Kann mir jemand Helfen? Es geht um mein Degu!

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Rabealein,

also grundsätzlich gehört das Tier schnellstmöglich einem Tierarzt vorgestellt.

Machst Du regelmäßige Gewichtskontrollen? Dann wäre meine Frage, hat Dein Degu ggf. auch an Gewicht verloren? Die häufigsten Gründe warum Degus das Fressen einstellen sind Zahnprobleme oder auch Parasiten.

Darf ich freundlicherweise fragen, was Dein Tierarzt ggf. bei dem kurz danach leider verstorbenen Degu diagnostiziert hatte?

Der Tierarzt sollte meines Erachtens unbedingt die Zähne gründlich kontrollieren (auch die Backenzähne!) ggf. unter einer leichten Gasnarkose, sofern Dein Degu noch ein halbwegs vernüftiges Gewicht und Allgemeinbefinden hat.

Frisst er denn wirklich gar nichts mehr, nicht einmal mehr Leckerlies wie Sonnenblumen- oder Kürbiskerne oder Erbsenflocken?

Gut zum Päppeln sind auch Haferflocken. Wenn er selbst die nicht mehr mag, dann musst Du in die Breirichtung ausweichen. Karottenbabybrei wäre eine Möglichkeit. Den könntest Du zunächst pur versuchen, wenn er den vielleicht sogar freiwillig vom Löffel oder Teller schleckt, dann versuche mal Haferflocken kleinzustampfen (so dass es praktisch nur noch Pulver ist) und vermenge das mit dem Brei. Wenn das dann auch noch frisst umso besser, denn der Karottenbrei alleine hält den Degu allenfalls bei Gewicht aber päppelt ihn vom Gewicht her nicht hoch. Deswegen ist das hinzufügen von zerkleinerten Dingen wie Haferflocken, Sonnenblumenkernen oder auch Heukrümeln sinnvoll.

Beachte aber bitte: Eine Breifütterung ist nichts, was das Verdauungssystem eines Degus gewöhnt ist. Häufig reagieren die Tiere mit Blähungen. Wenn sich eine Breifütterung jedoch nicht vermeiden lässt, empfiehlt es sich vorsorglich ein entblähendes Medikament wie z.B. Sab Simplex beizumischen.

Ich hoffe sehr, das er noch selbständig trinkt und wenigstens einige wenige Dinge frisst und Du dann morgen vom Tierarzt erfährst, was dem kleinen Kerl fehlt.

Ich drücke Dir alle Daumen, dass alles wieder gut wird.

LG Trinity

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo rabelein,

bitte gehe sofort zum Arzt... meist wenn diese Tiere nicht mehr essen wollen hat das meist ernste Gründe. !!! Und nicht lange Warten... Vielleicht kannst Du nach erstmal bis morgen zufüttern .. Weiss allerdings nicht ob man das bei Degus auch so machen kann wie bei Kanninchen... Da gibt es ja das "Critical Care" was man anrührt und dem Vieh per Spritze ins Mäulchen rein gibt.... Wie gesagt gehe bitte am besten schon morgen zum TA und wenn dein Degu wieder fit ist... kannst Du ja nach nem neuen Partner suchen... so alleine macht sich das auch nicht so gut.. Ich drück Dir die Daumen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?