Kann mir jemand Rat zum Thema Katzen geben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also- ich habe insgesamt 3 Katzen. 2 Kater 11 und 8 Jahre alt. Natürlich kastriert. Hauskatzen mit Freigang. Den einen aus dem Tierheim. Der andere ein Findelkater. Sie verstehen sich sehr gut. Dann habe ich eine Maine-Coon- Mischlingskatze-Weibchen, sehr zurückhaltend. Die Kater sind sehr schmusig. La Perm und Perser sind pflegeintensiv. Regelmäßig bürsten. Britisch Kurzhaar ist auch nichts anderes als eine Rasse-Hauskatze. Hat aber kurzes Fell das nich regelmäßig gebürstet werden muss. Ich persönlich würde dir raten 2 Katzen die sich schon kennen aus dem Tierheim zu holen. Es muss doch wirklich keine "Rasse-Katze" sein!! Ansonsten sind 70 qm eine gute Wohnfläche. Und wenn du direkt 2 hast, können sie sich in der Zeit wo du arbeiten bist gut miteinander beschäftigen. Der Mensch kann sowieso keinen Artgenossen ersetzen. Drücke dir die Daumen dass du 2 schöne Katzen aus dem Tierheim holst.

Ich würde dir raten mal im Tierheim vorbei zu schauen. Da gibt es soo viele Katzen die ein neues Zuhause suchen. Außerdem werden sie meistens zu mehrt gehalten dass heißt du kannst dir zwei holen die sich schon verstehen :)

Zwei Männchen kastriert, die sich kennen sollte klappen. Würde aber auch eher bei Tierheimen nachsehen bzw wenn du jemanden kennst der Junge hat (erst ab der 12. Woche)

Wenn die kastriert sind sollte es kein Problem geben, am besten aus dem gleichen Wurf. Zur Eingewöhnung solltest Du paar Tage bei ihnen bleiben, hab ich bei meinen auch gemacht.

Bleiben deine ihr lebeblang zuhause? Haben die keine Probleme damit? o:

0

Lass die armen Katzen doch raus. Du willst doch auch nicht dein ganzes Leben in einer kleinen Wohnung eingesperrt sein.

Tut mir leid dass ich das nicht erwähnt habe :(( ich werde sie rauslassen aber erst später und sie sollen Wohnungstauglich sein weil sie sich während der Wohnungszeit wohl fühlen sollen. Das ausschließlich lässt es ziemlich falsch klingen. Sorry :((

0

Was möchtest Du wissen?