Kann mir jemand helfen, weiß nicht welches Handy ich kaufen soll?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo NovelleStar,

Du hast Dir bereits drei günstige Smartphone-Alternativen
herausgesucht. Wir wollen Dir die drei Kandidaten gerne noch einmal genauer vorstellen und Vor- sowie Nachteile auflisten. Wir hoffen, wir können Dir damit bei der Entscheidung helfen.

Wiko Getaway – Superschlank unterwegs

Obwohl es zu den günstigeren Smartphones gehört, kann das Wiko Getaway rein vom Optischen super mit den großen Marken mithalten. Der edle Alurahmen und die Kunstlederrückseite haben die Farben Champagner, Koralle, Navy Blue oder Weiß. Das Smartphone ist sehr schlank designt und trotzdem punktet das Getaway mit einem sehr großen Display. Auf fünf Zoll schaust Du Dir hier Fotos und Videos mit einer guten Auflösung von 720x1080 Pixeln an. Der eingebaute Quad Core-Prozessor Mediatek MT6582, dessen vier Kerne mit 1,3 Gigahertz angetrieben werden, gibt dem Smartphone die nötige Power. Im Test schnitt der Prozessor eher mittelmäßig ab. Während er im Menü sehr gut arbeitete, hakte die Datenverarbeitung beim Surfen. Besonders attraktiv ist das Wiko Getaway durch seine zwei SIM-Kartenslots. Hier kannst Du Dich entscheiden, ob Du  eine microSD-Karte als Erweiterung für den 16GB-Speicher oder eine zweite SIM nutzen möchtest. Leider wirst Du bei der Kamera dafür Abstriche machen müssen. Tests zeigen, dass mit 13 Megapixeln zwar detailreiche aber auch rauschende Fotos geschossen werden. Nun noch zum Akku: Du kannst mit dem Wiko Getaway nur knappe vier Stunden surfen, danach gibt der Akku auf. Dafür kannst Du nach dem Aufladen bis zu zehn Stunden telefonieren bis der Akku wieder leer ist. Erhältlich ist dieses Smartphone für rund 200 Euro. Tatsächlich würdest Du bei diesem Modell sehr viele Abstriche machen müssen, vor allem was Akku und Kamera angeht. Leider ist es außerdem nur mit der Android-Version Kitkat 4.4.2 ausgestattet. Wenn Du nur ein Handy brauchst, um erreichbar zu sein und nur selten surfst, reicht es sicher aus. Verlangst Du mehr, kommt es eher nicht für Dich in Frage.

Im Schatten der S- und A-Reihe: Das Galaxy J5

Auch hier kann der Display mit einer Größe von 5 Zoll bestechen und hat dabei eine Auflösung von 720 x 1.280 Pixel. Das leichte Gehäuse besteht aus einem Rahmen aus Kunststoff in Chromoptik und normalem Kunststoff auf der Rückseite, was weniger edel wirkt als Metall. Das J5 verfügt über einen internen Speicher von 8 GB, lässt sich aber mit Hilfe einer externen Speicherkarte um 128 GB erweitern. Angetrieben wird das Smartphone übrigens von einem Qualcomm Snapdragon 400/410 mit vier Kernen, die je mit rund 1,2 Gigahertz getaktet sind. Unterstützt wird der Prozessor von 1,5 GB Arbeitsspeicher. Non-Stop surfen kannst du mit dem J5 ca. 9 Stunden, bevor der Akku den Geist aufgibt, Videos könntest Du Dir 13 Stunden am Stück anschauen bevor das Display dunkel wird und telefonieren kannst Du sogar bis zu 18 Stunden. Die Kamera des J5 kann sich sehen lassen: Die Hauptkamera verfügt über gute 13 MP. Leider ist auch diese Kamera nicht immer der beste Begleiter. Zwar wirken Bewegungen meist relativ scharf, allerdings wirken einige Bilder häufig unscharf und ungenau. Die Frontkamera ist mit 5 MP für jedes Selfie zu haben. Besonders toll beim J5: Es ist LTE-fähig und sorgt dafür, dass Du überall superschnell surfen kannst. Übrigens gibt es auch dieses Smartphone als Dual-SIM-Variante. Das J5 ist durchaus sehr beliebt und das zu Recht. Es hat für den schmalen Preis wirklich eine Menge zu bieten und würde Dir sicher gefallen. Du bekommst es schon für knapp 130 Euro. Oder Du bestellst es mit einem passenden Vertrag bei uns und bekommst es umsonst. Zum Beispiel im supergünstigen Blau-Tarif All-In L (Eco).

Hier geht’s zu unserem Angebot: https://www.deinhandy.de/smartphones/samsung/galaxy-j5/schwarz\_8gb/blau/allin-l?bid=RG-GF&utm_source=gutefrage&utm_medium=rg&utm_campaign=standard

Huawei P8 Lite – Schnelles Arbeiten bei langer Akkulaufzeit

Das P8 Lite vom chinesischen Hersteller Huawei überzeugt vor allem durch seine Leistungsfähigkeit. Unter der edlen Hülle des Leichtgewichts läuft der HiSilicon Kirin 620, ein Octa-Core-Prozessor, der auf 2 GB Arbeitsspeicher zurückgreift. Schnelles Verarbeiten von Informationen ist für dieses Gerät also kein Problem. Auch der Akku des P8 Lite punktet durch Leistung. Mit knappen 2200 Milliamperstunden schafft es das Handy trotzdem 25 Tage im Standby durchzuhalten und sogar Telefonate von bis zu 20 Stunden zu überstehen. Die Kamera ist 13 Megapixel stark und auch die Frontkamera schießt mit immerhin noch 5 Megapixeln Fotos. Die Kamera unterscheidet sich kaum vom größeren Bruder, der in der höheren Preisklasse mitspielt. Zwar musst Du auch hier mit leichten Unschärfen und eventuell ungenauen Kanten rechnen, allerdings schneidet die Kamera sonst im Test sehr gut ab. Anschauen kannst Du Dir Deine Bilder auf einem 5 Zoll großen IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel. Der interne Speicher des P8 Lite umfasst knappe 16 GB, die aber um bis zu 128 GB erweitert werden können. So hast Du genug Platz für Musik, Fotos und Apps. Es ist ausgestattet mit der Android-Version 5.0 und bekommt in diesem Jahr auch das Upgrade auf Android 6.0. Dieses Smartphone ist wahrscheinlich die beste Wahl. Immerhin bietet es Dir gute Fotos, eine lange Akkulaufzeit und viel Speicher in einem. Das P8 Lite kostet rund 150 Euro und bei uns gibt es das Smartphone natürlich ebenfalls gratis. Auch hier haben wir viele passende Tarife im Angebot, wie zum Beispiel den Blau-Tarif All-In M, der Dir für wenig Geld ein super Mobilfunknetz und günstiges Telefonieren nicht nur in Deutschland bietet.

Hier findest Du das Huawei P8 Lite in diesem Tarif: https://www.deinhandy.de/smartphones/huawei/p8-lite/wei%C3%9F\_16gb/blau/allin-m?bid=RG-GF&utm_source=gutefrage&utm_medium=rg&utm_campaign=standard

Wir hoffen, wir konnten Dir mit unserer Antwort helfen und wünschen Dir noch einen schönen Tag.

Dein Team von DEINHANDY


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol ihr Honor 7, ist noch n bisschen besser als p8 Lite (Honor ist auch von Huawei, gibts bei Saturn oder MediaMarkt).

Das hat
-20MP Kamera (Front 8 MP), beide Seiten mit Blitz
-Fingerabdrucksensor
-Smart key (eine Taste die man selber nach eigenen Wünschen belegen kann, zB. 1xdrücken öffnet whatsapp, 2xdrücken facebook usw)

Wir im netz oft mit Samsung Galaxy s6 oder iPhone 6(s) verglichen. Schaus dir doch einfach mal an. Ich bin echt extrem zufrieden damit. Bei Fragen kannst du dich an mich wenden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde erstmal vom Wiko abraten,
ich selber habe das J5 und bin komplett zufrieden bis auf den niedrigen Speicher den man allerdings erweitern kann.
Aber da ich mir das P8 lite auch mal angeschaut habe würd sogar ich das weiterempfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Och kann nur das Huawei p8 lite empfehlen. Ein Freund von mir hat das p8 lite und ist 100% zufrieden damit. Mit Samsung habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Huawei P8 Lite, da es einfach die beste Kamera und den besten Speicherplatz hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also von diesen Geräten ist mit Abstand das P8 Lite am besten.

Beste Kamera, am meisten Power

Gefolgt vom Samsung.

Das Wiko würde ich nicht nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Huawei P8 lite nehmen.
(Meine Meinung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nimm das huawei. is am preiswertesten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch das Samsung nehmen, als Tipp...

Das neue Samsung A5 (Modell 2016) ist super, fast vergleichbar mit dem S6 und kostet ähnlich "mit Vertrag"...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich kann dir nur das Samsung empfehlen Preis/Leistung und Qualität Top. Habe seid Jahren nur Samsung Handys und bin sehr zufrieden! Kommt natürlich drauf an auf was du bei deinem Handy noch so wert legst, AKu Leistung, Kamer usw.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?