Kann mir jemand helfen beim PC zusammenstellen(Gaming)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das meiste Geld wird für die Grafikkarte draufgehen, wenn es für Gaming sein soll.

Wähle also eine gute Grafikkarte und eine dazu passende CPU aus, es sollte mindestens ein Intel i5 sein, alles darunter bremst sonst die gute Grafikkarte aus. Von AMD CPUs würde ich abraten. Bei der Wahl der Grafikkarte sollte man sich einschlägige Tests aus Fachzeitschriften ansehen, man kann aber allgemein festhalten, dass inzwischen alle Grafikkarten einer bestimmten Preisliga hinsichtlich der Leistung nahezu gleichauf sind, die Technik ist da nicht mehr so wie früher mal, wo es zwischen den Herstellern noch riesige Unterschiede gab. Also: nehmen, was gefällt und leistbar ist.

Mainboards sind inzwischen alle recht gut, es sollte nicht das billigste sein, muss aber auch nicht das Non-Plus-Ultra-Board sein. Sparen lässt sich gut bei der Wahl von ASRock statt ASUS. Die kommen aus dem gleichen Hause (Asus), werden aber mit etwas höheren Toleranzen gefertigt - das macht sie wesentlich günstiger, aber nicht unbedingt schlechter.

Gute Grafikkarten und CPUs sind sehr stromhungrig. Ein gutes Netzteil sollte daher auch von Nöten sein. Empfehlen kann man alles, was jenseits 100 € kostet, alles was weniger kostet, ist meistens Chinamüll und hält nicht lange. Nicht täuschen lassen sollte man sich von der Watt-Angabe auf den Netzteilen. Die sagt oft wenig über die wirkliche Leistung aus und wird nur als Sinusleistung bereitgestellt (kurzzeitig). Nicht viel falsch machen kann man, wenn man ein Markennetzteil nimmt mit mind. 450 Watt. Z.b. ein bequiet!. Die sind noch relativ günstig.

Speicher ist inzwischen sehr günstig geworden. Man kann unmengen an Geld für Gaming-Speicher ausgeben, das ist aber sehr oft nur für super-high-end-Systeme "notwendig", weil eben die letzten % an Performance das meiste Geld kosten. Ganz normaler Standardspeicher tut's oft auch. Es sollte nicht der aller billigste sein, aber der zweitbilligste ist meist schon gut genug. 16 GB sind inzwischen Standard, besser 32 GB nehmen.

Bei der Festplatte wäre eine schnelle SSD natürlich das beste, was man nehmen kann. Es tut aber auch oft (wenn kein Geld mehr vorhanden ist für eine SSD) eine WD Black. Die sind zwar teuer, aber für Desktop-Systeme das Geld absolut wert. Wenn es noch günstiger sein soll, gehen auch WD Blue. Nur bitte keine WD Green. 1TB sollten es mindestens sein, besser 2.

Hoffe das konnte ein bisschen helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xTaybee
30.10.2016, 19:32

Vielen Dank!

0

Also wenn es wirklich nur für LoL und COD ist musst du dafür keine 700€ ausgeben ich stelle dir dennoch einen PC für 700 zusammen:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/8096c122164554362307023d9640b9642fa668fafae8885a72a

Mit diesem PC kannst du zum Vergleich The Witcher 3 gerade so noch mit 50FPSS auf aller höchsten Einstellungen spielen. Hat also Leistung satt und für LoL mehr als genug.

Ein gutes Netzteil ist drinn und beim Ram kann man sparen da Ram sich nicht wirklich auf die Leistung der Spiele auswirkt.

Du kannst natürlich auch ein billigeres Gehäuse und Mainboard nehmen aber so finde ich ist das ganz gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xTaybee
30.10.2016, 19:32

Vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?