Kann mir jemand normales Deutsch was die Satz ausdrückt (Satz in Beschreibung) .

8 Antworten

Sein Zeil war es durch eine Verfassung (Als Verfassung wird das zentrale Rechtsdokument oder der zentrale Rechtsbestand eines Staates, Gliedstaates oder Staatenverbundes bezeichnet) eine beschränkte Monarchie ( Staatsform, mit einem durch seine Herkunft berechtigten Herrscher an der Spitze ) nach dem englischen Vorbild.

Anders formuliert: Sein Ziel war es eine Verfassung zu erarbeiten die durch eine Monarchie beschränkt sein sollte. Und das ganze sollte nach einem englischem Vorbild vonstattengehen.

30

Völlig falsch, du bist nicht mal schlauer als der Fragesteller selbst. Im Text steht "durch eine Verfassung beschränkte Monarchie" und nicht eine Verfassung, die durch eine Monarchie beschränkt ist. Auf gut deutsch nennt sich so eine Staatsform konstitutionelle bzw. parlamentarische Monarchie. Gruß

0
10
@Gleipnir

Stimmmt du hast Recht! Tut mir leid,ich habs nich richtig gelesen. Es müsste heißen eine Monarchie, die durch eine Verfassung beschränkt ist und nicht andersrum.

0

dieser satz gibt informationen darüber das diese verfassung denkt das es für sich besser wäre nach englischem vorbild zu handeln. ich glaub so in etwa kann man das ausrücken. hat dir meine antwort gefallen dann antworte bitte ;)freu mich über feedback

Die politischen Triebkräfte der Französischen Revolution

Kann ich den Text so wie er ist für die Überschrift verwenden? In der Zeit vor dem Ausbruch der Revolution (im Französischen ancien régime" genannt) war Frankreich geprägt durch das absolute Königtum der Bourbonen und dem Gegensatz der Stände. Was bedeutet Absolutismus? In der Staatsform der absoluten Monarchie hält der König die unbeschränkte Staatsgewalt in den Händen und verwehrt den Untertanen jede Möglichkeit der politischen Mitsprache. Einer der ausgeprägtesten absolutistischen Herrscher war der französische König Ludwig XIV.(1638-1715). Von ihm soll der berühmte Satz stammen: "L´Etat c´est moi"(Der Staat bin ich). Was ist unter dem "Gegensatz der Stände" zu verstehen? Vor der Französischen Revolution war die Gesellschaft in drei Stände aufgeteilt. Der erste Stand war der Klerus (Pfarrer, Äbte, Bischöfe etc.), der zweite war der Adel und der dritte das übrige Volk. Erster und zweiter Stand waren von jeglichen Steuern befreit, der dritte Stand hingegen, der 98% der Gesamtbevölkerung ausmachte, trug alleine die Steuerlast. Doch war es beispielsweise nur dem zweiten Stand vorbehalten, Offiziersränge im Heer zu erreichen, und nur er besaß das Jagdrecht. Dabei bestand der dritte Stand nicht nur aus Bauern, Handwerkern und Tagelöhnern, sondern auch aus reichen Bankiers und Manufakturbesitzern, welche meist um einiges wohlhabender waren als so mancher Adelige, aber auf Grund ihrer Geburt nie die gleiche gesellschaftliche Position bekleiden konnten. Außerdem ging es dem niederen Volk vor der Revolution sehr schlecht, nicht nur die immense Steuerlast, sondern auch die stark gestiegenen Lebenshaltungskosten, machten ihm sehr zu schaffen. In der Zeit der Aufklärung wurden von Montesquieu (1689-1755) die Aufteilung der Staatlichen Macht in drei Arten von Gewalten entwickelt und zwar in die gesetzgebende Gewalt (Legislative), in die richterliche Gewalt (Judikative) und in die ausführende Gewalt (Exekutive) Am 3.September.1791 wurde die neue Verfassung verabschiedet. Die Verfassung sah einen in drei Gewalten geteilten Staat im Sinne von Montesquieu vor. Der König stand an der Spitze der Exekutiven, er besaß ein aufschiebendes Veto, ernannte und entließ die Minister. Die Nationalversammlung wurde neu gewählt, doch waren nur Männer über 25 mit der Steuerleistung von mindestens 3 Arbeitstagen zur Wahl berechtigt, sogenannte Aktivbürger. Auch sie wählten die Abgeordneten nicht direkt, sondern über Wahlmänner welche eine Steuerleistung von mindestens 10 Arbeitstagen vorweisen mussten. Ein solches Zensuswahlrecht genanntes System ließ sich aber nicht mit der Einleitung der Verfassung in Einklang bringen. In dieser hieß es:"...Für keinen Teil der Nation, für kein Individuum gibt es mehr irgendein Privileg oder eine Ausnahme vom gemeinsamen Recht aller Franzosen...“. dass das Wahlrecht nur für Weiße galt, verstand sich damals von selbst, am 24. desgleichen Monates verfügte die Nationalversammlung sogar, dass Farbige von den Menschenrechten ausgeschlossen wur

...zur Frage

wo sind auf der Tastatur die Anführungszeichen (die einfachen, also die anderen, da wo jeweil nur ein Strich ist?

Ja, also ich meine nicht die normalen Anführungszeichen, sondern, wenn jemand etwas sagt und in seinem Satz noch etwas zitiert, dann braucht man ja in seinem Satz noch einmal Anführungszeichen, aber halt nicht mir zwei Strichen " sondern einem. Ich meine, ich finde auf der Tastatur mehrere solche Zeichen ' aber ich habe nicht das Gefühl, dass da das richtige dabei ist. Oder verstehe ich da etwas falsch? Was benutzt ihr denn, wenn ihr in einem Satz (der in Anführungszeichen steht) noch etwas zitiert?

...zur Frage

Wie verstehe ich Sprachbilder des Barock?

Hallo zusammen, ich habe mal wieder ein Problem mit deutscher Literatur. Dieses Mal behandeln wir das Thema Lyrik, genauer Liebeslyrik aus dem "herrlichen" Barock. Ich verzweifle gerade bei einer freiwilligen Übung, und zwar der Analyse des Sonetts "Beschreibung vollkommener Schönheit" von Christian Hofmann von Hoffmannswaldau. Es ist für mich sehr schwer die sprachlichen Bilder zu verstehen, auch wenn diese in verschiedenen Texten gleich, oder ähnlich sind. Aber bitte was bedeutet der Satz "Ein haar so kühnlich trotz der Berenice spricht" Es ergibt für mich einfach keinen Sinn! Genauso wie "Ein Mund der Rosen führt und Perlen in sich heget" Eigentlich so ziemlich jeder Satz ist mehr oder weniger unverständlich. Meine Frage ist daher: Gibt es sowas wie ein Wörterbuch "Barock - Deutsch, Deutsch Barock"? Ich habe mich schon halb tot gegoogled und finde nichts wirklich hilfreiches. Wenn ich eine Beispielinterpretation suche, ist diese entweder schlecht, oder auf so hohem Niveau, dass ich von der Analyse genau so wenig verstehe, wie vom Text selbst. Ich hoffe hier sind ein paar Barockexperten anwesend, die mir da weiterhelfen können. Danke im Vorraus!

...zur Frage

Übersetzung in "normales" Deutsch!

Guten Abend!

Ich habe folgenden Satz vorhin gelesen und versteh den überhaupt nicht:

Mentale Imagination besitzt die Abilität durch Kontinentaldrift kausierte Gesteinsformationen in ihrer lokalen Position zu transferieren.

Kann mir jemand diesen Satz so übersetzen damit ich ihn auch verstehe? (: lg

...zur Frage

Wie ist dieser Satz zu verstehen über Gandhi?

Hallo. Ich brauche eure Hilfe. Wie ist dieser Satz zu verstehen?

 In den folgenden Jahren rebellierte Gandhi, indem er rauchte, Fleisch aß und den Wechsel von Hausangestellten stahl.
...zur Frage

Was bedeuted dieser Satz (älteres Deutsch)?

Dort stehen sie, In Reih und Glied,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?