Kann mir jemand helfen? Ausbildung abbrechen, keine Unterstützung...

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dein Vater denkt "Wahrscheinlich", dass du alt bist und dein Geld, selbst nach Hause bringen kannst. Aber trotzdem würde ich wenn ich gut verdienen würde, meine Kinder finanziell unterstützen. Hängt auch wiederum mit der Mentalität ab. Deutsche wachsen anders auf, ist jz nicht böse gemeint aber, die meisten deutschen sind einfach geizig zu sich selbst und anderen Menschen ebenso. Wenn der Job nicht passt, dann lügst du dich selbst an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woaw... Ok also ersten, weil du und nach einer eigenen Meinung gefragt hast... nicht böse gemeint, aber deine Eltern sind reiche Säcke wie sie im Bilderbuch stehen.

Zweitens, wie ich das richtig aufgenommen habe, willst du die Ausbildung zur Krankenschwester abbrechen und studieren. Falls ich das falsch verstanden habe entschulde ich mich jetzt schon! Also, es gibt verschiedene Wege, unabhängig der Eltern zu studieren. Ich weiß zwar nicht genau wie es in Deutschland ist, da ich Österreicher bin, allerdings kostest ein Studium bei und auch nicht all zu viel. Da du während des studieren relativ viel Zeit hast (kommt halt darauf an was du studieren willst) und nebenbei auch arbeiten kannst sollte sich das Studium gut ausgehen und wer weiß, vll. sogar eine eigene Wohnung. So ist es zumindest bei mir, allerdings unterschützen mich meine Eltern auch um ~500€ im Monat.

Falls sich das allerdings finanziell mit dem Einkommen nicht ausgeht, kann man sicherlich vor Gericht gehen. Ich studiere leider und zugleich gottseidank kein Jura, aber ich bin mir sicher, dass es irgend ein Gesetz gibt, dass besagt, dass "Kinder" recht auf Bildung haben, vor allem wenn die Eltern relativ viel Geld haben. Aber wie gesagt, damit kenne ich mich nicht so gut aus, da solltest du noch einen Anwalt fragen bevor du den Weg eingehst.

Sonst wäre noch die Möglichkeit, dass dich Freunde finanziell unterschützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NixfuerMama
03.02.2015, 01:11

Erstmal an alle: Ihr seid so cool! Ich hätte nie gedacht, um halb 1 noch so viele Antworten zu bekommen!

Wir sind nicht reich...aber mein Vater ist definitiv ein blöder Sack ^^

Mit 450 € inklusive Miete kommt man nur schlecht über den Monat. Eine Alternative wäre wohl nur ein duales Studium...

0

Da wirst Du Deine Eltern verklagen müssen.

Kann ja nicht sein, dass die einen ihre Kinder unterstützen und andere mit genauso viel Geld weigern sich und kommen damit durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NixfuerMama
03.02.2015, 00:52

Tja, hab mehr als einmal gewünscht, einfach Bafög zu bekommen. Aber du weißt ja; Klagen bricht Familien auseinander. Das wäre nur die letzte Möglichkeit :-)

0

Nein deine Eltern sind für dich verantwortlich , könntest höchstens nebenbei Arbeiten gehen aber ob das reicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NixfuerMama
03.02.2015, 00:47

Fraglich. Aber danke.

0

Das gleiche Problem habe ich ebenfalls. Mein Kopf ist einfach unterfordert doch in meiner jüngeren Jugend habe ich ein sehr schlechten Abschluss gehabt. Ich werde noch nicht einmal von einer weiterführenden Schule angenommen um meinen Realschulabschluss nachzumachen. Ich wohne mit 17 schon mit meinem Freund zusammen und werde finanziell von meinem Vater unterstützt, Jedoch verlangen meine Eltern wiederum das ich einen Beruf erlernen soll. Ich absolviere grade vom Arbeitsamt eine sogenannte BvB(Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme) . Dadurch werde ich auch noch etwas finanziell unterstützt (BAB). Geld vom Amt bekomme ich auch nicht, da meine Eltern ebenfalls zu viel Geld haben. Ich werde in Praktikas reingepackt die ich nicht machen möchte. Sie gehen einfach zu eher ins körperliche und machen meinen kaputten Körper ohnehin weiter kaputt. Ich kann dir nur raten, mach was du für richtig hälst und halte den Kopf steif. Deine Eltern sind dazu verpflichtet Unterhalt zu zahlen. Ob sie wollen oder nicht. Deshalb wollen sie dich nicht gehen lassen. Vielleicht haben sie auch einfach nur Angst dich gehen zu lassen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NixfuerMama
03.02.2015, 01:01

Hey. Danke für die Antwort. Ich weiß, dass meine Eltern unterhaltspflichtig sind, aber den Unterhalt krieg ich ja nicht ohne zu klagen, nehme ich an. Ich wünsche dir übrigens auch alles Gute! Ist iwie nicht so leicht mit der Ausbildung :-/

0

Was möchtest Du wissen?