kann mir jemand erklären wie in mathe die streckenteilung funktioniert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

rechnerisch ist eine Streckung einer Strecke mal einem Streckfaktor k

Beispiel: Strecke = 1cm mit K = 5 erhält man 1 * 5 = 5

wenn du nun teilen willst in 5 gleiche Stücke so ist dein Streckfaktor na klar 1/5 um einen Teil der Strecke zu bekommen!!! Dieser Teil dann fünfmal aneinander ergibt wieder die Ausgangsstrecke. Du erhälst somit einen Teil, der gleichgross ist wie die andren vier auch... und alle 5 ergeben dann die Strecke die du hattest...lol

ok?

zeichnerisch ist unten schon beschrieben worden denk ich^^

achso....und wenn du eine Strecke in 7 zu 5 Teile einteilen sollst dann gehts genauso für Leute die es nun mal garnich kapiern: 7 ZU 5 Teile sind insgesamt 12 Teile also k = 1/12 lol

und dann schön ausführlich erst mal 7 und dann die andere Seite mal 5 und du hast es..

geht auch einfacher, aber muss ja nich^^

in Geographie mit dem Zirkel, in Algebra geteilt durch 2

Geo: an den jeweiligen Enden der Strecke Zirkel einstechen und den Zirkel mehr als die Hälfte der Strecke öffnen, dann ieinen Halbkreis formen, ebenso am anderen ende. Die Berührungspunkte der Kreise verbinden

0
@newcomer

Konstruktion [Bearbeiten]

Konstruktion einer Streckensymmetrale

Man konstruiert eine Mittelsenkrechte zwischen zwei gegebenen Punkten, indem man in beiden Punkten (A und B) mit einem Zirkel einsticht und Kreisbögen mit gleichem Radius (der größer als die halbe Strecke zwischen den beiden Punkten sein muss!) zieht. Die zwei Schnittpunkte der beiden Kreislinien bestimmen eine Gerade (violette Linie, Verbindungsgerade der Schnittpunkte). Diese Gerade ist die Mittelsenkrechte der Strecke AB.

0
@newcomer

ok aber wie kann man z.b. ne strecke in fünf gleiche teile teilen???

0
@newcomer

erst zeichnest du mit Lineal an eine senkrechte Achse eine Skalierung z.b. 5 cm und alle cm machste eine Markierung

0
@newcomer

auf der Waagrechten zeichnest du die vorgegebene Strecke wobei die sich im Nullbereich bei der Senkrechten schneidet

0
@newcomer

dann nimmste 1 Lineal und ein Geodreieck. Das Geodreieck hältst du zwischen dem Masstab auf der 5 und mit dem anderen Schnittpunkt an das Ende der Strecke. An das Geodreieck legst du das Lineal in senkrechter Richtung. Dann verschiebst du das Geo je einen cm nach unten. An der Strecke markierst du diese Punkte, fertich

0
@newcomer

damit haste die Strecke mit einer vorgegebenen Länge mit 5 Einheiten und einem Multiplikanten der den Winkel der Hilfslinie ( Geodreieck ) geteilt

0
@newcomer

5

4

3

2

1

0__________________________________________________________________________________________________________|

0

Was möchtest Du wissen?