Kann mir jemand helfen diesen Satz schön zu formulieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist reinstes Beamtendeutsch aus der wilhelminischen Zeit, so etwa wie: "Derjenige, der denjenigen, der die Brücke, die über den Bach führt, gesprengt hat, gesehen hat, anzeigt, erhält eine Belohnung." 

Vielleicht geht es auch anders: 

"Ich möchte/wollte/konnte/würde die in vielen Büchern auftauchende Aussage vom egoistischen Menschen gerne widerlegen." 

"Mein Interesse galt (warum in der Vergangenheit?) / gilt der Widerlegung der Aussage, dass der Mensch egoistisch ist." oder noch dranhängen: ... ist, wie sie in vielen Büchern auftaucht." 

"Dass der Mensch egoistisch ist, eine Aussage, die in vielen Büchern auftaucht, möchte/würde/wollte ich widerlegen." oder "galt es, zu widerlegen." 

"In vielen Büchern taucht die Aussage vom egoistischen Menschen auf. Es war/ist mein Interesse/meine Intension, diese Aussagen zu widerlegen." 

Ob das alles schön ist, weiß ich nicht; soll ja auch nur ein Denkanstoß sein. Besser sind natürlich immer kurze Hauptsätze statt Schachtelsätze. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Wunsch war außerdem, die in vielen Büchern verbreitete Aussage, der Mensch sei egoistisch, zu widerlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfragen: muss das mit dem Interesse unbedingt mit in den Satz oder kann man ihn auch anders formulieren? Und warum "lag", hast du nun kein Interesse mehr, das zu widerlegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hei, Albozzz, so :"Es lag in meinem Interesse, die Aussage zu widerlegen, dass der Menschen egoistisch ist". Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?