Kann mir jemand sagen, was das ist btw für was es ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, 

LSD ist eine psychoaktive chemische Droge, die auf das zentrale Nervensystem wirkt.

Das Rauscherlebnis ist sehr stark abhängig von Set (innerer Zustand) und Setting (Umfeld). Außerdem spielen Dosis, Wirkstoffgehalt sowie Gewöhnungseffekte eine wichtige Rolle.
Erste Anzeichen eines Rausches nach ca. 20 min bis 1_h (aber auch später möglich): mulmiges Gefühl in der Magengegend, Kribbeln auf der Haut, Schwindelgefühl, innere Unruhe.
Anstieg des Blutdrucks und der Pulsfrequenz, schnellere Atmung und Anstieg der Körpertemperatur. Der volle Rausch entfaltet sich nach ca. 1_-_2_h.

Töne, Farben, Gefühle werden verändert wahrgenommen, z._B. intensiver oder synästhetisch (Töne werden zusätzlich gefühlt, Farben auch geschmeckt etc.).
Gesteigerte Kreativität und Assoziationsvermögen, lebhafte Phantasie. Gegenstände können sich optisch verformen (morphen) und verändern sich in ihrer Größe sowie ihrer Verortung im Raum (Illusionen). Personen und Gegenständen aus der vertrauten Umgebung wird eine neue Bedeutung zugeschrieben.

Man sieht Dinge und Szenerien, die real nicht existieren. Meist kann der User einschätzen, dass diese nicht real sind (Pseudohalluzinationen). Selten sind echte Halluzinationen, d._h., dass man nicht mehr zwischen Realität und Einbildung unterscheiden kann. Gefühl, mit allem eins zu sein (ozeanische Selbstentgrenzung) sowie ein tieferes Verständnis »von den Dingen«, Ahnung einer »höheren Wirklichkeit«, »Gefühl allumfassender Liebe«.

Ebenso möglich: Angstvolle Ich-Auflösung (Bad Trip). Sie äußert sich u._a. wie folgt: Gefühl, bedroht zu sein; Angst, nicht mehr runterzukommen; Gefühl, eine fremdbestimmte Marionette zu sein; verzerrte und verfremdete Wahrnehmung der Umgebung wird als bedrohlich empfunden.

Weiterhin: euphorische Grundstimmung, verändertes Zeitempfinden (alles geht langsamer oder schneller), »man steht neben sich«. Hoher Wachheitsgrad. Alles wird bewusst erlebt, hinterher kann man sich oft an jede Einzelheit erinnern.

LSD wird eine »die Seele offenbarende« (psychedelische) Wirkung zugeschrieben - es kann verdrängte oder unterbewusste (auch negative) Erlebnisse wieder hervorbringen.

Bei mittlerer Dosis klingt die Wirkung nach 6_-_12_h ab, bei höherer Dosis kann sie bis zu 24_h anhalten.
Das Runterkommen kann von innerer Unruhe, aber auch von tiefem Glücksempfinden begleitet sein. Eine ähnlich intensive Wirkung kann - auch bei einer Dosissteigerung - erst nach einigen Tagen Konsumpause wieder erreicht werden.
LSD ist im Blut bis zu 12_h, im Urin bis zu 3 Tage nachweisbar - allerdings nur mit aufwändigen und teuren Testverfahren.

Liebe Grüße

Mortina

lSD Wird in flüssiger form auf eine art Papier getropft. Und als block verkauft wenn man ein Stück abreist und drauf rum kaut hat man LSD eingenommen, so funktioniert die klassische Form. Heute findet man es eher als Beschichtung auf Teilen(Tabletten)

Das ist LSD. Die Kristalle werden oft aufgelöst, mit Löschpapier aufgesaugt (gern bunt und oder mit Kinderfilmmotiven) und getrocknet.
LSD stört die Wahrnehmung und verursacht Halozinationen.


Was möchtest Du wissen?