Kann mir jemand Myelopatie erklären?

1 Antwort

Da es verschiedene OP-Techniken (Spinalkanal erweitern, C3-C7 fixieren) gibt, kann es auch unterschiedliche Resultate geben. Desweiteren schließt eine Diagnose eine Weitere nicht aus. Und 3. schreitet der Alterungsprozess weiter voran. Genaueres müssen wir deinen behandelnden Ärzten überlassen.

Glaubt ihr dran das Krebs wirklich unheilbar ist?

Unser immunsystem kommt mit Krebs zurecht . Glaubt ihr wirklich das man bis heute nich herausgefunden hat wie ?
Den chemos bringen echt ne Menge Geld in die Kassen.

...zur Frage

Ist Asthma heilbar?

...zur Frage

Kennt jemand Heilung für Trigeminusneuralgie?

Hallo bitte um dringende Hilfe
Mein Opa leidet seit knapp 17 Jahren stark unter diesen Schmerzen, schluckt deshalb sehr starke Schmerzmittel und ist manchmal Tage lang nicht ansprechbar da er solche Schmerzen hat.
Meine Frage ist kennt jemand Menschen die sowas komplett behandelt haben bzw. diese Schmerzen nichtmehr haben.
Ich merke das mein Opa stark leidet auch wenn er es nie wirklich zu gibt manchmal ist es so schlimm das er tagelang nicht schläft geschweigeden sich bewegt er ist dann einfach nur auf seinem Sessel und ist wie versteinert.
Ich würde mir wünschen das er diese Schmerzen nichtmehr hat damit er wieder befreit ist. Ich habe im Internet gelesen habe es seihe Heilbar, aber stimmt das?
Wäre dankbar für sinnvolle Lösungen/antworten

...zur Frage

Was versteht man unter der Weimarer Republik?

Kann ruhig detailliert und ausführlich erklärt werden. Nebensächliche Sachen erwähnen und  das Handeln der ggf. Person begründen, da ich sehr oft nicht verstehe, wieso derjenige so voranschreitet in der Politik.
Ich bitte um Hilfe und einer Erleuchtung.
Danke im Voraus!

...zur Frage

Röntgen-Befund ich versteh nur Bahnhof

Ich hab seit Februar Schwindelanfälle, Kopfschmerzen, sowie Druck im Kopf. Mein Arzt schickte mich zum HWS Röntgen. Folgenden Befund habe ich bekommen:

Nachweis einer Osteochondrose mit reaktiver Spondylosis deformans im Segment C5/C6 und C6/C7. Nach den Schrägaufnahmen finden sich Hinweise auf eine geringe Verschmälerung der knöchernen Neuroforamina im Segment C3/C4 links und C6/C7 linkseitig sowie C6/C7 rechts. Kann mir das bitte Jemand auf deutsch übersetzen?

Danke

...zur Frage

Übelkeit und Durchfall an Silvester -.-"

Hi und euch schon im Vorhinein nen Guten Rutsch ins neue Jahr,

tja heute ist der letzte Tag des Jahres und ich fühle mich seeeeeehr schlecht und ehrlich gesagt bin ich auch ziemlich fertig mit meinen Nerven... Vor ein paar Tagen habe ich an einem Tag Chips gefuttert (ich bin seit dem 4.9.2013 ohne Gallenblase), am darauffolgenden Tag gab es Kartoffelsalat (logischerweise mit Majo, die selbstgemacht war und dazu waren noch Zwiebeln enthalten, was nicht unbedingt für Leute, die ohne Gallenblase leben müssen, gesund ist.) und dann habe ich später wieder Chips gegessen, weil ich den Kartoffelsalat total vergessen habe. Am Anfang hab ich nix gemerkt, erst am darauffolgenden Tag (diesen Montag) gings direkt nach dem Mittagessen los: -Übelkeit und leichtes Unwohlsein

Ich musste auch noch zum Friseur und war dann noch einkaufen, ihr könnt euch vorstellen, wie angenehm das war -.-....

Iwie habe ich es überstanden, dann hab ich aber noch eine Riesendummheit (glaube ich zumindest :D) getan. Da ich meine Probleme auf das wechselhafte Wetter geschoben habe (normalerweise spüren Leute mit einer OP-Narbe das Wetter durch Narbenstechen und Kreislaufprobleme, mir wird immer übel, da würde ich lieber permanent Narbenschmerzen haben, dann kann ich wenigstens noch was essen...) habe ich mir 2 Schokotortenstücke gegönnt (alles war selbstgemacht, der Teig, die Creme, alles war frisch, das habe ich mit meinen eigenen Augen überprüft) die Creme ist eine Buttercreme und im Teig war etwas Rum enthalten (war vielleicht nicht ganz so klug :,D). Und gestern kam der Höhepunkt. Ich habe mir zu Mittag selbstgemachtes Brot (auch da war alles frisch, das Brot habe ich gemacht) mit Schinken und etwas Margarine genommen und natürlich wieder Schokotorte etwas später, seitdem sind meine Symptome so:

-Übelkeit (kein Erbrechen und kein Würgereiz, allerdings ab und zu den Brechreiz) -Bauchgrumeln (keine Bauchschmerzen, bzw. Krämpfe, ab und zu sticht es mich im Bereich der Narben, was sich dann bis zum Rücken zieht -Unwohlsein - Seit heute auch Bauchrumpeln und wässriger Stuhl

Magen-Darm Virus schließe ich eigentlich aus, denn niemand in meiner Umgebung hat sich den eingefangen und ich fühle mich auch nicht fiebrig. Übergeben tu ich mich auch nicht, das tue ich generell nie, ich hab mich im Leben vielleicht 5-6 übergeben und diese Symptome treten auch nicht wie schon oben beschrieben plötzlich auf.

Dazu bin ich aufgrund des Gallensteins, den ich hatte, vom Gymnasium geflogen (zum zweiten Mal ne Ehrenrunde drehen "-.-".... und hole jetzt mein Abi nach und habe eigentlich GAR KEINE Zeit mehr zu verlieren, allerdings plage ich mich immer noch mit Problemen nach der Gallenblasen-OP herum.

Mich würde mal eure Meinung zu meinem aktuellen Zustand interessieren

Gruß und nen guten Rutsch ;-D,

danf12009

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?