Kann mir jemand folgende Wahrscheinlichkeits-Aufgabe berechnen und erklären?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,die Wahrscheinlichkeit, dass beim 1.Ziehen ein Bube gezogen wird, beträgt 4/32. (4 vorhanden von 32 Karten). Nun ist einer weg und wird nicht zurück gelegt. Also beträgt die Wahrscheinlichkeit wieder einen Buben zu ziehen nur noch 3/31 (3 Buben von noch 31 vorhandenen Karten). Die Wahrscheinlichkeit (Bube/Bube) ergibt sich aus der Produktregel: Multipliziere 4/32 mit 3/31. Also 12/992=1,2%.  Das ist nicht allzu wahrscheinlich für den nicht schummelnden Kartenzieher!  

Ein Skatblatt besteht aus 32 karten, darunter vier buben. Es werden ohne zurücklegen 2 Karten zufällig aus dem Stapel gezogen. 

Berechne die Wahrscheinlichkeit, dass genau 2 (beliebige) Buben gezogen werden.

Die Wahrscheinlichkeit, dass du vergessen hast die Aufgabe anzuhängen liegt bei etwa 100%

😂😂 

0
@StreuselKeks

Zunächst hast du vier Buben von 32 und weil es ohne zurücklegen ist hast du dann einen Buben weniger und eine Karte weniger. Also 3 von 32.

Dann musst du beide Wahrscheinlichkeiten miteinander Mulitplizieren und du bekommst P. P ist dann ein Teil von 1 und das kannst du dann in Prozent ausdrücken.

0,012 von 1 verhält sich wie 1,2 von 100.

0

Was möchtest Du wissen?