Kann mir jemand etwas zur Gesetzeslage in Europa zum Thema Klonen erzählen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Klonen an sich, also eine identische Kopie einer DNA herzustellen, ist meiner Meinung nach in Deutschland nicht erlaubt.
PID (Präimplantationsdiagnostik) ist jedoch unter gewissen Umständen erlaubt. PID ist nicht direkt Klonen, aber die Befruchtung einer Eizelle außerhalb des Mutterleibes. Es werden aber bis zu 15 Eizellen befruchtet, um das "optimale" Baby auszusuchen. Das ist in Deutschland aber nur erlaubt, wenn eine schlimme Erbkrankheit in der Familie vorkommt. Die Embryonen werden dann in Reagenzgläsern ("In vitro Fertilisation" (in vitro= lat. "Im Glas")) gelagert, wo sie bis zum 6. oder 10. Zellstadium heranwachsen. Dann werden sie auf Erbkrankheiten untersucht. Das ausgewählte Kind wird in die Mutter eingesetzt.

In Amerika ist diese PID auch erlaubt, um sogenannte "Spender-Kinder" zu züchten. Wenn bei einem Kind im Laufe der Zeit eine tödliche Krankheit wie Leukemie ausbricht, kann ein Kind mit der Eizelle der Mutter und dem Sperma des Vaters ein Kind gezüchtet werden, dass dem kranken Kind ähnelt. Organe, die im Körper doppelt sind, wie z.B. die Niere, werden dann dem ersten Kind eingesetzt.
Ein sehr bewegender Film, der das thematisiert ist "Beim Leben meiner Schwester". Auch privat und nicht nur in diesem Kontext sehenswert!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?