Kann mir jemand sagen was dieser Absatz genau bedeutet?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das heisst, das die Dich 10 Stunden länger arbeiten lassen wollen, ohne dafür zu bezahlen. Eine solche Regelung ist nicht erlaubt, es sei denn, Du wärest im Management mit einer entsprechenden Bezahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nordlicht1990
25.11.2015, 22:06

Danke für die Antwort. So in etwa würde es mir auch erklärt, was für ein Mist... -.-

Kannst du mir sagen wo es steht dass das nicht erlaubt ist, bzw. in welchem Gesetz das beschrieben wird?

0

So wie ich das verstehe: Bis zu 10 überstunden im Monat sind unbezahlt, alles darüber hinaus kannst du dir an anderen Stellen nach absprache freinehmen.

z.B. im Januar 8 überstunden -> Pech, nicht mehr geld und kein frei an anderen stellen

im Frebuar 12 überstunden -> du kannst dir in absprache mit deinem arbeitgeber 2 stunden freinehmen (12-10)
Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst Überstunden nicht bezahlt, wenn sie bis zu 10 Stunden betragen. Darüberhinaus, also ab Überstunde 11 bekommst Du kein Geld, sondern Freizeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bis zu 10 Überstunden kannst du aufbauen, die werden allerdings nicht bezahlt,

wenn du mehrere Überstunden hast, hast du in der nächsten woche weniger Arbeitsstunden als ausgleich 

:) 

d.h. immer pünktlich, das weite suche und nie Überstunden machen ... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maximilian112
25.11.2015, 22:50

Der Betrieb wird jeden Monat Überstunden einfordern. 

0

Das kann eine Überstundenpauschale sein. Damit sind 10 Überstunden abgegolten. Es kann aber auch eine gesetzwidrige Regelung sein. Das geht aus dem Absatz alleine nicht hervor, weil er nicht im Kontext zum Rest des Vertrages steht.

Werden es mehr, musst du dir frei nehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon geschrieben kann der AG jeden Monat 10 Überstunden abfordern und dafür nix bezahlen.

Meines Erachtens ist das so wie es formuliert ist auch eine gültige Vereinbarung.

Zu beachten wäre von Dir höchstens, das Du mit den Überstunden nicht unter den gültigen Mindestlohn kommst. Das wäre dann nicht so möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nordlicht1990
26.11.2015, 05:22

Das ist echt Mist!
Damit arbeite ich auf das ganze Jahr gerechnet 3 Wochen umsonst für ihn! -.-

Und das ist rechtens?

0

Das bedeutet das Du für Mehrarbeit bis zu 10 Stunden im Monat herangezogen werden kannst ohne dafür Lohn oder Freizeitausgleich zu erhalten. Alle Stunden darüber hinaus werden mit Freizeit abgegolten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis zu 10 Überstunden musst du gratis machen, alles über 10 Stunden kannst du abfeiern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es bedeutet dass jeden Monat die ersten 10 Überstunden nicht bezahlt werden. Geld gibt es erst ab der 11ten Überstunde!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da steht, dass du bis zu 10 Überstunden pro Monat machen kannst & wenn es mehr werden musst du an bestimmten Tagen weniger arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maximilian112
25.11.2015, 22:51

Ja, jeden Monat 10 Stunden für lau.

0

Was möchtest Du wissen?