich nur 2-3 mm groß, aber erkennbar.

...zur Frage

Zecken in der Wohnung - geeignetes Mittel (wir haben ein einmonatiges Baby und Katzen zu Hause)?

Hallo liebe Community,

wie der Titel bereits sagt, haben wir in unserer neuen Wohnung einen Befall durch Zecken. Diese scheinen über den Hund des Vormieters in die Wohnung gelangt zu sein und halten sich überwiegend an bzw. in den Türzargen und den Bodenleisten auf. Auch haben wir welche im Bereich der Holzdecke gesehen. Unsere Wohnung ist ca. 120 qm groß und die Zecken sind so ziemlich in der ganzen Wohnung verteilt. Es war bereits ein Kammerjäger da und hat die Insekten als Zecken identifiziert. Welche Art es genau ist, konnte er jedoch nicht sagen. Für mich sehen die Zecken so aus, wie die braune Hundezecke, ich habe aber auch schon welche gefunden, die dem gemeinen Holzbock sehr ähneln. Der Kammerjäger hat die betroffenen Stellen mit dem Mittel Draker 10.2 behandelt. Die wesentlichen Bestandteile des Mittels sind: Cypermethrin, Tetramethrin und Piperonylbutoxid. Da der Vermieter davon ausgeht, dass das Problem gelöst ist und keinen weiteren Einsatz des Kammerjägers bezahlen wird und ich immer noch lebendige Zecken finde (der Einsatz des Mittels liegt über einen Monat zurück), möchte ich das Problem nun selber angehen und suche nach einem geeigneten Mittel. Wie gesagt wir haben im Dezember Nachwuchs bekommen und haben somit ein knapp einmonatiges Baby zu Hause. Ebenfalls haben wir zwei Katzen die nie draußen waren und auch jetzt sich nur in der Wohnung aufhalten. Wir möchten aus diesem Grund eine Vergiftung beim Baby oder bei den Katzen ausschließen. Im Voraus vielen Dank für eure Hilfe!

Liebe Grüße,

Micha

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?