!Kann mir jemand sagen was folgender Satz bedeutet: "Der Pächter verzichtet auf jegliche Handlung gegenüber dem Verpächter für Mängel des Pachtgegenstandes?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn der Pächter Mängel feststellt hat er kein Recht vom Verpächter eine Beseitigung zu verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jacky1806
23.03.2016, 18:20

kannst du mir auch den Unterschied sagen zwischen einen Pachtvertrag kündigen und auflösen?

0

Der Pachtgegenstand hat Mängel, die aber nicht durch den Verpächter abgeändert werden müssen, da der Pächter darauf verzichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sollte man nicht akzeptieren. das ist ein vollständiger ausschluß der gewährleistung für den gepachteten/gemieteten gegenstand. wenn z.b. ein gepachtetes haus völlig marode ist, dürfte der pächter das nicht reklamieren oder instandhaltung fordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass der Pächter dem Verpächter gegenüber keine Ansprüche geltend machen wird wenn das Verpachtete Mängel hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jacky1806
23.03.2016, 17:52

Ich habe folgendes Problem:Ich bin siet vorigen Jahr Sept.Vorsitzende im Kleingartenverein der vorherige Vorsitzende ist verstorben.Es gibt einen Garten wo Pächter A seinen Pachtvertrag 2012 auflösen wollte und B als Nachpächter benannt hat.Der Verein hat A nicht aus dem Vertrag gelassen da er zu keiner Übergabe erschienen ist und man die Auflösung nicht als schriftliche Kündigung akzeptiert hat.A kümmerte sich nicht mehr um den Garten und bezahlte seine Rechnungen nicht mehr seit 2013.B wurde Mitglied bekam aber keinen Pachtvertrag da keine Übergabe erfolgen konnte.B bezahlte dann aber auch seine Mitgliedsbeiträge nicht mehr sie sind für 2014 und 2015 offen.Nachdem ich es übernommen habe ließ ich A zum 1.1.2016 aus dem Pachtvertrag .Von B die ganze Zeit keine Reaktion.Ich schickte B 2 Mahnungen per Einschreiben es kam keine Antwort und kein Geld.Dann schickte ich ihm im Okt.2015 die Kündigung der Mitgliedschaft.Auch keine Reaktion.Und jetzt im März zur Jahreshauptversammlung taucht B auf und erklärt uns das er den Garten gekauft hat und eine Quittung hat die er nicht dabei hat.Die Mahnungen hätte er nicht erhalten nur die Kündigung.B hat aber schon Werkzeug und persönliche Sachen in dei Laube gebracht .Was sol ich jetzt machen?Einen Pachtvertrag möchte ich ihm nicht geben .Ich habe einen Nachpächter gefunden der diesen Garten so übernehmen würde wie er jetzt ist (total verwildert).

0

Was möchtest Du wissen?