Kann mir jemand in Sachen Bewerbung Anschreiben helfen?

5 Antworten

Hi,

Nein, dieses Anschreiben passt noch nicht. Aber keine Panik, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. ;)

Da du dich nicht nur auf eine Stelle bewerben willst, vorweg der allgemeine Hinweis, dass es nicht reicht ein Standardschreiben zu verfassen. Deine Bewerbung muss individuell für jede Stelle und jeder Unternehmen neu verfasst werden.

Hier einige inhaltliche Anmerkungen zu Punkten, die du überarbeiten musst:

als ich im Internet erfahren habe, dass sie einen Ausbildungsplatz zur Verfügung haben und meine Berufswahl auf diesen Beruf gefallen ist, bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz.

Das ist 08/15 Einleitungssatz, den Personalchefs am Tag dauernd zu lesen bekommen. Der Einleitungssatz ist mit der wichtigste in einer Bewerbung und sollte das Interesse des Leser wecken auch wirklich weiter zu lesen und dich kennen lernen zu wollen.

Großes Interesse war bei mir schon immer vorhanden, deshalb bringe Ich Engagement, Lernbereitschaft und Selbstbewusstsein mit.

Schon immer ist ein langer Zeitraum, vor allem für einen Bewerbungsanfänger und wenig glaubhaft. ;) Werde konkreter warum du dich ganz konkret für diesen Beruf interessiert und schreibe was genau dich daran interessiert. Auch ist dein Interesse keine Begründung für deine aufgezählten Eigenschaften. Eigenschaften und Qualifikationen solltest du auch nie einfach auflisten, sondern begründen und deutlich machen wie sie dir in diesem konkreten Beruf zu Gute kommen werden.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich gerne mit der Software und Hardware des Computers.

Ich nehme mal an, dass dein Berufswunsch etwas mit Computern zu tun hat. Daher ist deine private Beschäftigung damit für den Arbeitgeber durchaus interessant. Aber wenn du dir hier für die Ausbildung relevante Fähigkeiten selbst angeeignet hast, dann benenne sie auch ganz konkret, denn gau dieses Wissen ist für den Arbeitgeber interessant.

Ich lerne schnell und versuche mich laufend im lösen von Problemen.

Ebenfalls belegen. "ich versuche mich laufend..." ist eine sehr ungelenke Formulierung. Bring besser ein Beispiel aus dem Computerbereich, das aufzeigt, dass du Lösungswege eigenständig erarbeiten kannst.

Im Juli 2014 verließ ich die Mittelschule mit einem Qualifizierenden Hauptschulabschluss und werde voraussichtlich im Juli 2016 meinen mittleren Bildungsabschluss der Wirtschaftsschule erlangen, wie sie in meinem Lebenslauf erfahren können.

Wenns im Lebenslauf steht, dann verschwende hier nicht einen ganzen Absatz mit dieser Info. Du kannst den höheren Abschluss nennen, aber dann weiter oben in der Bewerbung.

Der Beruf umfasst viele verschiedene Aufgabengebiete die mir sehr gefallen.

Erst wenn du konkret schreibst was dich daran interessiert, wirds für den Leser interessant.

Schon immer interessierte ich mich für Computer Systeme jeglicher Art und möchte mich sehr gerne mittels der Ausbildung weiterbilden und noch viel lernen.

Hier haben wir zum zweiten mal "schon immer" ;) Was genau willst du lernen, was genau interessiert dich an dieser Ausbildung. Es fehlt bei dir auch gänzlich eine Begründung warum es genau diese Firma sein soll.

Das Lernen neuer IT-Technologien liegt mir sehr und es macht mir Spaß mich damit privat zu beschäftigen.

Wurde schon gesagt, hier hast du eine Dopplung. Insgesamt ist das Schreibn noch zu unstrukturiert. Du springst zwischen deinen Fähigkeiten, deinem Wissen und deinen Eigenschaften hin und her. Immer schon eine Sache in einem zusammenhängenden Absatz erläutern.

Weitere Stärken die ich gerne in die Firma einbringen möchte, ich bin aufgeschlossen, flexibel und ich arbeite gerne, beispielsweise arbeite ich in einem Nebenjob als Kellnerin und engagiere mich in einem Verein.

Hier begründest du endlich mal bzw. gibst ein Beispiel woher deine Stärken kommen, auch wenn der Satz sprachlich nicht gelungen ist.

z.B. Durch meine Tätigkeit als Kellnerin...

Wen ich Ihr Interesse geweckt habe freue ich mich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch."

Nichts mit "wenn" an dieser Stelle. Sei selbstbewusst. Wenn du nicht davon überzeugt bist der beste Bewerber zu sein und auf die Stelle zu passen, warum sollte es dann dein Chef sein? ;)

z.B. Schlicht: Über Ihre Einladung zum Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr!

Viel Erfolg bei der Überarbeitung!

Lg Susan

Ich wollte erst deinen Text verbessern, aber ich habe große Probleme mit ihm. Der ist so wischi-waschi und falsch rum aufgestellt.

- Keine Bandwurmsätze, eher klar und knackig. Du kommst von einer Handelsschule. Dein Abschluss hat einen richtigen Namen. Der muss her.

- Dein Text ist eher ein ausführlicher Lebenslauf.

  • Mein Anfang würde eher lauten:
    Voraussichtlich im Juli 2016 erlange ich den/die xxxx (Name des Abschlusses). Mit großem Interesse las ich daher auf der XXXX-Internet-Seite (oder Ihrer Homepage...), dass Sie einen Ausbildungplatz für den Beruf .... anbieten und möchte mich dafür bewerben.

Dann deine höchsten Qualifikationen rausstellen und dich anpreisen. Hobbies, Nebenjobs etc. kommen in den Lebenslauf. Hier sollte man sich komplett auf den Ausbildungsplatz konzentrieren. Sprachlich etc. zeigen, dass du was auf der Wirtschaftsschule gelernt hast.
(Das Kellnern ist nur interessant im Anschreiben, wenn dann so Aussagen kommen wie: Die geforderte Menschenkenntnis habe ich in meinen Nebenjobs wie z.B. Kellnern erworben. Ansonsten hat das ja nix mit dem Job gemein. Sollte aber unbedingt im Lebenslauf auftauchen.)

Biete an ein Praktikum bei denen zu absolvieren. Damit sie dann sehen dass deine weiteren Stärken: ........... sind.

Der letzte Satz ist old school. Der darf einem von der Wirtschaftsschule nicht mehr passieren. Google mal nach Alternativen.

Hey :)

Also an sich ist die Bewerbung schon ziemlich gut. Im ersten Satz "..Internet erfahren habe, dass sie einen Ausbildungsplatz.." das ´sie´ wird groß geschrieben, weil du damit den Ansprechpartner meinst und nicht eine Menge von Menschen, denke ich mal. Den Absatz "Im Juli 2014.." würde ich weg lassen. Das steht ja im Lebenslauf drin. Ich würde das so machen:

Sehr geehrte/r …......,

als ich im Internet erfahren habe, dass sie einen Ausbildungsplatz zur Verfügung haben und meine Berufswahl auf diesen Beruf gefallen ist, bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz.

Großes Interesse war bei mir schon immer vorhanden, deshalb bringe Ich Engagement, Lernbereitschaft und Selbstbewusstsein mit. Ich bin aufgeschlossen, flexibel und ich arbeite gerne, beispielsweise arbeite ich in einem Nebenjob als Kellnerin und engagiere mich in einem Verein.    In meiner Freizeit beschäftige ich mich gerne mit der Software und Hardware des Computers. Der Beruf umfasst viele verschiedene Aufgabengebiete die mir sehr gefallen. Schon immer interessierte ich mich für Computersysteme jeglicher Art und möchte mich sehr gerne mittels der Ausbildung weiterbilden und noch viel lernen. Ich lerne schnell und versuche mich laufend im lösen von Problemen. Das Lernen neuer IT-Technologien liegt mir sehr und es macht mir Spaß mich damit privat zu beschäftigen.                                                                                        Ich würde mich freuen, wenn Sie mir dies ermöglichen könnten.

Mit freundlichen Grüßen

"Vor- und Nachname" 

Hoffe ich konnte helfen und viel Glück :) Anna

Verbesserungsvorschläge Anschreiben

Schönen Abend,

ich habe mein Anschreiben für einen Ausbildungsplatz fertig und würde nun gerne wissen, ob es noch etwas zu verbessern gibt.

Schon mal Danke im voraus :)


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Steuerfachangestellten zum 01.09.2015

Sehr geehrter Herr Mustermann,

durch eine telefonische Nachfrage in Ihrer Kanzlei habe ich erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zur Steuerfachangestellten anbieten. Mich interessiert dieser Beruf, da dieser sehr abwechslungsreich ist und ich gerne mit Zahlen arbeite.

Zurzeit besuche ich die 10. Klasse der Staatlichen Realschule Musterhausen und mache 2015 einen guten Mittlere Reife Abschluss. Zu meinen Lieblingsfächern gehören BwR und Mathe.

Ich informierte mich über den Beruf der Steuerfachangestellten und erkannte, dass mich dieser sehr anspricht. Auch habe ich durch mehrere Praktika im kaufmännischen Bereich festgestellt, dass mir das Arbeiten im Büro liegt. Da ich den Wirtschaftszweig wählte, kenne ich mich im Rechnungswesen gut aus und möchte auch in meinem zukünftigen Beruf damit arbeiten.

Durch bereits absolvierte Praktika habe ich gemerkt, dass ich Freude am Umgang mit anderen Menschen habe. Zudem arbeite ich gerne am Computer und achte dabei immer darauf, dass ich Aufgaben sorgfältig und zuverlässig erfülle. Auch bin ich lernbereit und offen für neue Herausforderungen, weshalb ich zum Beispiel ein zweites Instrument gelernt habe.

Über eine Zusage freue ich mich sehr und bin jederzeit für ein persönliches Gespräch bereit.

Mit freundlichen Grüßen

XXX

...zur Frage

Bewerbung lagerlogistik so ok?

Hallo alle zusammen,

mein Bruder schreibt gerade eine Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Lagerlogistik.

Kann er das so stehen lassen?

Würde mich über antworten freuen.

GLG Angel


Bewerbung um den Ausbildungsplatz als Fachkraft für Lagerlogistik

Sehr geehrter Herr Mustermann,

mit großem Interesse habe ich Ihrem Stellenprofil im Internet entnommen, dass Sie einen Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Lagerlogistik vergeben, weshalb ich mich als engagierter und verantwortungsvoller zukünftiger Auszubildender bei Ihnen bewerbe.

Eine Ausbildung in Ihrem Hause hat im besonderen Maße mein Interesse geweckt, da ich mich sehr für logistische Prozesse und deren Abläufe interessiere.

Ich arbeite sehr konzentriert und präzise und erledige meine Aufgaben schnell und gewissenhaft. Auch bei großem Arbeitsanfall ist auf mich stets Verlass, da ich sehr belastbar bin. Neben fundierten PC-Kenntnissen beherrsche ich zudem das 10-Finger-Schreibsystem.

Selbstständigkeit, Flexibilität und Hilfsbereitschaft stehen bei mir an vorderer Stelle, wobei ich aber auch sehr gerne im Team arbeite. Zudem stehe ich allen mir übertragenen Aufgaben und Problemlösungen aufgeschlossen gegenüber.

Wenn ich Ihr Interesse nun geweckt habe, freue ich mich schon heute auf ein Vorstellungsgespräch, um Sie persönlich von meinen Stärken überzeugen zu können.

Ebenso stehe ich Ihnen für einen Termin zum Probearbeiten jeder Zeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Ist der Hauptteil der Bewerbung so ok?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kaufmann für Büromanagement bei der ...

Sehr geehrte …,

mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige in der Jobbörse der Agentur für Arbeit gelesen. Auf Ihrer Homepage habe ich mich über Ihren Betrieb und das Ausbildungskonzept informiert. Dies hat mich davon überzeugt mich bei Ihnen zu bewerben.

Zurzeit besuche ich die 11. Klasse an der ... . Während meines zweiwöchigen Praktikums bei der Sparkasse ... konnte ich erste Einblicke in einen kaufmännischen Beruf gewinnen. Dabei gefiel mir besonders der Umgang mit Kunden und Zahlen. Ich arbeite sehr gerne im Team, bin engagiert und behalte auch in Stresssituationen den Überblick. Außerdem gehe ich ordentlich mir den mir anvertrauten Dingen um. Die abwechslungsreichen Tätigkeiten in diesem Beruf haben mein Interesse geweckt. Es würde mir sehr viel Freude bereiten, eine Ausbildung in einem großen Unternehmen wie der ... zu machen.

Schlusssatz ist vorhanden.

...zur Frage

Könnte man diese Bewerbung so abschicken?

Sehr geehrter Herr xxxxx,

Sie bieten jungen Menschen einen Ausbildungsplatz für den Beruf Elektroniker an. Mit großem Interesse habe ich mich über Ihre Internetpräsenz zu diesem Beruf informiert und möchte mich gerne um eine Ausbildungsplatz bewerben.

ich arbeite bereits nun seit August 2013 als Elektro Helfer bei xxxx. die Arbeit bereitet mir Freude und ich würde gerne tiefer in die Matherie eintauchen. ich bin handwerklich sehr begabt, daher würde ich gerne in ihrem Unternehmen eine Ausbildung zum Elektroniker absolvieren.

Hab ich ihre Interesse geweckt? dann freu ich mich sehr über einen Vorstellungstermin um mich persönlich vorstellen zu können.

Mit freundlichen grüßen

...zur Frage

Bewerbungsanschreiben Sozialversicherungsfachangestellte?

Sehr geehrter Herr ...,

bei meiner Nachfrage in Ihrer Geschäftsstelle wurde mir sagt, dass sie 2016 wieder Auszubildende für den Beruf Sozialversicherungsfachangestellten gesucht werden. Ich nehme das gerne zum Anlass und bewerbe mich hiermit um einen Ausbildungsplatz, weil ich an diesem Beruf sehr interessiert bin und ich gerne eine Lehre in einen Verwaltungsberuf machen möchte.

Im Sommer 2016 werde ich die 10. Klasse an der ...Hauptschule mit der Fachoberschulreife beenden. Im Rahmen schulischer Angebote habe ich Kenntnisse im Excel erworben. Regelmäßig arbeite ich an schulischen Projekten mit gängigen MS-Office-Programmen Word und Power Point.

Ich bin Kontaktfreudig und kann schnell ein Gespräch mit Leuten anfangen wie z.B als ich ein Praktikum bei einen Friseur hatte musste ich die Leute ansprechen und nach einen Getränk fragen und damit hatte ich keine Probleme. Ich bin lern- und leistungsbereit, flexibel und belastbar. Pünktlichkeit, viel Eigeninitiative und ein vielseitiges Interesse werte ich als selbstverständliche Voraussetzungen.

Ich hoffe, dass meine Ausführungen Ihr Interesse gefunden haben und freue mich sehr, wenn Sie mich zu einem persönlichen Gespräch einladen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Bewerbung um Ausbildungstelle zum Berufskraftfahrer

hey leute guckt mal bitte ob ich das Anschreiben so abschicken kann, ist mir verdammt wichtig, muss es morgen schon abgeben.

xxxxxxxxxx xxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxx Herr xxxx xxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxx

Bewerbung um eine Ausbildungsstelle zum Berufskraftfahrer

Sehr geehrte Damen und Herren,

von meinem Vater, Viktor xxxx, der als Busfahrer bei der xxxx beschäftigt ist, habe ich erfahren, dass Sie einen Auszubildenden als Berufskraftfahrer suchen. Ich möchte gerne die Chance nutzen, umfassendes Fachwissen des Berufskraftfahrers vermittelt zu bekommen, daher möchte ich mich fürs Ausbildungsjahr 2010 bewerben.

Schon seit meiner Kindheit interessiere ich mich besonders für den Beruf des Busfahrers, da mein Vater diesen Beruf seit ich denken kann ausübt und somit mein Interesse geweckt hat, dieses Interesse ist meine Motivation, eine umfassende und gründliche Ausbildung als Berufskraftfahrer zu beginnen.

Ein Ausbildungsplatz bei ihnen stellt für mich eine große Herausforderung dar, die ich gerne annehmen werde, denn ich bin fest davon überzeugt, dass sowohl ich einen fundierten Ausbildungsplatz erhalten werde als auch Ihr Unternehmen von meinen Fähigkeiten und Kenntnissen profitieren wird..

Über eine positive Antwort und ein persönliches Gespräch freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen

xxxxxxxxxxxxxx

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?