Kann mir jemand erklären wie man z.B. 5:8 rechnet ohne Taschenrechner also auf Papier?

9 Antworten

Weil 8 größer als 5 ist, hängst du erstmal an die 5 eine 0 dran, also :

50 : 8

Danach schaust du, wie oft die 8 in die 50 reinpasst.

0 * 8 = 0

1 * 8 = 8

2 * 8 = 16

3 * 8 = 24

4 * 8 = 32

5 * 8 = 40

6 * 8 = 48

7 * 8 = 56

8 * 8 = 64

9 * 8 = 72

Du siehst, also, dass die 48 gerade eben noch in die 50 rein passt, nämlich 6 mal.

Damit hast du schon mal :

50 : 8 = 6,...

Jetzt rechnest du 50 - 48, das ist 2

Und an die 2 hängst du wieder eine 0 dran, dann hast du 20

Und nun schaust du wie oft die 8 in die 20 passt, nämlich 2 mal, und 2 * 8 sind 16

50 : 8 = 6,2...

Jetzt rechnest du 20 - 16, das ist 4

Und an die 4 hängst du wieder eine 0 dran, dann hast du 40

In die 40 passt die 8 genau 5 mal rein, weil 5 * 8 = 40 sind

50 : 8 = 6,25

Jetzt rechnest du 40 - 40 = 0

Jetzt kannst du aufhören, weil der Rest Null ergibt.

Also ist 50 : 8 = 6,25

Wenn du jetzt 5 : 8 wissen willst, musst du einfach nur das Komma um eine Stelle nach links verschieben, weil ja am Anfang eine Null drangehängt wurde, weil 8 größer als 5 war.

5 : 8 = 0,625

Besser kann ich es nicht erklären, ich hoffe das reicht.

Danke, deine Antwort war sehr hilfreich

2
    5 / 8  erweitern mit 125,um auf Tausendstel zu kommen
= 625/1000     1000 hat 3 Nullen, also 3 Dezimalstellen
= 0,625
  1. Dezimalstelle = Zehntel
  2. Dezimalstelle = Hundertstel
  3. Dezimalstelle = Tausendstel
Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Unterricht - ohne Schulbetrieb

schrittweise die Hilfsrechnung erklärt:

Du beginnst mit: 5 / 8 = NULL.

Die schreibst du hin, dann machst du ein Komma dahinter und hängst an den Nenner eine Null.

Jetzt rechnest du: 50 / 8 = 6 ... die schreibst du hinter das Komma der Null, Ergebnis 0,6.

Die 48 ziehst du vom Nenner ab, also 50 - 48 = Rest 2.

Da hängst du wieder eine Null (nächste Dezimalstelle) dran.

Und es geht weiter: 20 / 8 = 2.... also lautet das neue Ergebnis 0,62.... die errechnete 16 ziehst du von der 20 ab = Rest 4....und mit einer neue Null errechnest du die nächste Dezimalzahl.

Alles klar?

mach aus den 5 eine 50 ,      aber nach dem = musst du dann sofort 0, setzen

also 50:8 = 0, 625

wenn du 5:80 hast dann mach aus 5    500   und nach =  o,o......

usw.

5:8 = 2,5:4 = (2+0,5):4 = (2:4)+(0,5:4) = 0,5+0,125

=0,625

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich bin in diesen Gebieten Experte

Was möchtest Du wissen?