Kann mir jemand folgende Begriffe erklären?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Elzea, 

Du hast uns leider sehr wenig Informationen mit Deiner Frage gegeben. 

Für uns Antworter wäre es zum Beispiel essentiell für eine gute Antwort zu wissen, 

  • wie detailliert Du diese Begriffe erklären können musst
  • auf welchem Niveau Du die Erklärungen brauchst
  • was Ihr schon darüber durchgenommen habt
  • und - ganz besonders wichtig - was Du an diesen durchgenommenen Erklärungen nicht verstanden hast

So kann man Dir leider nur sehr allgemeine knappe Infos mitgeben:

Galaxie

Eine durch die Schwerkraft aneinander gebundenes System von Sternen und interstellaren Gas- und Staubwolken. Typische Galaxien können über 100 Milliarden Sterne enthalten, die das Zentrum der Galaxie umrunden. 

Unsere Heimatgalaxie ist die Milchstraße, die einen Durchmesser von rund 100 000 Lichtjahren hat und etwa 100 Milliarden Sterne enthält. 

Lichtgeschwindigkeit

Ganz allgemein die Geschwindigkeit, mit der sich das Licht ausbreitet. Meist ist mit dem Begriff jedoch die Geschwindigkeit gemeint, mit der sich das Licht im Vakuum - also im luftleeren Raum - ausbreitet: In Wasser, Glas oder anderen Materialien ist das Licht nämlich etwas langsamer unterwegs, abhängig vom Material. 

Im Vakuum beträgt die Lichtgeschwindigkeit etwa 300 000 m/s. 

Daraus ergibt sich das Lichtjahr als eine Entfernung, nämlich die Entfernung, die das Licht in einem Jahr zurücklegt. Das wären dann rund 10 Billionen Kilometer. Der sonnennächste Stern ist etwa 4 Lichtjahre weit weg, die Sonne ist von der Erde dagegen nur 8 Lichtminuten weit weg und der Mond sogar nur gut eine Lichtsekunde.

Sonnenfinsternis

Das Ereignis, dass der Schatten des Mondes die Erde trifft. 

Man unterscheidet totale Sonnenfinsternisse, bei denen der Mond die gesamte Sonne verdeckt und es für wenige Minuten auf den betreffenden Orten wirklich dunkel wird von partiellen Sonnenfinsternissen, bei denen der Mond nur einen Teil der Sonne verdeckt. 

Bei Sonnenfinsternissen steht der Mond also zwischen Erde und Sonne, weshalb sie nur bei Neumond stattfinden können. 

Planet

Ein nicht selbstleuchtender Körper im hydrostatischen Gleichgewicht (= "rund" aufgrund seiner eigenen Schwerkraft), der seinen Zentralstern umrundet und genug Masse besitzt, um das "dominante" Objekt auf seiner Umlaufbahn zu sein. 

Das Wort bedeutet wörtlich "Wandelstern" und stammt noch aus der Antike. Damals bezeichnete es die wenigen sich zwischen den Fixsternen bewegenden Objekte.

Mond

Ein nicht selbstleuchtender Körper, der einen Planeten umrundet.

Die Erde besitzt einen Mond, die großen Planeten Jupiter und Saturn je über 60 Monde. Aber immerhin ist unser Mond der viertgrößte im Sonnensystem und damit ein echtes Prachtexemplar.

Komet

Kometen oder "Schweifsterne" zählen zu den Kleinkörpern im Sonnensystem. Sie bestehen aus Eis mit Staub-Einschlüssen. Man spricht vom "schmutzigen Schneeball". 

Kometen stammen aus den äußersten Bereichen des Sonnensystems und dort vermutlich aus der "Oortschen Wolke". Einige der Objekte dort wurden durch Kollisionen oder Schwerkrafteinflüsse ins innere Sonnensystem geschleudert und umrunden die Sonne nun auf oft stark langezogenen elliptischen Bahnen. 

Kommen die aus Eis bestehenden Kometen ins innere Sonnensystem, verdampft ein Teil des Eises und wird durch den Sonnenwind zu einem langgestrecktem Schweif. Dieser Schweif kann einige 10 000 km und mehr lang werden und kann Kometen zu einem Objekt machen, das man sogar mit bloßem Auge einige Wochen lang beobachten kann, bevor er das innere Sonnensystem für diesen Umlauf um die Sonne wieder verlässt. 

Den Schweif hat der Komet also nur in Sonnennähe. Bei jedem Umlauf verliert der Komet dadurch an Masse und ist irgendwann ganz aufgelöst.

Sternschnuppe

..ist eigentlich gar nicht der korrekte astronomische Begriff. Der wäre "Meteor". 

Beginnen sollte man aber beim Begriff des Meteoroiden. Das ist ein kleines, kompaktes Objekt, das eine Größe irgendwo zwischen Millimetern bis höchstens einige Meter hat. Solche kleinen Brocken gibt es sehr viele auf allen möglichen Bahnen im Sonnensystem. 

Fällt einer davon auf die Erde, dann verglüht er in der Erdatmosphäre. Dabei kommt es zu den typischen Leuchterscheinungen, die wir landläufig "Sternschnuppe" nennen. 

Meteore oder Sternschnuppen sind also kurze, strichartige Leuchterscheinungen, die beim Verglühen eines Staubkorns oder eines etwas größeren Gesteinsbrockens in der Erdatmosphäre entstehen. 

Oft treten sie in Schauern auf. Das heißt, es gibt Termine, an denen besonders viele Sternschnuppen zu erwarten sind. Das liegt daran, dass die Erde dann die Bahnen von Kometen kreuzt. In deren Schweifen hinterlassen die auf ihrer Bahn die ursprünglich im Komet eingeschlossenen Staubpartikel und Geröllstückchen. 

Meteorit

Das ist ein Stein, den man auf der Erde findet. Es handelt sich quasi um den Überrest einer Sternschnuppe: Wenn das ursprüngliche Steinchen groß genug war, verglüht es nicht vollständig und ein Rest davon fällt wirklich bis auf den Erdboden. 

Grüße

Danke, und sorry. Ich wollte eigentlich auch nicht mehr wissen. Dank dieser umfassenden Antwort habe ich einiges gelernt. Und das in nir 20 Minuten😄👏🏼

0
@Elzea

uteausmünchen hat sich sehr viel Mühe gegeben und viel Zeit geopfert. 

Diese Infos hättest Du selbst im internet finden können. Selbst so ein altmodisches Lexikon aus Papier hätte Dir geholfen.

Merke: Was Du Dir selbst erarbeitest, bleibt länger im Hirn haften...

0
@nematode

Kleine Anmerkung zu der wie immer sehr guten Antwort!

Im Vakuum beträgt die Lichtgeschwindigkeit etwa 300 000 m/s

Es sind natürlich 300 000 Km/s aber das war sicher nur ein Tippfehler von Ute.

1

Hey,

gehen wir das einfach mal der Reihe nach durch.

Galaxie: Eine Galaxie ist eine gravitativ gebundene Ansammlung aus Sternen, Gas und Staub. Es gibt unterschiedliche Typen von Galaxien mit variablen Morphologien.

Komet: Ein Komet ist ein massiver Körper der aus eisigem Gestein besteht und die Sonne auf einem zumeist sehr exzentrischen Orbit umkreist. Bei der Annäherung an die Sonne verdampft das Eis an seiner Oberfläche und es entsteht ein für Kometen charakteristischer Schweif.

Meteorit: Ein Meteorit ist per Definition ein aus Gestein und Eis bestehendes astronomisches Objekt, dass sich durch die Erdatmosphäre bewegt hat und Kontakt mit der Erdoberfläche hatte.

Planet: Ein Planet ist ein massereicher Himmelskörper, der drei elementare Kriterien erfüllen muss um tatsächlich als Planet gelten zu können (dazu bitte im Internet gucken)

Mond: Ein Mond ist aus physikalischer Sicht betrachtet ein Satellit, also ein Körper der einen anderen auf einer Umlaufbahn umkreist.

Lichtgeschwindigkeit: Das ist die Geschwindigkeit die das Licht hat. ~ 300 000 Km/s

Sternschnuppe: Das bezeichnet die Leuchterscheinung die ein Körper hinterlässt wenn er in der Erdatmosphäre durch massive Hitzeeinwirkung verglüht.

Sonnenfinsternis: Gemeint ist ein astronomisches Phänomen zu dem es kommt, wenn sich der Mond für den Beobachter in der Sichtlinie zwischen ihm und der Sonne befindet und sie dadurch kurzzeitig verdeckt. Hierbei wird zwischen totalen und partiellen Finsternissen unterschieden.

Lg Nikolai

Google, bing, usw...

Hallo ich muss für meine Gfs eine Sonnenfinsternis erklären mit einem modell und ich habe nur eine lampe einen globus und einen kleinen modell mond zur verfüg?

...zur Frage

Wie funktioniert die Rotverschiebung?

Wie die Rotverschiebung an sich funktionieren sollte ist mir bewusst, Dopplereffekt usw. Aber dabei habe ich noch einen Gedanken der mich etwas stört daran, vielleicht könnt ihr mir das erklären:

Wie kann das sein dass eine Lichtwelle verschoben wird nur weil sich ein Objekt von mir weck bewegt? Einstein`s Relativitätstheorie besagt ja dass nichts schneller sein kann als Lichtgeschwindigkeit, damit aber eine Lichtwelle die sich ja mit Lichtgeschwindigkeit von zB einer fernen Galaxie weck bewegt, gedehnt werden kann, müsste ja die Gesamtgeschwindigkeit von der sich von mir weck bewegenden Galaxie und dem von der Galaxie ausgehenden Licht, die Lichtgeschwindigkeit übersteigen....oder etwa nicht?!?!? immerhin bewegt sich ja die Lichtwelle schon mit Lichtgeschwindigkeit von der Galaxie weck.......wie kann dann diese Lichtwelle gedehnt werden nur weil sich die Galaxie mit einer bestimmten Geschwindigkeit in die andere Richtung bewegt???

Beim Schall verstehe ich dass das geht, aber bei Licht???

Ich hoffe hier kann mir das einer erklären ;) lg

...zur Frage

wie schnell ist die erde, wenn die Galaxie sich mit 300 km pro sec bewegt? und wie kann es sein?

Hey, ich hab im internet gelesen, dass sich unser Sonnensystem innerhalb der Milchstraße mit 250 Km pro Sek bewegt. Die Milchstraße bewegt sich innerhalb einer Gruppe von Galaxien mit etwa 300 KM pro Sek. Wenn sich unsere Galaxie mit ca. Lichtgeschwindigkeit bewegt, bewegen sich dann nicht alle Objekte, damit auch unsere Erde mit Lichtgeschwindigkeit? sonst würde unsere galaxie unser sonnensystem alleine lassen, denn unser sonnensystem bewegt dich ja nur mit 250km pro sec. Ich versteh das nicht richtig. Kann mir das jemand genau erklären, was damit gemeint ist?

...zur Frage

Wie rechnet man Lichtgeschwindigkeit aus?

Liebe Community, Wir schreiben bald eine Physikarbeit (Klasse 7) und da kommt Lichtgeschwindigkeit dran. Ich verstehe nicht genau wie man das ausrechnet (z.b.: die Entfernung vom Mond zur Erde, wie kommt man da auf das Ergebnis?) ich weiß nur das die Lichtgeschwindigkeit 300.000km/s beträgt. Könntet ihr mir das vielleicht, anhand einer beispielaufgabe erklären? Das wäre sehr nett! Vielen Dank!

...zur Frage

Hallo und zwar habe ich eine Frage wie kann man die Begriffe: beschreiben, erklären, erzählen und argumentieren unterscheiden?

Ich lese es mir oft genug durch aber ich kann es mir nicht merken. Ich schreibe bald meine Prüfungen und ich muss das wissen. Kann mir jemand die 4 kurz zusammen mit den wichtigsten Punkten zusammenfassen mit Zeitform und allem bitte ?

...zur Frage

Ich muss den Vorgang des Farbsehens und -wahrnehmens erklären, wie?

Ich soll folgende Begriffe verwenden:   Licht, Farbreiz, Auge, Erregung, Sehzentrum, Farbempfindung

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?