Kann mir jemand sagen von welchem Hersteller diese Trense ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das ist kein trensenzaum.

das ist ein zaum für ein mechanisches hackamore.

westernzaumzeuge in ähnlicher optik und auch für trensengebiss bekommst du unter anderm bei equoni. ich hab mir da jetzt nicht angeschaut, was die als material verwenden (s. unten), von daher werd ich weder empfehlen noch abraten.

http://www.equoni.de/komplettsets.html

abgesehen davon - showzaumzeuge wie auf deinem bild sind in der regel "markenlos", da handarbeit.

es gibt noch verschiedene lederzaumzeuge mit conchos und beschlägen. bis hin zu sterlingsilber und echtvergoldung der metallteile ist alles zu haben.

finger weg in der regel, wenns einfaches polyesterseil ist. alles, was keinen nicht dehnbaren kernfaden im innern des seiles hat ist unbrauchbar, weil es sich dehnt, aus der form geht und ausleiert (in der regel sind die auch nicht verstellbar, was echt blöd sein kann - und auch zu schweren unfällen führen).

ausrüstung aus biothane oder ummanteltem polyester sind leider teurer, weil das material teuer ist. aber da kommt man nicht drum herum. ausserdem darauf achten, dass die sachen verstellbar sind.

ps: und nächstes mal bitte kein foto einstellen, was du nicht selber geschossen hast, sondern wegen dem urheberrecht bitte nur einen link einfügen. für das direkte benutzen eines fremdbildes benötigst du nämlich eine genehmigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
28.01.2016, 12:39

ach ja - das auf dem beispielfoto bei deiner frage liegt für den reinen zaum am kopf ohne jegliche anhängsel so bei 600-800 euro. das ist ein hochwertiges stück, das bei entsprechender pflege länger hält als ein pferdeleben dauert.

2

Das ist natürlich nicht ein Kopfstück, sondern ein Westernkopfstück mit untergelegtem Bosal. Eventuell handelt es sich um eine Eigenkonstruktion oder etwas speziell angefertigtes.

Das Kopfstück wird bei uns nicht so einfach zu haben sein. Alleine die Backenstück mit unterschiedlich großen Conchas wirst Du kaum bis gar nicht finden. Zudem ist das Kopfstück mit einem geknoteten Stirnband (manchmal auch Futurity-Sirnband genannt) ausgerüstet. Die diagonalen Lederbänder über der Nase kenne ich gar nicht.

Das Bosal sollte einfach zu finden sein.

In USA wirst Du da eventuell mehr Glück haben. Beachte aber bei Lieferungen aus dem Ausland, daß ev. noch Einfuhrzoll anfällt.

Einfacher und wahrscheinlich nicht wesentlich teurer wird es, wenn man sich das selbst zusammenstellt. Die Conchas sind in einigen Leder-Bastelläden zu bekommen - auch in unterschiedlichen Größen.

LG Calimero

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google doch mal bei Reitsport Krämer oder Loesdau. Oder El Caballo. Die versenden das auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?