kann mir jemand kurz helfen bei der annahmeverweigerung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

fahrlässige und arglistige annahmeverweigerung ist.

Was soll das sein?

Geht's Dir vielleicht um die fahrlässige und absichtliche Zugangsverhinderung (einer zugangsbedürftigen Willenserklärung)?

das ist eine gute frage, bei uns im skript hieß es fahrlässige und arglistige annahmeverweigerung. denke aber dass dasselbe gemeint ist. es geht schon um den zugang einer willenserklärung.

als einzige stichworte für die hier sogenannte "arglistige annahmeverweigerung" steht hier "fiktion des zugangs". ist für mich allerdings etwas bedürftig :) bei der "fahrlässigen annahmeverweigerung" ist die rede von einer obliegenheitsverletzung.

gehe mal stark davon aus dass das gemeint ist :) kannst du mir dafür vielleicht zwei beispiele geben?

danke erstmal für die antwort!

0
@bee2013

"arglistige annahmeverweigerung" steht hier "fiktion des zugangs". ist für mich allerdings etwas bedürftig :)

Wenn der Empfänger aktiv verhindert, dass ihm eine Willenserklärung zugeht (Telefon/Fax ausschalten, Umziehen ohne Mitteilung der neuen Anschrift, vorsätzliche Angabe falscher Kontaktdaten), wird der Zugang nach § 242 BGB fingiert. Der Empfänger wird nach dem Grundsatz von Treu und Glauben so behandelt, als sei ihm die Erklärung zugegangen (vgl. Palandt 2009, § 130 Rdnr. 18).

1
@RobertLiebling

alles klar, das hilft mir danke! schätze mal, dass ein beispiel für die fahrlässigkeit in dem zusammenhang wäre, wenn man z.b. drei wochen lang nicht in den briefkasten schaut.

danke nochmal! :)

0

Was möchtest Du wissen?