Kann mir jemand in sache SCHULE helfen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

1 Mache dir klar das das was du jetzt Lehrnst später in einem  Beruf gebraucht wird da in einer  Ausbildung oft nur 1 Eag für die Berufaschule vorgesehen ist.

2 Hast du keinen Vernüftiegen Schulabschlus kanst du nichtmal eine ausbildung machen und wen du einen höheren schulabschlu hast kanst du deinen Traumberuf vieleicht sogar machen.

3 Wen du nicht der Fußbatreter für alle anderen sein wilst must du dich ordentlich bemühen .Oder wilst du Für den MIndestlohn oder 1 € Dein Leben lang Arbeiten ? Damit wirst du auch keine Frau halten können zb. weil du ihr nichts bitten kannst.

4.Nim dir 30 Minuten am Tag zum Lehrnen nach der schule Mindestens dan noch dein hauaufgaben und du wirst sehen das es Total einfach ist..Und mache im Untericht mit dan must du nicht soviel Lehrnen .

Wen  du jetzt wider nicht mit komst versaust du dir deine berufliche Zukunft schon heute Wenb du jemals mehr als 450€ verdienen wilst must du schon eine Ausbildung machen.und da wird auch von der Schule dein abschlußzeugnis verlangt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Patrick ,

also das du  gut in der Schule sein möchtest ist sehr lobenswert

Als ich jünger war  ( ich bin jetzt 25 )  gings mir  oft genauso  wie dir gerade ..  und ich denke bei mir lag es daran das mein Tagesablauf nie geregelt war .. und ich zuviele Sorgen außerhalb der Schule hatte. 

 Kannst du denn mit deinen Eltern über deine Sorgen sprechen oder behälst du eher alles für dich ?  

Wenn dir das Gymnasium zu schwer ist , nicht weil du nicht schlau genug bist  sondern weil  es zuviel arbeit für dich ist, dann könntest du vielleicht auf die Realschule gehen .   Es ist oft besser in einer niedrigeren Schule gute Noten zu haben  statt in einer hohen Schule schlechte Noten und zuviel Stress zu haben . 

Motivieren könntest du dich indem du dir Ziele setzt und dich auch für diese Belohnst wenn du sie erreichst .. da könnten dir deine Eltern ganz gut dabei helfen ... das du zum Beispiel mehr Taschengeld bekommst oder ihr einen Ausflug macht. 
Behalte aber im Auge das man nicht immer alles unter jeden Umständen 100% toll machen kann .. wir sind alles nur Menschen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickBima
04.04.2016, 21:33

Vielen dank für deine Tipps und Rat schläge :) Hat mich sehr gefreut. Ich möchte natürlich gut in der schule sein. ich möchte später ja einen gutbezahlten Job haben.Meine eltern wissen von alles bescheid. Die kriegen natürlich die noten mit. Vielen Dank

1

Es fängt schon damit an, dass WIR dein Problem nicht lösen können. Wir können dich motivieren, aber aufstehen und das Problem an der Wurzel packen können wir nicht. 

Du musst immer bedenken, wie viel die Schule in dein späteres Leben eingreifen wird. Klar, wer steht schon vor dem Glücksrad und rechnet die Wahrscheinlichkeit aus... Aber durch deinen Schulabschluss bewirbst du dich in einem Beruf. Du hast das Glück, dass du erst in der sechsten Klasse bist. Noch kannst du den Hebel umlegen und die Aufhohljagt starten. Ich weiß, dass ist zäh. Aber es lohnt sich. 

Am besten du leihst dir die Ordner deiner Kumpels für einen Tag aus, nimmst noch aus der Schule alle Blätter mit die du finden kannst und überträgst das ganze. Ordner für Ordner. 

Wenn es irgendwie möglich ist, könntest du dich bei einer Nachhilfe anmelden, ansonsten: Youtube. Ich lerne wirklich viel durch YT, es gibt fast zu jedem Thema auch dort etwas zu finden. 

Was mich persönlich schon immer motiviert hat war zum Einen das Belohn- System (Du lernst in Stücken, und immer wenn du einen großen Schritt voran gekommen bist, belohnst du dich mit irgendetwas) und das Ergebnis, was dabei rauskommt. Je mehr du aufpasst und lernst, desto weniger musst du irgendwann nachholen wenn's drauf ankommt. 

Du solltest bei dem Wort Schule nicht an eine endlose Zeit in Stickigen Klassenzimmern denken, sondern die Chance, was zu reißen und dich persönlich weiterzubilden. 

Viel Glück, Ich hoffe ich konnte helfen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das selbe Probleme hatte ich damals auch!

Nur das es bei mir auch noch so war das ich mir eingebildet habe gelernt zu haben und dann dachte  die schlechten Noten lägen daran das alle Lehrer schlecht unterrichten.

Meine Motivation war eigentlich, dass ich es satt hatte immer eine der schlechtesten zu sein und ich den Leuten beweisen wollte das ich auch mit ihnen mithalten kann. Meine vielen schlechten Noten führten auch dazu das ich mir wirklich einbildete dumm zu sein.Ein gutes Beispiel dafür war als meine Lehrerin vor einer Mündlichen Prüfung auf mich zu kam und mir sagte das ich wohl noch große Probleme mit dem Thema hätte, obwohl ich gerade gedacht habe mich verbessert zu haben. Das machte mich sehr sehr traurig doch es motivierte mich so sehr dass ich so viel lernte, dass ich in der mündlichen Abschlussprüfung eine 1+ hatte.Jetzt in der Oberstufe haben die anderen Mitschüler eher weniger Interesse am lernen und ich bin im Gegensatz zu ihnen gut.

Aber das was mir wirklich am meisten geholfen hat war wirklich im Unterricht auf zu passen, denn eigentlich saß ich nur da und wartete bis die stunden zu ende waren und ging aus dem Klassenzimmer ohne zu wissen was die vergangenen stunden erklärt wurde



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sag dir  mal das, was dir deine Eltern sicher schon 100x gesagt haben. Ich hab auch immer gedacht blabla laber halt, wird schon nicht so schlimm sein, aber wenn du nicht dein ganzes Leben lang Geldsorgen haben willst, dann mach ein gutes Abi, geh studieren und lern was Gescheites! Es ist nämlich tatsächlich so, dass man es später bereut, wenn man sich in der Schule nicht angestrebgt hat. Schule ist noch das einfachste in deinem Leben, alles was danach kommt ist Stress pur und wenn du deinen Traumjob nicht machen kannst, weil deine Noten zu schlecht waren jnd du jeden Tag etwas tun musst, was einfach keinen Spaß macht, dann wünscht du dir du hättest dich heute mehr angestrengt.

Am Besten überlegst dir jetzt schon was du werden willst und welche Noten man dafür haben muss. Dann hast ein Ziel vor Augen und weißt dann auch wofür du lernst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo PatrickBima,

es wird vielen Leuten in Deinem Alter so gehen. Lobenswert ist, dass Du daran etwas ändern möchtest. 

Werde Dir darüber im Klaren, was du später erreichen möchtest. So hast Du ein Ziel, auf welches Du hinarbeiten kannst und weißt, wofür Du das Ganze überhaupt machst. Es ist wichtig im Leben Ziele und Träume zu haben, das solltest du dir merken.

Wenn Du noch nicht weißt, was Du später einmal machen möchtest, dann versuche stets Dein Bestes zu geben. Gerade, wenn noch kein klarer Berufswunsch besteht, ist dies sehr wichtig. Stell dir mal vor, Du könntest Deinen späteren Traumjob wegen zu schlechter Schulleistungen nicht ausüben. Du wärst dein ganzes Leben lang unglücklich.

Also kneif die Arschbacken zusammen ;) und versuche immer, das Beste aus Dir rauszuholen. Du hast nur dieses eine Leben, und im Endeffekt tust Du das nicht für Deine Eltern oder Deine Lehrer, sondern für Dich! Das solltest Du Dir immer wieder vor Augen führen.

Liebe Grüße ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War meine ganze Schulzeit so

1) versuche auf Hauptfächer zu lernen und in Nebenfächern nur das nötigste das ist mal ein Anfang aber auch nicht für immer

2) mit der Ordnung hatte ich das gleiche Problem. Kauf dir sone registermappe da kannst du deine Blätter einfach reinlegen und so hab ich ein bisschen Ordnung genannt

3) Hausaufgaben sind dazu da dass du weniger lernen musst sieh es so

Generell: Hau bei einer Klausur richtig rein und hol dir ne gute Note. Das ist die beste Motivation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach einfach einen Neustart. Und setz dich durch. Vielleicht mit Belohnungen...z.B ich lern jetzt eine Stunde Mathe und mache die Hausaufgaben dann kann ich für den rest des Tages faul sein.

Wenn du im unterricht aufpasst, verstehst du mehr, worauf hin du dich gut fühlst. Setz dich also am besten neben jemanden der dich dazu motivieren kann aufzupassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dir später Hartz 4 zum Leben reicht, dann mache ruhig weiter so!!! 🖓🖓🖓🖓

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?