Kann mir jemand sagen kürzer wie funktioniert ein Ölkraftwerk?

5 Antworten

im wesentlichen genauso wie ein Atomkraftwerk, ein kohlekraftwerk, eine müllverbrennungsanlage, eine biogasanlage oder ein solarthermisches kraftwerk.

der "brennstoff" erhitzt wasser, welches verdampft, durch eine turbine strömt, diese dabei antreibt und einen generator in drehung versetzt. hinter der turbine wird der dampf abgekühlt, kondensiert und wird dem kessel wieder zugeführt. der kessel ist also eigendlch nichts anderes wie eine ölzentralheizung. nur eben dass er ein bisschen mehr leistung hat, und etwas heißer wird.

lg, Anna

Flamme macht Wasser heiß und bringt es zum Sieden, Dampf geht durch eine Dampfturbine, Turbine dreht sich und ist an einem Generator angeschlossen.

So wie hedes Dampfkraftwerk funktioniert, wobei hier die Wärmeenergie aus der Ölverbrennung stammt.

Kannst du richtiger sagen bitte

0
@KUR534

Öl verbrennen, Wasser verdampfen, Dampf durch Turbine, Turbine dreht sich, treibt Generator, Generator erzeugt Spannung.

1

Wie eine Dampfmaschine nur mit Oel statt mit Kohle. Das Oel wird verbrannt und damit Wasser zum verdampfen gebracht; der Dampf treibt eine Turbine an und die erzeugt Strom.

Der generator produziert strom nicht die Turbine

2

Hallo,

das sind riesige Dieselmotoren, die überwiegend als Notstromaggregate benützt werden.

Die stehen dort wo eine Stromunterbrechung zu gefährlichen Situationen führen können.

Also zum Beispiel in Computeranlagen (Serverclustern), Kliniken, wissenschaftlichen Einrichtungen, Kernkraftwerken und Sondermüll-Verbrennungsanlagen, Raffinerien, militärischen Einrichtungen, etc..

https://www.youtube.com/watch?v=DWtUKpjLL-0

Hansi

Als kleiner Zusatz:

Diese Art der Ölkraftwerke findet man häufig in form von Blockheizkraftwerken, man nutzt also die Abwärme um naheliegende Häuser oder Industrien mit wärme zu versorgen. Man kommt durch die Optimale ausnutzung auf wirkungsgrade von bis zu 90%.

1
@Kaen011

Naja,

in Verbrennungsöfen, wo dann ein erhitztes Schweröl-Luftgemisch mit sog. Lanzen in eine Verbrennungskammer eingespritzt wird. Das wird aber immer mehr durch Gasbrenner ersetzt.

Etwa für die Müllverbrennung. Die Abwärme wird dann über Wärmetauscher an eine Flüssigkeit abgegeben und u.U. in eine Fernwärmeanlage gepumpt wird. Wobei im Sommer viel über Kühltürme verloren geht.

Hansi

0
@Kerner

Ich weiß nicht genau was du meinst, solche Kraftwerke benutzt man nie als Notstromaggregat.

Bei der Müllverbrennung ist i.d.r. eine Gas/Dampfturbine vorgeschaltet um die Energie des Dampfes zu nutzen

0
@Kaen011

Kommt

eben darauf an was verbrennt wird.

Hansi

0
@Kerner

In deinem ersten Beitrag redest du von Dieselaggregaten als ESP im Zweiten redest du von Verbrennerlanzen.

Das sind 2 komplett verschiedene Arten von Kraftwerken. Mein Zusatz war ein Zusatz an den Fragesteller, das man die Dieselaggregate auch in BHKW verwendet, also eben nicht nur als ESP.

Du bist jetzt bei Müllverbrennung und traditionellen Ölkraftwerken, wo genau ist der zusammenhang?

"das sind riesige Dieselmotoren, die überwiegend als Notstromaggregate benützt werden."

Bei einem Dieselmotor wird auch keine Brennstofflanze verwendet.

0
@Kaen011

Du,

hast den "Zusatz" gebracht.

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Hansi

0
@Kerner

Mein Zusatz hatte etwas mit der Original Antwort zu tun. Was du seitdem hier schreibst hat weder Hand noch Fuß und es ist kein roter Faden erkennbar.

0
@Kerner

Das wäre z.b. Heizkraftwerk chemnitz-nord oder Walheim wären Beispiele.

Aber wieso hast du das mit der Brennerlanze überhaupt geschrieben wenn dir nichmal Kraftwerke eingefallen sind die so funktionieren? Und was hat ein Satisfactory Video damit zu tun?

0

Was möchtest Du wissen?