Kann mir jemand helfen?

2 Antworten

Dies kann man mit der Dichte erklären. Und mit der dazugehörigen Masse. Holz als Beispiel ist zwar schwer, treibt aber auf dem Wasser, aufgrund der geringeren Dichte der Moleküle. Metall hingegen ist ein sehr dichter Stoff, und geht deshalb unter. Ausnahmen gibt es, wenn du als Beispiel eine Stecknadel vorsichtig auf das Wasser legst. Aufgrund der vorhandenen Wasserstoff rücken, kann die nadel, wenn du es gut machst auch auf dem Wasser gleiten, was jedoch nicht passiert, wenn du sie reinfallen lässt.

Wenn die Dichte kleiner ist als Wasser, schwimmen sie. Wenn die Dichte größer ist, nicht.

Was möchtest Du wissen?